★★★ WANTED: Elektrotechniker (off Topic) ★★★

Alles was Spass macht oder interessant ist.
Hibbelanna
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 327
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 15:18
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: ★★★ WANTED: Elektrotechniker (off Topic) ★★★

Ungelesener Beitrag von Hibbelanna » Mi 18. Dez 2019, 11:20

AlphaCentauri hat geschrieben:
Di 17. Dez 2019, 14:35
Wenn du mit Gegenfarbe die Komplementärfarbe(?) meinst, dann wäre das für Magenta/Pink Grün.
Nee, Du willst ja nicht das Magenta wegfiltern, sondern den Gelbanteil des durchscheindnden roten Lichtes.
Also brauchst Du in Deiner Lichtquelle die Gegenfarbe zu Gelb. Kann schon sein, dass das Gelb von der Lichtquelle selbst kommt, dann reicht tatsächlich eine "kaltweiße" Beleuchtung. Wenn Du ein Bildbearbeitungsprogramm auf dem Rechner hast, kannst Du das mit Fotofiltern ganz gut simulieren.
Körperfarbe spielt in dem Kontext keine Rolle, da die Farbe ja durch das Durchleuchten des Objekts entsteht.
Körperfarbe ist dann relevant, wenn Du den Körper von außen beleuchtest.
Ich musste gestern doch übelst grinsen, als ich exakt den von Dir beschriebenen Stern im Vorbeigehen bei Pfarrers im Fenster leuchten sah :lol:
AlphaCentauri
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 55
Registriert: Do 14. Nov 2019, 15:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: ★★★ WANTED: Elektrotechniker (off Topic) ★★★

Ungelesener Beitrag von AlphaCentauri » Mi 18. Dez 2019, 00:49

Zur Veranschaulichung hier mal die dazugehörigen LEDs oder optional die kleinen Glühlämpchen, ... übrigens in der Tat mit 10er Gewinde. ;)

Mit austauschen ist da vermutlich also nicht viel...
Benutzeravatar
Anders
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 519
Registriert: Mo 11. Nov 2019, 20:14
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: ★★★ WANTED: Elektrotechniker (off Topic) ★★★

Ungelesener Beitrag von Anders » Di 17. Dez 2019, 14:55

AlphaCentauri hat geschrieben:
Di 17. Dez 2019, 14:35
ich weiß gerade nicht genau, was du mit 'ein paar austauschen' meinst.
In meiner Vorstellung sind in deinem Stern mehrere LED's drin.. so das du versuchen könntest erstmal nur ein paar davon mit Blau& Rot zu tauschen!? :idea: :idea: :oops: :oops: :idea: :idea:

:mrgreen:
AlphaCentauri
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 55
Registriert: Do 14. Nov 2019, 15:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: ★★★ WANTED: Elektrotechniker (off Topic) ★★★

Ungelesener Beitrag von AlphaCentauri » Di 17. Dez 2019, 14:35

Danke für eure Anregungen, ihr Lieben! Für mich ist sowas hochgradig interessant und spannend. Irgendwie habe ich das Gefühl, das wir hier alle nur ein Quäntchen, einen Lichtquant quasi, von der Lösung entfernt sind. Wenn wir sie dann haben, schmeiße ich ne Runde Glühwein ... optional mit einem ordentlichen Schuss Amaretto! :)

@ Anders: Ich fürchte, ich weiß gerade nicht genau, was du mit 'ein paar austauschen' meinst. Meinst du diese kleinen "Plättchen" (SMDs?) rings um den Sockel?

@ Hibbelanna: Genau, Pink hat einen Blauanteil, deswegen dachte ich ja, ich muss eine sehr kaltweiße, LED dafür haben, welcher der Rotanteil sozusagen entzogen ist. Wenn du mit Gegenfarbe die Komplementärfarbe(?) meinst, dann wäre das für Magenta/Pink Grün.

