Keine Ahnung wofür ich ritalin/medikinet nehmen soll?

Habe jetzt medikinet seit 3 monate und mein leben ist dadurch auch um einiges einfacher geworden.

Allerding bin ich aktuell an einem punkt gekommen, wo die wichtigsten dinge terminiert sind und erstmal nichts wichtiges ansteht. Bin auch aktuell arbeitslos ( soll sich bald ändern, warte auf rückmeldung ).

Es gäbe sicher noch paar Kleinigkeiten, die ich machen könnte. Nur sind diese nicht so wichtig das es den Nebenwirkungen überwiegt.

Auserdem tue ich sowieso unwichtige dinge wie am pc oder handy zocken, fokussiere mich auf das falsche während der Wirkung, wenn nichts wichtiges dran ist.

Frage: hat jemand ähnliche Erfahrung gehabt und was kann man tun?

Ich versteh nicht ganz. Also beziehst du die Wirkung nur auf die Konzentration?

Oder hast du dir erhofft, dass du (ohne dass etwas ansteht) produktiv bist, weil du Medikinet nimmst?

Oder versteh ich das nicht richtig?

Will einen möglichst produktiven tag obwohl nichts ansteht. Und die paar kleinigkeiten sind es nicht wert, die Nebenwirkungen in kauf zu nehmen :confused:

Also nimmst du aktuell kein Medikinet? Wegen den Nebenwirkungen?

Ja. Nehme ich die selbe dosis jeden tag konstant, hören auch die Nebenwirkungen auf, aber:

  • die positive Wirkung ist bei der selben dosis abgeschwächt wenn regelmäßig eingenommen

-habe angst das die Tabletten fertig sind bevor der nächste termin ist

Vielleicht wegen dem Honeymoon-Effekt? Oder Medikinet ist nicht das richtige Medikament für dich? Hast du schon andere ausprobiert?

Wenn es nicht bis zum nächsten Termin reicht, rufst du an und holst dir ein Rezept. Das ist ja ganz normal.

Wie das geht so einfach?

Bei 10mg pro tag und bei bedarf mehr ging es tatsächlich immer ganz gut. Habe 10mg und 20mg verschrieben bekommen

Problem: da ich immer gerne die 10mg benutzt habe, sind jetzt so wenig davon übrig, dass 10/10/0 oder 10/20/0, 10/10/10 oder 10/20/10 nicht mehr möglich ist.

Deshal ist es nun 20/0/0 oder 20/20/0, was zu stark für mich ist

Ja und mit der Begründung rufst du dort an und sagst, du brauchst ein neues Rezept für 10mg. Was spricht denn dagegen?

Wenn du mehr brauchst, muss dir die Ärztin mehr verordnen. Es geht ja nicht, dass die Packung regelmäßig eher alle ist als du zum Arzt gehst.

Ich mache es eigentlich umgekehrt: Wenn ich merke, dass die Packung bald alle ist, also bei 10 oder weniger Tabletten, rufe ich an dass ich ein neues Rezept brauche und hole es mir dann. Das ist alle 52 Tage der Fall.

Bei der Praxis von meinem Sohn ist es anders, die gibt uns immer Rezepte für ein ganzes Quartal mit. Die ist aber auch viel weiter weg.

Dann solltest du auch immer dieselbe Dosis jeden Tag nehmen. So ist es auch eigentlich gedacht. ADHS haben wir jeden Tag, und nicht nur an Tagen wenn „Wichtiges ansteht“.

Ich fahre mit Medikament wesentlich sicherer Fahrrad, allein deswegen möchte ich nicht einfach aussetzen. Ich habe mehr Geduld für meine Kinder und gehe meiner Frau weniger auf die Nerven und nicht zuletzt mir selbst mit meiner Unausgeglichenheit.

7 „Gefällt mir“