Nur N2 Packung - Termin in 6 Wochen

Hallo zusammen,

als bisher stiller Mitleser mit einer ganz frischen ADHS Diagnose erbitte ich euren Rat:

Habe meine Diagnose gestern erhalten, inklusive einer Medikinet Adult 5mg Verschreibung. Ich soll morgens und mittags jeweils eine Tablette nehmen und wenn der Effekt nicht ausgeprägt genug ist, nach ein paar Tagen auf jeweils 2 Tabletten morgens und mittags wechseln.

Ich habe jedoch nur eine N2 Packung mit 56 Tabletten verschrieben bekommen und mein nächster Termin ist erst in 6 Wochen. Die Ärztin meinte, wenn die Tabletten bis dahin ausgehen, sei das nicht schlimm, weil es ja nicht lebenswichtig sei.

Finde das ganz seltsam und finde, das grenzt an Fahrlässigkeit. Angenommen, ich dosiere tatsächlich hoch, reicht die Packung ja gerade mal für zwei Wochen. So oder so komme ich mit den 56 Pillen nicht durch die Zeit.

Was ist der Sinn darin, eine Behandlung anzufangen und diese dann gezwungenermaßen schlagartig abzubrechen? Die Synapsen benötigen doch eine gewisse Zeit, um sich an das Medikament zu gewöhnen und ich habe gar keine Lust auf Reboundeffekte nach einem plötzlichen Absetzen. So wie ich das verstanden habe sollte die Medikamenteneinstellung eigentlich - gerade innerhalb der ersten Wochen - engmaschig überwacht und individuell angepasst werden

Habt ihr vergleichbares erlebt und Tipps für mich?

Vielen Dank für eure Hilfe :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Dann rufst du in der Praxis einfach an wenn sich der Vorrat zum Ende neigt und bittest um ein Folgerezept. Oder schickst eine Email oder ein Fax, schmeißt einen Brief ein. Vlt. schreibst du kurz dazu wie du dosiert hast und ob es Komplikationen gab.

Dann holst du das Rezept ab. Macht man auch bei anderen Arzneimitteln.

Problem gelöst?

Beachte dass das gelbe BTM-Rezept inkl. Ausstellungstag nur 8 Tage gültig ist.

Ansonsten kannst du die Einnahme auch erst 2 Wochen vor dem Termin beginnen.:man_shrugging:t3:

Nein. Wenn die Praxis zwischenzeitlich geschlossen ist wegen Urlaub oder wegen mangelnder Kapazitäten keine Termine möglich sind, kann das vorkommen. Es kommt auch vor, dass Ärzte geplante OPs haben und dann zeitweise nicht praktizieren können.

Diese Stimulanzien kann man täglich aussetzen. Den Rebound bei Medikinet adult gibts nur wenn die Wirkung ausläuft. Also taggleich.

Hallo und ein großes - wenn auch verspätetes - Danke für deine Antwort!

Ich habe Rücksprache mit meinen ehemaligen Arzt gehalten, der auch der Meinung ist, dass es nicht sinnvoll ist, die Tabletten direkt am Anfang der Behandlung wieder abrupt abzusetzen.

Bin dann mit seiner Expertise im Gepäck noch mal zu meiner behandelten Praxis gegangen und habe tatsächlich ein neues Rezept bekommen mit welchem ich auch bis zum nächsten Termin durchhalte :slight_smile:

3 „Gefällt mir“