Zum Vergleich:

- Mischung von rotem und blauem Licht = Magenta / Mischung von roter und blauer Malfarbe (als Beispiel) = Violett
- Mischung von rotem und grünem Licht = Gelb/Yellow / Mischung von roter und grüner Malfarbe = Braun
- Mischung von blauem und grünem Licht = Cyan / Mischung von blauer und grüner Malfarbe = Blaugrün

(fettgedruckt = Druckerfarben)

- Summe aller Lichtfarben (additiv) = Weiß (Farbraum RGB)
- Summe aller Körperfarben (subtraktiv) = Schwarz (allerdings "unperfekt") bzw. Kontrast (Farbraum CMYK)

(Ein perfektes Schwarz gäbe es nur bei den Lichtfarben, sprich: wenn eben gar kein Licht mehr durchkommt.)

Gerade lese ich in einem Buch über Farbenlehre bspw. diesen zusammenfassenden Satz: "Magenta entzieht den Grünanteil." (bei der Mischung von Mal- und Druckfarben)

Ergo war meine, mehr dahingesagte Äußerung unten, möglicherweise eine grünliche LED zu benötigen, gar nicht so falsch?

Möglicherweise spielt bei der "Eigenbeleuchtung" des Sterns auch noch die Richtung des ein- bzw. auftreffenden Lichts eine Rolle(?):

Im Tageslicht, das ja (wie auch die gute alte Glühbirne) alle Farben (Spektralfarben) hat, erscheint der Stern "naturgetreu" magenta/pink, so auch im unbeleuchteten Zustand im künstlichen Licht des Wohnraumes. In beiden Fällen sehe ich den Stern also, wenn er von außen be- bzw. angeleuchtet wird. Wenn ich aber seine eigene Beleuchtung einschalte, leuchtet er (vermutlich auch stärker) von innen heraus, ... das Licht muss also durch das Material hindurch, während es sonst nur von außen auf das Material trifft...
Benutzeravatar
Anders
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 519
Registriert: Mo 11. Nov 2019, 20:14
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: ★★★ WANTED: Elektrotechniker (off Topic) ★★★

Ungelesener Beitrag von Anders » Mo 16. Dez 2019, 22:13

AlphaCentauri hat geschrieben:
Mo 16. Dez 2019, 14:07
Bleibt aber immer noch die Frage, wie ich die mit einem Schraubgewinde versehen kann. Laut Schieblehre (Zöllingschiebää) knapp über 9 mm.
Besorg dir doch welche, die schon ein Gewinde haben.. Such einfach mal nach E10 LED's im Netz, wenn dein Zöllingschiebäädingsbumsgerät knapp über 9mm misst runde den letzten mm auf... ein bissl Luft wird's schon brauchen, damit sie in den Schraubsockel mit 10mm reinpasst. ;) Vielleicht reicht es ja schon wenn du nur ein paar austauscht?
Hibbelanna
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 327
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 15:18
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: ★★★ WANTED: Elektrotechniker (off Topic) ★★★

Ungelesener Beitrag von Hibbelanna » Mo 16. Dez 2019, 19:19

AlphaCentauri hat geschrieben:
So 15. Dez 2019, 22:10
... damit der pinkfarbene Stern beleuchtet ebenso pink erscheint wie unbeleuchtet bei Tageslicht. Vermutlich spielen da die abweichenden Farbräume (RGB / CMYK) und damit auch die Effekte der additiven Farbmischung bei den Lichtfarben selbst leuchtender Objekte bzw. der subtraktiven Farbmischung bei den sogenannten Körperfarben nicht selbst leuchtender bzw. beleuchteter Objekte mit hinein?
Als gedankliche Anregung:
Wenn Du durch einen pinkfarbenen "Körper" durchleuchtest, wird aus der Körperfarbe ja eine Lichtfarbe - allerdings deutlich weniger gesättigt als unbeleuchtet.
Allerdings addiert sich da die Farbe des Trägermaterials hinzu, so das denn kein weißes Papier (?) ist. Ich denke, da liegt auch der Hund begraben. Du müsstest also zu Deiner Lichtfarbe die Gegenfarbe des Trägermaterials (gelblich?) hinzuaddieren - wenn ich das recht erinnere, müsste das Pink also tendentiell mehr blaue Anteile haben....
AlphaCentauri
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 55
Registriert: Do 14. Nov 2019, 15:31
Wohnort: Niedersachsen

