Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Alles was Spass macht oder interessant ist. (* -> Für Gäste sichtbar)
Benutzeravatar
Elementary
wohnt hier (700 +)
Beiträge: 850
Registriert: Sa 2. Nov 2019, 22:58
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von Elementary » Fr 11. Dez 2020, 11:48

Hypoborea hat geschrieben:
Mi 9. Dez 2020, 20:43
Sind alle mit Ketten am Mann unterwegs.
Wenn Deine erste (und zweite) Assoziation hierzu ist: Aber wie kommst Du dann ins Haus, wenn Dein Schlüssel an einer Kette an Deinem Mann unterwegs ist... ?
"Come on now, let's fix this mess. We could get better. Because we're not dead yet." (Frank Turner)
Benutzeravatar
Nymphaea alba
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 276
Registriert: Di 1. Sep 2020, 13:08
Wohnort: Seerosenteich
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von Nymphaea alba » Fr 11. Dez 2020, 19:09

du den Deckel von der Elvansedose nicht aufbekommst, weil der eine Kindersicherung hat.
Benutzeravatar
Nelumba_Nucifera
Beitragsheld (1500 +)
Beiträge: 1720
Registriert: Fr 20. Mär 2020, 18:38
Hat sich bedankt: 918 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von Nelumba_Nucifera » Fr 11. Dez 2020, 19:46

Eigentlich hätten wir Erwachsenen , denen die Kinderdosis nicht zusteht ein Recht darauf das dann die Adult-Behälter wenigstens ohne Kindersicherung sind. :lol:
:sonne "Ein Lächeln ist eine Kurve, die alles grade setzt." :sonne Phyllis Diller
Benutzeravatar
Anders
Forumsinventar (1000 +)
Beiträge: 1080
Registriert: Mo 11. Nov 2019, 20:14
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von Anders » Fr 11. Dez 2020, 19:50

@Nymphaea alba Pssst: Drücken und drehen, aber nicht weitersagen.. ist geheim! ;)
Benutzeravatar
Nelumba_Nucifera
Beitragsheld (1500 +)
Beiträge: 1720
Registriert: Fr 20. Mär 2020, 18:38
Hat sich bedankt: 918 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von Nelumba_Nucifera » Fr 11. Dez 2020, 20:28

pssst @Anders ....und dann kommt ja auch noch der Kampf mit der Folie ;) :lol:
Los @Nymphaea alba gib alles, die kleinen Elvänschen wollen endlich von dir befreit werden :fischglas
:sonne "Ein Lächeln ist eine Kurve, die alles grade setzt." :sonne Phyllis Diller
Benutzeravatar
Nymphaea alba
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 276
Registriert: Di 1. Sep 2020, 13:08
Wohnort: Seerosenteich
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von Nymphaea alba » Fr 11. Dez 2020, 21:49

120 Versuche später ist der Deckel endlich ab, Folie raus geschnitten und aus dem Gewinde gepult.
Diese Dose ist nicht ADHSler freundlich. ;)
Benutzeravatar
Nono
Forumsinventar (1000 +)
Beiträge: 1426
Registriert: Di 12. Nov 2019, 22:59
Hat sich bedankt: 212 Mal
Danksagung erhalten: 150 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von Nono » Fr 11. Dez 2020, 21:55

Glückwunsch!!
Nelumba_Nucifera hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 06:35
wenn in deinem Elvansegläschen noch 20ml sind und du nicht weisst ob du aus versehen nur 10ml morgens eingenommen hast oder von den Vortagen 2x 10m (Rest von 30) zusammengekippt hast ????
Oh ja shit diese Elvanse Abmesserei muss man mit frischem Geist erledigen...

Ich fülle das Pulver ja immer in Kapseln für mehrere Tage auf Vorrat ab.

Dazu habe ich leere Concerta Döschen mit Washi Klebeband umklebt und die mg Zahl draufgeschrieben.

Denn habe ich früher manchmal so einen Bockmist beim Aufteilen erlebt... wenn man irgendsoein Häufchen da hat und nicht mehr weiß, wieviel davon abgeteilt wurde...

Deshalb fülle ich die 10mg in eine bestimmte Größe leere Kapseln ab und 15 mg in eine andere...

