Hochsensibilität und Eindosierung

Hallo zusammen

Unser Jüngster (10) hat jetzt auf unsere Initiative hin als erster in der Familie eine tatsächliche ADHS-Diagnose bekommen.

Vor einer Woche hat er nun mit 5mg Medikinet MR (retardiert), also eigentlich mit 2,5mg angefangen.

Die ersten beiden Tage hatte er in der ersten Stunde jeweils Kopfschmerzen, aber am dritten Tag ging es gut.

Seit er auf 10mg hoch ist, hatte er jetzt jeden Tag Kopf- oder Bauchschmerzen. Heute hatte er den ganzen Vormittag und jetzt auch wieder abends das Gefühlt, sich übergeben zu müssen.

Morgen wäre nun die nächste Dosis-Erhöhung dran, aber ich bin momentan sehr unsicher, ob nicht einfach die 5mg schon genug waren.
Wäre das möglich?

Wir sind alle hochsensibel und ich selbst reagiere super schnell auf Medikamente.

Ist es möglich, dass 5mg einfach schon die Ziel-Dosis sind?

Eine gute Woche Euch allen :wave: