Die Suche ergab 14 Treffer

von toastbrot
Mi 26. Feb 2020, 12:56
Forum: AD(H)S bei Erwachsenen*
Thema: Was tun wenn einem Niemand glaubt?
Antworten: 48
Zugriffe: 683

Re: Was tun wenn einem Niemand glaubt?

Hast du schonmal Zink und Vit, D und Eisen bei dir im Blut testen lassen? Hol dir sonst mal Zink und Vit. D3 aus der Apo. Das könnte sein, dass es dann erst gut wird. Wenn die Wirkdauer weniger wird, je mehr du nimmst solltest du weniger nehmen. Und benutz doch dann den Elvvanse EindosierungsThread...
von toastbrot
So 23. Feb 2020, 15:09
Forum: AD(H)S bei Erwachsenen*
Thema: Was tun wenn einem Niemand glaubt?
Antworten: 48
Zugriffe: 683

Re: Was tun wenn einem Niemand glaubt?

Mit Medikamenten alleine experimentieren habe ich die letzten Jahre notgedrungen gemacht Für Ärzte ist nämlich inzwischen Psychotherapie das Mittel der Wahl. Nein. Stimulanzien sind das Mittel der Wahl und ein Arzt, der etwas davon versteht, weiß das auch. Mit ausprobieren meinte ich übrigens: unte...
von toastbrot
Fr 21. Feb 2020, 15:41
Forum: AD(H)S bei Erwachsenen*
Thema: Was tun wenn einem Niemand glaubt?
Antworten: 48
Zugriffe: 683

Re: Was tun wenn einem Niemand glaubt?

Die Sache ist im Grunde ganz einfach: ADHS-Medikamente helfen gegen Konzentrationsprobleme, aber eben nicht immer und bei jedem gleich gut. Du hast also keine andere Wahl, als weiter auszuprobieren (Tipp: kleine Dosen, über den Tag verteilt) und damit zu leben. Um zu lernen, mit ADHS zu leben, kann...
von toastbrot
Do 20. Feb 2020, 15:10
Forum: AD(H)S bei Erwachsenen*
Thema: Was tun wenn einem Niemand glaubt?
Antworten: 48
Zugriffe: 683

Re: Was tun wenn einem Niemand glaubt?

Sorry dass ich zu viel generalisiert habe. Ja, hier hat Niemand gesagt ich soll eine Borderlinetherapie machen. Das war mein Versuch zu erklären warum so viele angebliche ADHS-Therapien nichts bringen. Ich habe im Gespräch mit Ärzten eben gemerkt dass diese oft unter ADHS etwas ganz anderes verstehe...
von toastbrot
Mi 19. Feb 2020, 16:05
Forum: AD(H)S bei Erwachsenen*
Thema: Was tun wenn einem Niemand glaubt?
Antworten: 48
Zugriffe: 683

Re: Was tun wenn einem Niemand glaubt?

Nein, es gibt wohl nichts mehr zu reden. Ihr seid hier der Meinung das Borderline-VT (das, was viele Kliniken eilig auf ADHS umgebogen haben weil sie eben ihr Geld mit VT verdienen und es sonst nix wirksammes gegen ADHS gibt) das Mittel der Wahl gegen ADHS ist. Da ich aber kein Borderline habe, und ...
von toastbrot
Mo 17. Feb 2020, 14:45
Forum: AD(H)S bei Erwachsenen*
Thema: Was tun wenn einem Niemand glaubt?
Antworten: 48
Zugriffe: 683

Re: Was tun wenn einem Niemand glaubt?

Ja ja, macht euch weiter über mich lustig. Labertherapie (und damit meines ich alles von Psychonalyse bis Verhaltenstherapie) wirkt bei mir nicht weil ich diese Krankheit wirklich habe. Ich kann mich nicht zusammenreißen und damit Aufhören. Jede Therapie die mir sagt ich soll mich zusammenreißen und...
von toastbrot
So 16. Feb 2020, 16:41
Forum: AD(H)S bei Erwachsenen*
Thema: Was tun wenn einem Niemand glaubt?
Antworten: 48
Zugriffe: 683

Re: Was tun wenn einem Niemand glaubt?

Das gleiche dumme Geschwätz dass ich aus der Anderswelt kenne. Nein, dummes Psychogeschwätz hilft nicht gegen ADHS. Wer etwas anderes meint soll das bitte belegen. Anekdoten helfen da nicht weiter. Es gibt massenhaft Leute die felsenfest an Homöopathie glauben. Die felsenfest davon überzeugt sind da...
von toastbrot
So 16. Feb 2020, 13:50
Forum: AD(H)S bei Erwachsenen*
Thema: Was tun wenn einem Niemand glaubt?
Antworten: 48
Zugriffe: 683

Re: Was tun wenn einem Niemand glaubt?