Dann ist es echt cool, nur noch die Kapsel schlucken zu müssen, nix mit Pulver in irgendwas auflösen oder Spritze heimlich austrinken...
Benutzeravatar
Nelumba_Nucifera
Beitragsheld (1500 +)
Beiträge: 1720
Registriert: Fr 20. Mär 2020, 18:38
Hat sich bedankt: 918 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von Nelumba_Nucifera » Fr 11. Dez 2020, 22:27

Nymphaea alba hat geschrieben:
Fr 11. Dez 2020, 21:49
120 Versuche später ist der Deckel endlich ab, Folie raus geschnitten und aus dem Gewinde gepult.
Diese Dose ist nicht ADHSler freundlich. ;)
Elvansedosen lassen sich nur mit vorheriger Elvanseinnahme öffnen. ;)
:sonne "Ein Lächeln ist eine Kurve, die alles grade setzt." :sonne Phyllis Diller
Benutzeravatar
tystna
gekommen um zu bleiben (20+)
Beiträge: 22
Registriert: Do 19. Nov 2020, 19:09
Wohnort: Essen
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von tystna » Do 17. Dez 2020, 22:01

... du nach drei Tagen immer noch vom Teig naschst statt wie vorgehabt selbstgebackene Linzer Augen (Kekse) zu essen ;)
(ich weiß schon warum ich inzwischen vieles vegan zubereite - wird nich so schnell schlecht :lol: )
LeniOhEichhörnchen
gehört jetzt dazu (5 +)
Beiträge: 7
Registriert: So 20. Dez 2020, 13:18
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von LeniOhEichhörnchen » So 20. Dez 2020, 15:52

... du Kaffee kochst, ohne Wasser in den Tank der Maschine gefüllt zu haben und dich 20 Minuten später ärgerst, warum der Kaffee nicht läuft.

... dir überhaupt nach einer Stunde auffällt, dass du Kaffee gekocht hast, um diesen zu trinken.

... du auf der Tastatur des PC die Rufnummer wählst und dich dann aufregst, warum das Festnetz im Büro nicht funktioniert.

... wenn du redest und redest und dann irgendwann vom Gegenüber kommt ´Komm bitte auf den Punkt.´

... wenn du die Kündigung an einen etwaigen Dienstleister nun seit zehn Monaten erfolgreich auf die 100ste nächste To Do Liste verschiebst und weiter schön die Gebühr zahlst.

... wenn du viel Geld für ein Hobby ausgibst, weil du es soo toll findest, aber im nächsten Moment auch zehn andere Sachen super findest und dein Hobby, das viel Geld gekostet hat, nicht mehr gut findest.

... wenn du im Meeting sitzt und die Kollegen alle super gespannt zuhören und du nur noch zu 100 % mit deinem Körper anwesend bist und höchstens noch alles dafür tust, um nicht desinteressiert vom Stuhl zu fallen oder im Zweifelsfall geschickt antworten zu können, wenn man gefragt wird.

:fischglas
"You have to go on and be crazy. Craziness is like heaven." Jimmy Hendrix.
Benutzeravatar
ClaireFraser
gehört jetzt dazu (5 +)
Beiträge: 9
Registriert: So 8. Nov 2020, 05:25
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von ClaireFraser » So 20. Dez 2020, 17:28

Du Kartoffeln im Thermomix kochst und nach 10 min feststellt, dass das Garkörbchen mit den Kartoffeln neben dem Thermomix steht
*Klugscheissermodus dauerhaft aktiviert* :mrgreen:
Benutzeravatar
Rocco
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 494
Registriert: Mi 22. Apr 2020, 13:05
Hat sich bedankt: 236 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von Rocco » So 20. Dez 2020, 17:49

..wenn du den Geburtstag, wie jedes Jahr, von deinem Bruder vergisst, obwohl du die ganze Woche dran denkst bloß nicht zu vergessen ihm zu gratulieren. 😩
Wer im Fischglas sitzt, sollte mit Steinen werfen.
Tami
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 84
Registriert: Fr 25. Sep 2020, 13:00
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 21 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von Tami » Mo 21. Dez 2020, 10:59

