Frage zur Wirksamkeit von ADHS Medikamenten

Hallo Zusammen !

Da ich den Verdacht habe, an ADHS zu leiden, wollte ich mal fragen, wie die Wirkung von ADHS Medikamenten aussieht. Helfen die in der Regel auch ohne gleichzeitige Therapie ? Oder ist einen Therapie gleichzeitig notwendig. Der Hintergrund ist bei mir, dass ich evtl die Möglichkeit der Diagnose gefunden habe, aber auf einen Therapieplatz wohl sehr lange warten müsste.

Und eine zweite Frage schieß ich gleich mal hinterher. Wer einen GdB hat wegen ADHS, wie viel habt ihr so bekommen ?

Die Medikamente können sicher auch so hilfreich sein, ich für meinen Teil such aber trotzdem nebenher nach einem Therapieplatz. Ich denke daher nicht, dass es absolut notwendig ist, aber wahrscheinlich schon sinnvoll. Kommt sicher auf dich selber an.

Medikamente bekommst du ja auch beim Psychiater und nicht bei der Therapie, soweit mein Wissensstand. Bei dem habe ich auch meine Diagnose bekommen.

Auch laut Leitlinien steht die medikamentöse Therapie an erster Stelle. Das ist das wichtigste.

Erst nach einer medikamentösen Einstellung sollte man eine Psychotherapie beginnen, wenn nötig. Kann immer hilfreich sein.

Wichtig ist allerdings das du einen Facharzt hast der dich auch nach der Diagnostik behandelt und die Medikamente verschreibt.

1 „Gefällt mir“

Hallo Maik,

das ist ja eigentlich überall so, dass man auf nichtmedikamentöse Therapien oft noch länger warten muss als auf die Verordnung eines Medikamentes.

In nicht außergewöhnlich ausgeprägten Fällen schafft eine richtig eingestellte (!) Medikation schon mal ein gutes Stück Entlastung. Zusammen mit dem was man Psychoedukation nennt, d. h. dass du dich gründlich über ADHS informierst z. B. über Bücher und Internetartikel oder auch wenn vorhanden eine örtliche Selbsthilfegruppe.

GdB wegen ADHS alleine kriegen ist leider schwer.

2 „Gefällt mir“

Hier mal meine grundsätzlichen „Anfänger Empfehlungen“:

Ich empfehle dir, dich zunächst mal selbst mit dem Thema auseinanderzusetzen. Wenn du dich mit dem Thema beschäftigst und Fallbeispiele hörst wirst du am ehesten merken, ob du dich da wieder findest.

Hier findest du Selbsttests und andere Informationen:

Ich empfehle gerne diesen Vortrag von Heiner Lachenmeier

Und diesen Text zum Thema Selbstwertwahrnehmung

Dieses Video ist vom „Macher“ des Forums und Projekt ADXS.org und vermittelt ganz gut die Inhalte des Projekts adxs.org

Für die Diagnostik brauchst du einen Psychiater, der ADHS diagnostizieren kann. Hausärzte sind in der Regel die falschen Ansprechpartner. Es ist nicht immer einfach, einen zu finden.

Auch einige psychologische Psychotherapeuten können ADHS diagnostizieren. Allerdings muss man diese oft (nicht immer) für die Diagnostik privat bezahlen.

Es gibt kein offizielles Verzeichnis und auch Krankenkassen haben keines.

In manchen Städten gibts auch Spezialambulanzen.

Hier kannst du auch eine Liste per Mail anfordern:

Oder hier schauen:

Weitere Möglichkeiten:

Googlen

In der Suche des Forums deine Stadt eingeben.

Erstelle einen neuen Thread mit dem Titel:

„Suche Arzt zur Diagnostik in Dortmund“.

Das gleiche kannst du bei Reddit machen.

Dann gibt es noch eine große Gruppe bei Facebook.

https://m.facebook.com/groups/ads.bei.erwachsenen/

Sobald du die Adressen hast machst du telefonisch Termine. Die Wartezeiten betragen meist mehrere Monate oder auch manchmal über ein Jahr!

1 „Gefällt mir“