O.K. das sind ja einige Rückmeldungen und ich sehe schon, meine Antwort wird euch nicht gefallen. Erstens: Nein, ich habe keine andere Krankheit. Ich habe ADHS und nur ADHS. Ich wünschte auch es wäre was anderes, dann könnte ich damit zum Arzt/ Psychotherapeut gehen und bekäme Hilfe. Mit ADHS werde ...
von toastbrot
Fr 14. Feb 2020, 16:12
Forum: AD(H)S bei Erwachsenen*
Thema: Was tun wenn einem Niemand glaubt?
Antworten: 48
Zugriffe: 683

Was tun wenn einem Niemand glaubt?

Erst mal sorry für die lange Tirade. Ich brauche einfach Rat und ich denke ich muss meine Geschichte etwas ausführlicher darstellen in der Hoffnung dass es für Andere verständlich ist. Bei mir wurde ADHS erst im Studium festgestellt. Ich war in der Schule immer gut und merkte erst an der Uni dass ic...
von toastbrot
Do 23. Jan 2020, 14:17
Forum: AD(H)S bei Erwachsenen*
Thema: Kombination aus mehreren ADHS Medikamenten
Antworten: 17
Zugriffe: 409

Re: Kombination aus mehreren ADHS Medikamenten

Noradrenerge Antidepressiva (Bupropion, Reboxetin, Venlafaxin ...) sind schreckliche Medikamente. Gegen Depressionen sind sie ähnlich (un)wirksam wie SSRI, haben aber zusätzlich enorm hohe Suizidraten. Eigentlich müssten diese Medikamente allesamt vom Markt genommen werden. Die Pharmaindustrie ist s...
von toastbrot
Do 23. Jan 2020, 11:16
Forum: AD(H)S bei Erwachsenen*
Thema: Kombination aus mehreren ADHS Medikamenten
Antworten: 17
Zugriffe: 409

Re: Kombination aus mehreren ADHS Medikamenten

Bupropion ist eines jener Medikamente bei denen ich nicht verstehe wieso es überhaupt verordnet wird da es nahezu wirkungslos ist. Bei O.P. müsste man wissen ob bei ihm eine echte Depression vorliegt (also eine die auch ohne zusätzliches ADHS behandlungsbedürftig wäre). Wenn ja dann sollte man diese...
von toastbrot
So 19. Jan 2020, 18:57
Forum: AD(H)S bei Erwachsenen*
Thema: ADHS und Autofahren
Antworten: 43
Zugriffe: 1461

Re: ADHS und Autofahren

Das war bei mir auch so, bis ich Methylphenidat genommen habe, damit ging es deutlich besser, wenn auch nicht super. Wie sieht es diesbezüglich bei dir aus? Das kann ich nicht sagen weil ich in 14 Jahren nie ein Medikament gefunden habe dass mir zuverlässig hilft. Damals am Anfang als ich nur drei ...
von toastbrot
So 19. Jan 2020, 16:19
Forum: AD(H)S bei Erwachsenen*
Thema: ADHS und Autofahren
Antworten: 43
Zugriffe: 1461

Re: ADHS und Autofahren

Ich kann nicht Auto fahren. Ja, ich habe den Führerschein und bin auch eine Zeit lang zur Uni gependelt, habe es aber nach dem 3. Unfall aufgegeben. Es ist bei mir so dass ich permanent im Nebel stehe: Ich kriege einfach nicht genug davon mit was um mich herum los ist, meine Reaktion ist auch beschi...
von toastbrot
Do 19. Dez 2019, 13:56
Forum: Diagnose von AD(H)S*
Thema: Unwissenschaftliche Medienberichte: "Ist ADHS eine Krankheit?" "Gibt es ADHS überhaupt?"
Antworten: 17
Zugriffe: 815

Re: Ist ADHS eine Krankheit? Gibt es ADHS überhaupt?

Alleine schon dieser Satz Die verschriebenen Psychopharmaka heilen nicht, verbessern die schulischen Leistungen nicht, wirken negativ auf die Entwicklung von Kindern, besitzen ein hohes Suchtpotenzial und haben vor allem Nebenwirkungen. Sie werden gegen eine Krankheit eingesetzt, die eigentlich gar ...