Nach Medi Start im Handy versinken

Hallo Leser,

ich bin ganz frisch im Forum und falls ich den Beitrag unter der falschen Kategorie erstelle oder sonstige Fehler mache, klärt mich bitte auf. :slight_smile:

Ich nehme seit einer Woche Elvanse 30mg obwohl ich bei mir selbst keine ADHS Symptomatik beobachte (falls ADHS für meine Kernfrage wichtig ist, ich bitte von Kommentaren zur Medikation bzw Indikation abzusehen).

Ich stelle aktuell fest das es für mich (wieder) viel schwerer ist das Handy aus der Hand zu legen. Ich verbringen Stunden mit unterschiedlichsten Recherchen und anderem an meinem Handy und ich versinke total darin. Zb komme ich Mittags von der Arbeit Nachhause und will mich für eine halbe Stunde ausruhen (diese Zeit verbringe ich am Handy) und obwohl ich mir noch anderes fest vorgenommen habe und auch Lust darauf habe passiert es das ich einfach in meinem Handy gefangen bin und nichts mehr gebacken bekomme an diesem Tag. Das ist nur eine Beispiel Situation, ich verbringe nicht exzessiv viel Zeit an meinem Handy aber ich kann darin total versinken und alles andere vernachlässigen.
Ich fühle mich ein bisschen so als wäre ich Süchtig nach Input / Informationen und wenn ich einmal angefangen habe ist es schwer aufzuhören.

Ich empfinde das ziemlich störend und versuche das zu reduzieren.

Ich hatte schon mal Phasen in denen ich viel Zeit am Handy verbracht habe aber da habe ich eher Sinnlose Spiele gespielt oder sonstigen Quatsch gemacht und konnte das dann auch wieder (wenn ich motiviert dazu war) reduzieren.

Hat jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht und feststellen können ob es durch Absetzen oder Dosis Veränderung der Medis besser wurde?

Ich leider unter KPTBS, chronischer Depression (keine Symptomatik zur Zeit, eventuell langfristige extreme Besserung) und aktuell steht ein ASS Verdacht im Raum, bisherige Tests weisen deutlich daraufhin und ich persönlich bin ziemlich sicher das ich Autist bin. (Falls diese Infos relevant sein könnten)

Ich könnte mir auch vorstellen das dieses Verhalten (also dieses “Verlangen” nach Input, keine Handysucht o.ä.) eigentlich schon lange (oder immer?) da ist, ich aber eventuell ohne Medis mich einfach nicht wirklich konzentrieren konnte und/oder zu wenig Antrieb hatte.

Ich hoffe ich konnte das Thema / meine Frage möglichst verständlich verfassen, es fällt mir nämlich ziemlich schwer.

Danke

1 „Gefällt mir“

hallo @Flexian

ich habe trotzdem eine Frage: warum nimmst du Elvanse, wenn du keine Symptome bei dir beobachtest? Haben andere Symptome bei dir beobachtet, oder nimmst du Elvanse wegen einer der anderen Erkrankungen?

Ich kenne es von mir so, dass ich es mit Medikamentenwirkung eher schaffe, mich mal vom Handy oder ähnlichem loszureißen, wenn ich etwas wichtiges zu tun habe. Ohne Wirkung wird das viel schwieriger.
Vermutlich kann ich dir da mit den genannten Infos nicht wirklich weiter helfen.

Dennoch wollte ich ein „Herzlich Willkommen im Forum“ da lassen :slight_smile:

Lg, Daydreamer

2 „Gefällt mir“