Du deinen Schlüssel suchst und nach zwei Wochen ihn im Zwiebeltopf findest ..
...du den Putzschrank öffnest und wieder das Eierpfännchen dort steht :aufsmaul
Benutzeravatar
blauschwarz
voll dabei (100 +)
Beiträge: 186
Registriert: Mi 15. Apr 2020, 15:05
Hat sich bedankt: 53 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von blauschwarz » Mi 23. Dez 2020, 16:37

... wenn du vergisst, das Rezept rechtzeitig einzulösen und deswegen ein neues anforderst (Medikinet = BTM-Rezept).
... wenn du, weil es nicht kommt, und du nichts mehr hast, beim Doc anrufst und gesagt bekommst, dass sie es erst losschicken, wenn das abgelaufene dort wieder eingetrudelt ist (was dir aber nicht gesagt wurde).
... wenn du deswegen 3h durch die Gegend fährst und es dort abholst.
... eine Apotheke findest, die Samstag Nachmittag geöffnet ist.
... du samstags deine Medis abholst, Glück hast, dass sich noch eine verbotene Plastetüte finden lässt, weil deine Wasserflasche in der Tasche ausgelaufen ist.
... du denkst, jetzt ist gut und beim nächsten Arzttermin kläre ich mit dem Doc die Situation.

... wenn du dann aber eine Woche später vor den Feiertagen deine Medikamente zählst und feststellst, dass es nicht bis zum nächsten Termin reicht, du dort anrufst und die Sekretärin wenig begeistert ist, aber sich natürlich trotzdem kümmert.
... wenn dir kurz später einfällt, dass du nur die unangebrochenen Blister gezählt hast...
... du nochmal anrufst und dich entschuldigst.
... und du denkst, okay, beim nächsten Termin muss ich jetzt noch mehr erklären... menschmensch...
ich bin zur Zeit so mega chaotisch und aber auch impulsiv... :rotwerd
Benutzeravatar
Nelumba_Nucifera
Beitragsheld (1500 +)
Beiträge: 1720
Registriert: Fr 20. Mär 2020, 18:38
Hat sich bedankt: 918 Mal
Danksagung erhalten: 580 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von Nelumba_Nucifera » Do 14. Jan 2021, 16:51

Wenn du dir eine Kurzmediation anhörst und die Dame statt einatmen und ausatmen immer einatem und ausatem sagt und du erstmal nachdenkst häh was ist da falsch, und dann erstmal googeln musst was jetzt richtig oder falsch ist.
Die Mediation war nach drei Atemtzügen zur wahrlichen Kurzmeditation geworden :lol:

Menno da rafft man sich endlich mal auf und dann sowas :mrgreen:
:sonne "Ein Lächeln ist eine Kurve, die alles grade setzt." :sonne Phyllis Diller
Benutzeravatar
Anders
Forumsinventar (1000 +)
Beiträge: 1080
Registriert: Mo 11. Nov 2019, 20:14
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von Anders » Fr 15. Jan 2021, 02:10

Tami hat geschrieben:
Mo 21. Dez 2020, 10:59
Du deinen Schlüssel suchst und nach zwei Wochen ihn im Zwiebeltopf findest ..
...du den Putzschrank öffnest und wieder das Eierpfännchen dort steht :aufsmaul
Ist doch kein Problem.. einfach aus der Not eine Tugend machen und aus dem Zwiebel-, einen Schlüsseltopf machen :)
Fragt sich nur, wohin jetzt mit den Zwiebeln!? Du könntest sie ja einzeln, an einem Zwiebelboard im Flur aufhängen.. :lol:
morpho
gekommen um zu bleiben (20+)
Beiträge: 24
Registriert: Do 31. Dez 2020, 16:16
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von morpho » Fr 15. Jan 2021, 15:56

Moin,

Dies ist auch ein Humor-Beitrag, jedoch überwiegend ein Beitrag über Humor, aus ganz persönlicher und neuro-blabla-Perspektive, ich pack ihn aber schonmal hierhin, unter dem Schutz der „Adhs-kennt-keine-Kategorien“-Heiligen (Mods, ich weiß ihr habt hier ein hartes Los, ich nehme jede Entscheidung oder Empfehlung an).

https://drive.google.com/file/d/1LxJgRb ... sp=sharing

Wahrscheinlich gibt es kein typischeres Motiv in Cartoons als das des trotteligen Helden, der das Katharsis-Vermögen des Zuschauers auf die harte Probe stellt, wo ausladende Fantasie und grenzenlose Möglichkeiten jedes Mal an den perfidesten Eingriffen des Schicksals im entscheidenden Momentum zerschellen - oder einfach gesagt: wie kann man nur so viel Pech haben, Donald!

