Medikinet/Elvanse wirkt er super, in kürzester Zeit nicht mehr

Hallo zusammen!

Ich habe mit 34 Jahren das Thema adhs, welches ich schon im Kindesalter diagnostiziert bekomme habe wieder aufgenommen. Ich bin aktuell dabei das richtige Medikament/Dosierung für mich zu finden.

ADHS äußert sich bei mir vor allem in Form von erhöhter Impulsivität, Vergesslichkeit, Unkonzentriertheit und stressige Situationen überfordern mich sofort!

Ich habe mit Medikinet angefangen und war die erste Woche trotz geringer Dosierung BEGEISTERT.
Ich war viel mehr bei mir, konnte Impulse kontrollieren und war glücklicher als sonst! Was die Konzentration und die Vergesslichkeit angeht, hatte ich allerdings keine Änderung bemerkt.

Leider wirkte das Medikament nur die ersten Tage so, danach selbst mit erhöhter Dosis gar nicht mehr.

Selbiges habe ich nun mit Elvanse! (30mg haben allerdings gar nichts bewirkt, wir sind dann direkt auf 60mg hoch).

Mit 60mg war die erste Woche alles super -Impulskontrolle, Konzentration, Fokus, ausgeglichener….

Und nun 2 Monate später habe ich das Gefühl, dass Elvanse mich zwar fokussierter macht und ich mehr Antrieb habe, aber ich bin schneller gereizt und wütender als zuvor. Geht es jemanden ähnlich ?

Elvanse wirkte mit 60mg die erste Woche SUPER genau wie Medikinet und danach nicht mehr.

Moin und Willkommen im Forum :adxs_wink:

Bitte mal oben in der Suchfunktion „Honeymoon Phase“ eingeben.
Die durchlebt man oft in der ersten Woche.

Das ist jedoch nicht die angestrebte Wirkung von ADHS Stimulanzien.
Du wirst bei der Suche auch immer wieder an „subtile Wirkung“ vorbeikommen.

Unterm Beitrag im gruenen Kasten findest du dazu noch Links zur Medikamentenwirkung und Eindosierung, wo das mit der „Honeymoon Phase“ auch erklaert wird und noch vieles mehr :slight_smile:

Vielen, lieben Dank für die schnelle Antwort! Das hat mir schon sehr geholfen!

1 „Gefällt mir“