1. Woche Medikinet und noch niedrigerer Blutdruck mit Kopfschmerzen

Hallo, ich bin neu hier. Ich bin Sabrina, 42 Jahre alt und bin mit ADHS diagnostiziert. Befinde mich gerade in der Autismus Diagnostik.
Ich nehme heute erst den 2. Tag Medikinet adult 10 mg morgens. Ich esse gut zum Frühstück, trinke keinen Kaffee, habe aber eine halbe Stunde nach der Einnahme sofort Kopfschmerzen, fühle mich matt und müde. Das wird erst 15 Uhr wieder normal. Mein Blutdruck sinkt von normal 100/60 auf 87/53.

Ich soll in einer Woche auf 20 mg morgens gehen.

Ich bin leicht demotiviert, dass es mir eher schlechter geht.
Ging es noch jemanden bei Medikinet so?