MPH: Welches Präparat ist das richtige für mich? Wie an den Arzt herantragen?

Hallo zusammen, ich bin mittlerweile seit einigen Monaten mit ADHS (im Erwachsenenalter) diagnostiziert und bin mit meiner Psychiaterin bei der Eindosierung.

Long Story Short: Habe Medikinet Adult und Elvanse ausprobiert. Elvanse hilft ungemein gegen meine Executive Dysfunction, aber Medikinet Adult hilft mir viel besser bei meiner Konzentrationsschwäche + bei meiner inneren Unruhe. Da das meine Hauptprobleme sind, und Medikinet auch nicht nichts gegen die Executive Dysfunction macht, möchte ich bei MPH bleiben.

Allerdings war die Einnahme von Elvanse so viel leichter und angenehmer für mich… Da ich bspw. morgens eigentlich nie was esse, und auch allgemein eher unregelmäßige Mahlzeiten habe.

Nach dem Lesen einiger der Ressourcen hier auf der Website, bin ich dann auf Concerta gestoßen. Das soll länger anhalten, und muss wohl nicht mit Essen eingenommen werden. Nur hat meine Psychiaterin dazu bisher nie was gesagt - sie meinte eingangs „Es gibt Medikinet Adult, Elvanse und theoretisch noch Medikinet (IR), was aber eigentlich für Kinder ist“.
Meint ihr, ich kann das trotzdem einfach mal ansprechen, oder komme ich dann „besserwisserisch“ oder so rüber? Ich hatte nämlich mal angesprochen, dass Medikinet Adult bei mir nur so 4 bis maximal 5 Stunden wirkt. Damit käme ich zwar durch den Arbeitstag, allerdings nicht mehr, und ob ich nicht eine 3. Dosis einbauen könnte.
Da kam dann nur „macht man normalerweise nicht, und dann kannst du nicht schlafen“.
Für mich ergibt das keinen Sinn, 3*5=15 < 16 (meist schlaf ich auch weniger als 8h, also eher <17 oder so). Ganz davon abgesehen, dass ich sowohl bei Medikinet Adult, als auch bei Elvanse, bisher absolut 0 Nebenwirkungen hatte (also wirklich, nichts, nicht mal ein Rebound oder Appetitlosigkeit oder so). Aber ich wollte da dann nicht anfangen zu diskutieren…

Was haltet ihr davon? Soll ich Concerta einfach mal ansprechen? Habt ihr noch weitere Vorschläge zur Dosierung bzw. Einnahme? Wie soll ich das an meiner Psychiaterin herantragen?

Liebe Grüße

1 „Gefällt mir“

Ich bekomme Ritalin Adult, das kann mahlzeitenunabhängig genommen werden und ist ebenfalls Methylphenidat.

1 „Gefällt mir“

Würde ich an deiner Stelle tun! Hab ich auch gemacht, mein Arzt wusste nämlich gar nicht, dass es mittlerweile für Erwachsene zugelassen ist.

Sag doch ruhig das du es aus der Selbsthilfe weißt, dass es mittlerweile für Erwachsene zugelassen ist und viele Erwachsene gute Erfahrungen haben.

Das Anwendungsalter hat sich letztes Jahr geändert und das steht in der Fachinformation.

Ritalin adult ist auch schon lange für Erwachsene zugelassen.