Elvanse Einnahme mit starken Nebenwirkungen

Hey Leute, ich nehme jetzt seit einer Woche Elvanse 30mg zu mir. Ich liege mittags halt nur noch auf der Couch rum weil ich zu antriebslos bin und müde (schlafe aber von den 2h rumliegen meistens nur so 20min) selbst wenn ich bis 9:00 geschlafen habe … abends hab ich immer Kopfschmerzen, Vorallem heute sehr starke mit leichter Übelkeit. Wesentlich Reizbarer bin ich auch. Mein Hungergefühl ist schwächer geworden und meine Lippen trockener. Mein Orientierungssinn ist dafür aber zb. besser geworden . Zu den Eckdaten : ich bewege mich viel und treibe öfter mal Sport, esse mittlerweile halbwegs gesund aber auch in ausreichender Menge und immer vor der Einnahme. Auf Alkohol und Nikotin verzichte ich seit 17 Tagen. Auf Koffein übrigens seit ein paar Tagen weil ich gemerkt habe das ich in Verbindung mit Elvanse Herzstechen und kalte Füße bekomme.

Medikinet Aduld habe ich vor 1 Jahr sehr gut vertragen. Davon brauchte ich meistens auch nur so um die 10mg. Aber wenn ich das länger nicht genommen habe und direkt auf 10 gegangen bin hat es auch zu stark gewirkt (hab kein Wort mehr geredet , war sehr runtergefahren usw) weswegen ich immer eine Woche 5mg nehmen musste zum eindosieren.

Meine Frage ist: sind die 30mg vlt viel zu stark ? Sollte ich es runterdosieren, wenn ja wie ? Und wenn nein: wie lange dauern solche Nebenwirkungen? Wie lange sollte man es probieren? Es fühlt sich nämlich echt schlimm an

Hey, willkommen im Forum bei den anderen Nachteulen!

Na, dann nehmen wir deinen Text auseinander: :grinning:

Weist auf zu geringe Flüssigkeitszufuhr hin. Mehr trinken! Nur verteilt und nicht alles auf einmal.

Erklärt folgende zwei Punkte:

Dein Körper protestiert wegen dem mangelnden Nikotin. Nikotin hat eine beruhigende und zugleich antreibende Kraft. Also fast wie ADHS-Medikamente.

Aber ich finde deinen Anlauf darauf zu verzichten sehr gut. :+1:

Du füllst genau 300 ml Wasser in ein Messbecher. Öffnest die 30mg-Elvanse-Kapsel und schüttest das weiße Pulver in das Wasser. Du rührst es durch. Gießt 100 ml ab und schon hast du deine 20mg-Dosis zum Trinken. Rückstände des Medikinet im Becher kannst du 1-2x mit frischem Wasser schwenken und trinken - womit du gewissermaßen das Lippenproblem schon angehst. Ich mache das mit einer elektrischen Küchenwaage statt Messbecher, weil ich weiß, das die Waage ziemlich genau ist.

Die 100ml/10mg stellst du in den Kühlschrank (fern von Kindern bitte…) und nimmst sie am nächsten Tag wieder, wo du dann von der neuen Kapsel 200ml/20mg in den Kühlschrank stellst. :arrows_counterclockwise: Steht übrigens auch im Beipackzettel, falls du es nicht glaubst. :wink:

Absolut verständlich. Es kann sein dass dir wirklich eine kleinere Dosis ausreicht. Du siehst nach 2-3 Tagen bei 20mg eine Tendenz. Beachte aber, dass deinem Körper das Nikotin fehlt. Greif jetzt aber bloß nicht zur Zigarette, Nikotinpflaster zur langsamen Entwöhnung wären besser (vor allem wenn Gedanken aufkommen zur Kippe greifen zu wollen). Nikotin-Kaugummis wirken wieder zu schnell.

Wie lange nimmst du das Elvanse bereits ein? Hast du davor mit dem Medikinet direkt gestoppt oder gabs da ne längere Pause?

Ciao
Pedro

Tatsächlich rauche ich seit Neujahr nicht mehr und hatte Entzugstechnisch gar keine Probleme (dürfte ja jetzt Tag 18 sein) ich nehme jetzt elvanse seit genau einer Woche. Und trinken tu ich eigentlich jeden Tag ca. 2Liter Wasser
Also das Medikinet habe ich tatsächlich die Tage und Wochen davor unregelmäßig eingenommen (meistens 5mg) weil das noch die Restbestände von damals waren. Damals hab ich es glaube aufgehört zu nehmen um zu schauen ob ich ohne klarkomme.

1 „Gefällt mir“

Helli @Tomxtreme :heartpulse: lich willkommen!

Für mich haben die Alarmglocken geläutet, als ich gelesen habe, dass du bei Medikinet nur 10mg genommen hast.

Laut Umrechnungstabelle Umrechnungstabelle Medikamente – ADHSpedia sind 10mg Medikinet = 10mg Elvanse. Was bedeutet: 30mg Elvanse sind zuviel (nur meine Meinung, bitte vom Arzt verifizieren lassen!)

Also kommt mMn die Müdigkeit von einer Überdosierung. Sprich das beim Doc mal an und geh runter mit der Dosis.
Du könntest die Tablette öffnen und nach Augenmaß teilen (3 Teile) und mit einem Teil starten

Das wird schon, 1 Woche sagt noch nicht viel aus. Kopf hoch!

Liebe Grüße :adxs_zwinker:

2 „Gefällt mir“

Ja wenn 10 mg Medikinet gut waren, brauchst Du wahrscheinlich wirklich nicht 30, vielleicht nicht mal 20 mg Elvanse sondern probier erstmal ein paar Tage 10mg, dann ein paar Tage 15mg und wenn etwas sich gut anfühlt, bleib erstmal dabei.

Kann sein, dass dann die Wirkung nich lang genug anhält und eine zweite Einnahme Sinn macht. In dem Fall dann aber weniger nehmen, nur die Hälfte der ersten und wenn das noch nicht optimal erscheint, 2/3 der 1. Dosis.

Am besten immer höchstens 5mg Schritte…