Nur liegt wohl die Vermutung nahe, dass eine gewisse Gruppe unter den Sterblichen (wie das von unbeugsamen Galliern bevölkerte Dorf) sich in einem innigereren Bunde mit dem Helden weiß als Sitte gebietet und immer noch insgeheim hoffen, dass die grinsende Maus der Wach- und Achtsamkeit endlich mal ihr Fett wegbekommt und der verpeilten Brillanz des Katers ausgehändigt wird, bevor dieser mal wieder unweigerlich abgelenkt in den Hintern der Bull-Dogge des Weltgesetzes rennt, welches nur aufwacht, um UNS zu bestrafen aber vorm Opportunismus der Weltgewandten weiterschnarcht.

Ja, und so wie die Franzosen ihren Asterix, die Deutschen ihren mit allen Bieren gewaschenen Werner, haben die Spanier ihren Mortadelo, welchen Ibañez schon, vor allen genannten, bereits 1958 zu zeichnen begann, 30 Jahre bevor er in meine Finger kam, die noch kein Musikinstrument in der Hand gehalten hatten, aber dafür unermüdlich an diesen S(E)iten spielten (bzw. Heften, die ich mit der Ernsthaftigkeit eines Stanford-Bibliothekars nach immer wieder neu ersonnenen Kriterien durchzählte und neusortierte, um Genozid an alten Schmökern zu üben und Regale in Hundertscharen zu besetzen) und mich in die Symbiose zwischen Interpret und Werk derart zogen, wie es hinterher Bach, Beethoven und Co nicht mehr hinbekommen haben: Mortadelo war für mich geschrieben und ich wollte niemand anders als Mortadelo sein.

Ich meine, oberflächlich gesehen – und Oberflächlichkeit tut einem Comic gut wie die Sonne dem Ozean, wer will da schon in die Tiefe! - ist es, was den Humor anbelangt hauptsächlich eine konsequente und überwiegend vorhersehbare Folge von Verwechslungen, überwiegend sprachlicher Natur, die zum Scheitern jeder Mission des Geheimagentenpaars mit Einfließen von hyperbolischen Gewaltspitzen und Aggressionen führen – wobei die implizierten Wortspiele von einer hochsprachig nuancierten Qualität sind, welche z.B. in der zeitweilig populären deutschen Übersetzung „Clever und Smart“ zugunsten eher debilen Klamauks fast völlig verloren ging. Dabei ist, was der Charme - insbesondere der Hauptfigur – ausmacht, die naive oder wort-wörtliche Auslegung von Redewendungen und anderen Sprechakten, welche die Selbstverständlichkeiten des common-sense-Gebrauchs der Sprache nicht mitmacht und damit die an ihn aus dieser Nützlichkeitsperspektive gestellten Ansprüche jedes Mal ad absurdum boikottiert. Ihr kennt das: „Spiegel der Gesellschaft“ sein; und ich war von Anbeginn so verzaubert von diesem Vermögen, die Welt zu subvertieren durch Un-vermögen der Umsetzung ihrer Normalität, dass ich mich selbst in dieser Naivität übte, Mortadelo sein, und meiner Umwelt ein und ein anderes Mal vor den Kopf stiess, jede Deutungshoheit untergrabend. Nebenbei entwickelte ich eine beachtliche Fertigkeit in eigenen Comicanfertigungen: Mortadelo gab meiner Kindheit ihren Stil.

