Hochdosieren, nach Ersteinnahme 20mg Ritalin adult?

Ich bekomme ich seit rund 10 Tagen Ritalin adult.

Verschrieben hat mir das mein Hausarzt, der auch den ADHS Verdacht vor einem Jahr erstmals geäußert hat und dem ich deswegen sehr, sehr dankbar bin.
Nachdem ich die Diagnose nun erst nach einem Jahr bekommen habe und mir die Spezialambulanz dann noch, trotz eines bereits vergebenen Termins für die Einleitung der medikamentösen Therapie, abgesagt hat, war ich sehr verzweifelt.

Mein Hausarzt hat mir dann 20mg Ritalin adult verschrieben, was natürlich in Sachen Eindosierung nicht optimal ist.
Jedoch hatte ich nur am zweiten und dritten Tag Kopfschmerzen und ein verändertes Sichtfeld, und fühle mich nach nun 10 Tagen recht wohl mit der Medikation.
Allerdings ist meine Prokrastination nur an den ersten 3-4 Tagen weg gewesen. Ich nehme an, dass ich auch einen gewissen Honeymoon Effekt hatte, der dazu geführt hat, dass ich eben total motiviert war, alles in diesem neuen Zustand auszuprobieren. Mittlerweile ist meine Prokrastination wieder da und ehrlicherweise unverändert.

Nun stellt sich mir die Frage ob ich bei dem zweiten Kontrolltermin in wenigen Tagen um eine Dosiserhöhung bitten soll, oder nicht?
Denn natürlich war es keine optimale Eindosierung aber es scheint soweit ganz gut zu funktionieren.

Und zwar bin ich wesentlich ruhiger und fühle mich viel wohler, da meine Konzentration in Vorlesungen beachtlich gestiegen, und meine
geistige und motorische Unruhe viel weniger geworden ist. Sicher so um die 80-90%.
Allerdings merke ich, dass vor allem die angesprochene motorische Unruhe (va Wibbeln mit den Beinen) trotz Medikation weiterhin besteht und genauso meine innere Ruhe, nicht mehr so ausgeprägt ist, wie in den ersten 3-4 Tagen der Einnahme.

Vielen Dank für eure Anregungen und Hilfe!

Ich würde dir 10 mg Kapseln empfehlen und dann kannst du eine richtige Eindosierung machen.

Du kannst probieren wie es mit 10, 20 oder 30 ist.

Also nicht jeden Tag eine andere Dosis sondern immer ein paar Tage bei einer bleiben.

Viele nehmen auch morgens 20, mittags 10.

Oder 30-20-0

1 „Gefällt mir“

Oder du lässt dir 20er und 10er verschreiben, wenn es dir morgens mit 20 bereits gut geht.

Nimmst du bis jetzt nur eine Dosis? :thinking:

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Genau, bislang nehme ich nur eine Dosis.

Allerdings bin ich da auch recht nachlässig aktuell und nehme die immer zu anderen Uhrzeiten, immer so zwischen halb 9 bis 11 Uhr. Liegt daran, dass ich bis gestern Urlaub und Ferien an der Uni hatte und deswegen keinen geregelten Tagesablauf hatte.

Bei dem ersten Vorlesungstag heute, habe ich die Kapsel 20mg Ritalin adult um 9:50 Uhr genommen und hatte auch um 17 Uhr noch das Gefühl, dass ich konzentriert bin, auch wenn die Wirkung natürlich schon wesentlich schwächer war.

Vielleicht reicht es dir ja auch. :blush: