Arzt dazu bekommen Ritalin Adult statt Medikinet Adult zu probieren

Guten Abend,

Hättet ihr vielleicht Ratschläge, wie ich es schaffen könnte Ritalin Adult statt Medikinet Adult verschrieben zu bekommen?

Vielleicht ist die Frage zu vage und unpräzise, deshalb erkläre ich es mal.
Seit 7 Monaten werde ich mit Medikinet Adult behandelt.
Beim letzten Termin mit dem Arzt habe ich erzählt, dass ich Schwankungen in der Wirkintensität habe, wenn ich nicht alle 2 Stunden was kleines bzw alle 4 dann was Großes esse.
Leider schaffe ich das beim Arbeiten nicht immer und bekam darauf die Antworten, dass es normal ist, dass man Schwankungen hat bzw kleine Tiefs, denn das hat ja jeder Mensch. Außerdem sollte ich mir die Zeit irgendwie nehmen sollen, und wenn es nur ein Riegel auf der Toilette ist.
Auf meine Nachfrage nach einem Präparatwechsel schüttelte er freundlich den Kopf hin und her(also Nein).

In 1,5 Wochen habe ich den nächsten Termin.
Ein anderer Arzt würde nicht in Frage kommen, weil jeder weitere zu weit weg wäre. Und dafür dann jeden Monat einmal zur Rezeptabnahme dahin. Das schaffe ich zeitlich überhaupt nicht.

Grüß texel

Komisch, gerade das (also das nicht regelmäßg essen können) ist doch das Hauptargument für Ritalin adult.
Zumal beide Medikamende den selben Wirkstoff haben und nur in der Art der Verzögerung der zweiten Hälfte unterscheiden.

Ich hatte auch erst Medikinet und dann, mit eben diesem Argument, Ritalin bekommen.
Frau Doktor sagte, die Medinkinets kann ich ja aufbrauchen, wenn ich etwas gegesen habe.
Ihrer Aussage nach sind die voll kompatibel (gleiche Dosierung vorrausgesetzt).

Ansonsten, vergleiche die Nebenwirkungen auf den Beipackzetteln der beiden Medkamente.
Vielleicht fällt dir dabi etwas auf.

Ich sehe es wie K_Punkt. Vielleicht fällt dir ja beim Vergleich der Beipackzettel bezüglich der Nebenwirkungen etwas auf. Ansonsten würde ich es immer wieder versuchen bei dem Arzt
an zu sprechen.

Drücke dir die Daumen.


Sag ihm nochmal, dass du keine konstante Wirkung hast, und deswegen gerne ein anderes Präparat probieren möchtest!
Schüttelt er den Kopf, bitte ihn dir einen Grund dafür zu nennen… außer dem etwas höheren Preis (den er nicht angeben wird) fällt mir kein Grund ein, dir das zu verwehren! Und wenn er sagt ‚das hat doch jeder mal‘, sag ihm freundlich das es hier nicht um ‚jeden‘ geht, sondern um dich und deine Behandlung… das du von anderen, die genau dieses Problem seit dem Präparatwechsel nicht mehr haben, den Rat zu wechseln bekommen hast und das es bekannt ist, das manche Leute besser auf Ritalin ansprechen!

Einen Riegel auf der Toilette essen?? Das kann er doch nicht ernst meinen…


Ich habe mir gestern mein genaues Vorgehen aufgeschrieben. :slight_smile:
Ich hoffe, dass da nichts gegen spricht.

Danke für deinen Tip. :slight_smile:
Nachfragen und ihm sagen, dass vielerlei Betroffene(SHG) darauf super ansprechen.

Den Hinweis mit der SHG finde ich gut. Sprich es einfach beim Arzt an.


Ok :slight_smile:

Ritalin adult hat eine andere Wirkstofffreisetzung bzw. resorbtion als Medikinet adult also die beiden Retard Versionen meine ich. Es wirkt etwas länger, das ist aber von Person zu Person unterschiedlich.

Bist du damit schon weiter gekommen?


Jap. :slight_smile:
Habe die mittagliche Dosis Medikinet durch Ritalin ersetzen können.

Und geht es dir damit besser?

1 „Gefällt mir“


Die Wirkung ist zuverlässiger als die von Medikinet, aber leider hält die Wirkung nicht länger.
Medikinet nach Ablauf der 45 Minuten bis zum Wirkeintritt ca. 5 - 5:15h.
Ritalin nach Ablauf der 45 Minuten ca. 4:45 - 5h.

Kann es sein, dass mein Körper sich auch erstmal an diese retard Variante gewöhnen muss wie bei der Eingewöhnung?
Als ich mit Medikinet angefangen habe, hielt die Wirkung auch erst 4:30h.

Ich denke schon, der Körper muss sich erst eingewöhnen. Da wirst du ein wenig Geduld haben müssen.

1 „Gefällt mir“

Es ist mein 10. Tag mit der mittaglichen Medikation von Ritalin Adult.
Das Gute ist, dass es wirkt ohne Essen zu müssen oder das mein Magen nach Essen verlangt, wie bspw. bei Medikinet.

Nur finde ich die Wirkung manchmal zu schwach. Nicht nur, dass die Wirkung so zwischen 4 und 5 Stunden hält.

Sollte ich Ritalin Adult von 20 vielleicht auf 30mg erhöhen oder soll ich mich noch 2 Wochen gedulden?
An MPH bin ich ja gewöhnt, nur halt Ritalin jetzt nicht.