Ich weiß folglich nicht genau, ob mein weltfremd-Rebell-Avatar das Epiphänomen – hier wird das „schönere“ Wort Komorbidität gepflegt – meines ADxS ist oder umgekehrt. Ich habe mir angewöhnt zu denken, dass er ein Schutzmechanismus, qua konstruierte Abfederungspersönlichkeit ist, welche meine „biologische“ Lebensuntüchtigkeit verklärt, indem ich mir durch sie die Akzeptanz der anderen ermogle – Unikum-sein als Blankocheck des Verpeilten – und intoniere darum als (verlogener) Büßender auf dem Markt der guten Ratschläge und Therapien das „Heilt mich von mir selbst“! Seit kurzem komme ich jedoch verstärkt zu der Ansicht (gestützt von einigen teilnahmevollen Bemerkungen von Usern dieses Forums!), dass das keine wirklich freundliche Selbstdarstellung ist (und also gute „therapeutische“ Voraussetzung), und das hat sich zuletzt durch eine Eingebung des Mortadelo manifestiert, die mich auf eine so bemerkenswerte Art überkam, dass ich sie an dieser Stelle miteinbeziehen muss:

Ich war gerade in meinem Proust an der berühmten Reminiszenz-Szene angekommen, die beschreibt, wie er durch den Genuss einer Madeleine (ein in Frankreich ebenso wie Spanien beliebtes Gebäck) plötzlich sich an einen kompletten Abschnitt seiner Vergangenheit erinnert, welchen er uns in den folgenden tausenden Seiten, als monumentale Gedächtnis-Exegese, präsentieren wird. Bei mir war es nichts anderes als dieselbe Lesestellung in diesem Augenblick, auf dem Boden gekauert und zuweilen ins Dunkle durch die Balkontür starrend, welche mich mit einen Schlag in die zahllosen anderen Augenblicke zurücktransportiert hat, in denen der kleine Junge im selben unvergänglichen Habitus sein Comic zwischen den Fingern hielt, am selben als auch an unzählig anderen Orten, vom Strand bis zur Ski-Liftstation, Autolandschaften durch die Retina konsumierend, wo ich jedoch ebenso wie im Zimmer ganz „bei mir“ war, bzw. bei meinem Mortadelo: wie ich ihn immer wieder ermutige, trotz unerbittlicher Rückschläge und daraus folgender Rügen nicht aufzugeben, seiner Fantasie freien Lauf zu lassen, wieder eine seiner wahnwitzigen Verkleidungen auszuprobieren in die er sich restlos einverleibt, die Eigenschaften der dargestellten Wesen schamanistisch annehmend, hauptsächlich im Dienste der Tarnung: er macht sich unbemerkbar und also frei (ich muss gerade an ein Kommentar von Deleuze denken über den rosaroten Panther und die Philosophie des Unauffällig-werdens: der rosarote Panther wird unauffällig, indem er die ganze Welt rosarot anstreicht). Natürlich wird er just in dem Moment scheitern, wo Andere nützlichen Gebrauch von seinem Talent zu machen versuchen; er wird zum Sündenbock, der Erfolg meint es nicht gut mit ihm. Aber ich treuer Leser beteure, dass das alles ihm nichts anhaben kann - ist doch seine wesentliche Verwandlung die des Phöenix: Untergehen und wiederauferstehen, Konsistenz der Inkonsistenz, sich in das verwandeln, worin man sich verkleidet, unantastbar im Nirgendwo, ein Buch für Alle und für Keinen…

Daraus nun die - halb im Sinne Prousts - rettende Neudeutung der Vergangenheit: Ich war wahrscheinlich nicht so „böse“, mein Narzissmus als Ausbuchstabierung von Dysfunktionalität nicht so angelegt durch den Rückzug in die Innenwelten, wie ich glaubte, der Hass gegen den Feigling, der mich nicht loslassen will, folglich ungerecht: Ich habe doch im Grunde mit aufgeschlossener Güte gehandelt, in der festen Überzeugung, dass die verrückte Welt für alle, nicht nur für mich, die Beste der Möglichen war, mit dem Wunsch, diese Erkenntnis mit Allen zu teilen und mit meinem Exempel des erfolglosen Glücks anzustecken (aber Menschen lassen sich nicht gerne anstecken, und tragen lieber Maske). Mein Chaos war mein Plan, meine Systematik der Weltverbesserung.
Mein einziger Fehler war, den rosa Pinsel aus der Hand zu legen und dadurch auffällig werden, verängstigt unter den fieberinfektiösen Lampen der Normalität. Darum kann ich die Welt und die Menschen zwar immer noch mögen und "retten", musste aber dafür mit meinem Selbstwert, mit meinem Verlust bürgen: Ich, als Störfaktor, gebe klein bei.

