Elvanse Wirkungseintritt verzögert?

Hallo,

ich nehme seit ca. 2 Monaten 3-4x pro Woche 30mg Elvanse. Bisher habe ich die Hartkapsel immer geöffnet und das Pulver mit Flüssigkeit vermischt und dann getrunken. Heute morgen habe ich die Hartkapsel zum ersten Mal im ganzen geschluckt. Das die Wirkung dann verzögert eintritt, hab ich mir schon gedacht, allerdings merke ich jetzt 2 Stunden nach der Einnahme fast gar nichts.

Ich habe am Donnerstag eine wichtige Prüfung und kann mich einfach zu nichts aufraffen. Sonst sitze ich 2 Stunden nach der Einnahme bereits längst am Schreibtisch und kann sehr gut lernen. Ist es normal das die Wirkung so spät kommt, wenn man die Hartkapsel auf einmal schluckt?

Hey @Anni_Banani97

Ich habe auch den Eindruck, dass Elvanse später wirkt und irgendwie sanfter, wenn ich die Kapsel auf einmal nehme, als wenn ich das Pulver auflöse.

Ich finde beides wirksam und eine Erklärung habe ich leider nicht, aber ja, aufgefallen ist es mir irgendwie auch :wink:

Ob das mit der Retardierung oder der Kapsel selbst irgendwie zusammenhängt?

Schönen 1. Mai wünsche ich dir :sunny:

1 „Gefällt mir“

Das kann ich jetzt ehrlich gesagt nicht behaupten.

Wenn wir davon ausgehen, dass es nur an " dieser " speziellen Kapsel liegen würde, müsste ich, da ich ja ebenfalls aufteile und halt auf andere Kapseln verteile, auch einen Unterschied merken.

Bei mir ist jedoch nach wie vor der Wirkentritt nach etwa 40min. Also unverändert wie wenn ich die in der originalen Kapsel nehme.

1 „Gefällt mir“

Ich empfinde die Wirkung den ganzen Tag über weniger stark und auch meine Motivation und Konzentration ist schwächer. Werde es künftig wieder in Flüssigkeit auflösen.

Wünsche dir auch einen schönen Feiertag :sunflower::sunny:

3 „Gefällt mir“

Also wenn ich das hier so lese, bin ich versucht das mit dem auflösen auch zumindest mal zu probieren :thinking:

Ist ja nicht verkehrt die verschiedenen Möglichkeiten zu kennen…

Und wenn es funktioniert und zumindest morgens was verbessert, warum nicht :man_shrugging:

1 „Gefällt mir“

Ja warum nicht:)

Ich löse es morgen wieder auf und schaue mal wie es dann wirkt und ob es wirklich daran lag.

1 „Gefällt mir“

Bei mir wäre es maximal für morgens was. Zumindest wenn ich ins Büro muss.

Bin auf jeden Fall gespannt was du berichtest :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Das ist ja kein Retardpräparat, sondern ein Prodrug.

Aber vielleicht braucht es etwas länger, weil die Kapsel sich erstmal auflösen muss? :thinking:

Ich hatte ungefähr eine Stunde nachdem ich die Kapsel genommen hatte eine gute Wirkung.

Das aufgelöste kann man doch auch ganz gut in einer Trinkflasche mitnehmen, oder nicht?

Dann habe ich das Problem dass ich zu Zeitpunkt x Menge y trinken muss.

Tue ich mich generell (auch ohne Medikamente) schwer mit :confused:

Kleines Update:

Heute morgen den Kapselinhalt in einen Joghurt geschüttet. Die Wirkung war 30 Minuten später bereits am ,anfluten’’ und hat sich allgemein viel stärker angefühlt als gestern.

Da würden ja 30 ml trinken. Trinkst du denn gar nichts? :thinking:

Doch schon.

Nur generell zu wenig.

Glaub da ist bei mir Grade nur so ne kleine Blockade die mir da ein Problem vorgaukelt :flushed: