Hitze und Wetterempfindlichkeit

Hallo,
sagt mal, wie wirken sich denn die Wetterbedingungen bei Euch aus (wenn)?

Ich arbeite mit Klimaanlage, in der Pause gehe ich raus, um mich den Reizen zu entziehen etc.
Ich speichere in meinem Körper immer Hitze (und Kälte)…es ist komisch…danach kann ich mich nicht mehr runterkühlen und das Hirn ist wie Matsch, es gibt Wortfindungsstörungen und es ist eine Quälerei.

Ich reagiere sehr stark auf solche extremen Temperaturen, es macht meine ganze Konzentration zunichte .

Ganz liebe Grüße

1 „Gefällt mir“

Mir geht es genau so. Neben der Müdigkeit und Schlappheit habe ich Kopfschmerzen und kann sehr schlecht schlafen. Und wie jeden Sommer ist meine Stimmung nicht so gut, habe definitiv „leichte“ Sommerdepressionen.

2 „Gefällt mir“

Also solange die Temperaturen nicht über 30 Grad steigen geht es eigentlich für mich im Sommer, aber bei Hitzewellen wie wir es derzeit erleben leide ich sehr unter der Hitze. Natürlich weil ich dann nachts nur schlecht schlafen kann, aber auch weil ich dann häufig Kopfschmerzen bekomme.

1 „Gefällt mir“

Ich habe zu niedrigen Blutdruck. Vorteil: Ich bin auch bei Hitze noch aktiv. Nachteil: Sobald ich zur Ruhe komme, sackt der Kreislauf zusammen. Ich kann also nicht ohne Aufsicht „Sonnenbaden“, da ich einschlafen und bei lebendigem Leib geröstet würde.

2 „Gefällt mir“