Aber ich wollte hier ja mein Dank an Mortadelo aussprechen.
:winken
Dazu ein paar Seiten aus einer meiner Lieblingsstorys „In Deutschland“, aus meinem Jahrgang 81, womöglich auch noch in eurem Lande auftreibbar. Ich dachte mir, was kann denn Passender sein, als die Abenteuer eines Verpeilten im Land der Ordnung und Pflicht einem ADHS-Forum besagten Landes anheimzugeben. :mrgreen:

Hoffe der Link klappt, ist eben auf Spanisch, aber „lesbar“(inklusive ulkiger "Verdeutschungen") Die ersten drei Seiten hängen zusammen, die letzte aus einem späteren Abschnitt, wo man die spanischen Agenten in ein bayrisches „Disziplin-Kamp“ abführt, um sie in den deutschen Tugenden einzuweisen. :aufsmaul
Danke für kein "Danke" - Dopamindompteur am Start :8-) -- soll im Klartext heissen, bitte klickt nicht auf "Daumen hoch" - dafür Daumen hoch von mir (natürlich ohne klick) ;)
Cassiopeia
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 233
Registriert: Sa 7. Dez 2019, 21:23
Hat sich bedankt: 127 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von Cassiopeia » Fr 15. Jan 2021, 18:45

@morpho,

könntest Du das nochmal etwas ausführlicher darlegen?

Cassiopeia

P.S.: det musste sein. vong Impulsdurchlässigkeit wegen ;)
Benutzeravatar
Elementary
wohnt hier (700 +)
Beiträge: 850
Registriert: Sa 2. Nov 2019, 22:58
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von Elementary » Fr 15. Jan 2021, 19:53

Als Hörbuch wiederum könnte ich es mir sehr gut vorstellen. Ich habe es mir zum Schluss mit der inneren Stimme von "Gert Westphal liest Die Buddenbrooks" durchgelesen.

Ich glaube sogar, Audio-Files kann man auch hochladen? Vielleicht sollten wir das im Zeitalter der Diktatfunktion einfach mal versuchen als neuen Trend.

Alternativ: Streich die ganze Welt "Clever und Smart" an und Du wirst unauffällig. Und dann verwandel Dich in das, worin Du Dich verkleidest, unantastbar im Nirgendwo, ein Text für Alle und für Keinen. So war es ja auch gedacht.
"Come on now, let's fix this mess. We could get better. Because we're not dead yet." (Frank Turner)
Benutzeravatar
Elementary
wohnt hier (700 +)
Beiträge: 850
Registriert: Sa 2. Nov 2019, 22:58
Hat sich bedankt: 478 Mal
Danksagung erhalten: 477 Mal

Re: Der Humor-Thread: Du hast ADHS, wenn...

Ungelesener Beitrag von Elementary » Fr 15. Jan 2021, 23:48

Gerade habe ich dankbar den Hinweis erhalten, dass meine Clever-und-Smart-Streich-Erwähnung missverständlich sei. Das tut mir natürlich Leid, weil Du ja viel von Dir offenbarst in dem Beitrag. Und gerade Humor kann ja eine ernste Sache sein. Vermutlich hat sich mir - oder sogar uns - u.a. der Comic mangels Sprachkompetenz nicht erschlossen und darum auch der Rest nicht wie sonst. Meint sicher keiner von uns humorfrei.

Ich wünsche uns einfach allen friedliche Madeleine- und Lindenblütentee-Erinnerungen. :kaffeekochen
So individuell sie sein mögen. Humorig ist ja auch, dass es statt Madeleines fast Zwieback geworden wäre: https://www.arte.tv/de/videos/086962-047-A/flick-flack/
"Come on now, let's fix this mess. We could get better. Because we're not dead yet." (Frank Turner)
Antworten