Re: ★★★ WANTED: Elektrotechniker (off Topic) ★★★

Ungelesener Beitrag von AlphaCentauri » Mo 16. Dez 2019, 14:07

Könnte funktionieren ... mit einer polychromatischen LED, die ich - als dreipoliges Exemplar - glaube ich auch noch bei meinem älteren Bastelkram zu liegen habe. Bleibt aber immer noch die Frage, wie ich die mit einem Schraubgewinde versehen kann. Laut Schieblehre (Zöllingschiebää) knapp über 9 mm.
Benutzeravatar
Anders
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 519
Registriert: Mo 11. Nov 2019, 20:14
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal

Re: ★★★ WANTED: Elektrotechniker (off Topic) ★★★

Ungelesener Beitrag von Anders » Mo 16. Dez 2019, 00:43

Und wenn du blaue und rote LED's mischt, um pinkes Licht zu erzeugen? Pinker gehts dann nicht mehr 8-)
Deine 9er Gewinde sind bestimmt eigentlich 10er (E1O) :idea: oder? ;)

Gruß
AlphaCentauri
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 55
Registriert: Do 14. Nov 2019, 15:31
Wohnort: Niedersachsen

★★★ WANTED: Elektrotechniker (off Topic) ★★★

Ungelesener Beitrag von AlphaCentauri » So 15. Dez 2019, 22:10

Hohoho, ...

ich habe hier mal eine Off Topic Angelegenheit der Saison. Der eine oder andere kennt sicher diese hübschen kleinen Herrnhuter Weihnachtssterne zum Beleuchten. Seit einigen Jahren bringt der Hersteller jedes Jahr eine limitierte Sonderedition in einer neuen Farbe heraus, die nicht zum Standardsortiment gehört. Im vergangenen Jahr war das Magenta bzw. Pink. Beleuchtet werden die Sterne inzwischen serienmäßig mit netzbetriebenen LEDs.

Zwar gibt es optional im Internet weiterhin die kostengünstigeren Glühlämpchen, aber damit wird mein "Dilemma" in diesem Fall "noch schlimmer", da der Farbwiedergabeindex (Ra) derer, wie das Tageslicht, bei 100 liegt und die verfügbaren gängigen Leuchtmittelchen aus dem pinkfarbenen Stern einen kräftig rot leuchtenden Stern machen. Allenfalls an den Zackenspitzen kommt das eigentliche Pink ein ganz klein wenig durch. Ich brauche augenscheinlich also eine LED/ein Leuchtmittel mit einem sehr niedrigen Index, also ein sattes Kaltweiß mit einer Farbtemperatur von mindestens 7000/8000 K, eher noch höher ... oder gar eine grünliche oder noch andere LED(?), ...

... damit der pinkfarbene Stern beleuchtet ebenso pink erscheint wie unbeleuchtet bei Tageslicht. Vermutlich spielen da die abweichenden Farbräume (RGB / CMYK) und damit auch die Effekte der additiven Farbmischung bei den Lichtfarben selbst leuchtender Objekte bzw. der subtraktiven Farbmischung bei den sogenannten Körperfarben nicht selbst leuchtender bzw. beleuchteter Objekte mit hinein?

Die Frage ist einerseits also, ob ich mit meiner Interpretation des Ganzen überhaupt richtig liege und zum anderen, wo ich, wenn ja, eine entsprechende LED mit 9er Schraubgewinde bekommen kann, die die Farbe des besagten Sterns naturgetreu wiedergibt. Und wenn alles nicht, wer kann so eine LED ggf. vielleicht zurechtbasteln?

Wer sich damit also auskennt und eine Idee hat, der möge sich hier bitte zu Wort melden oder mich per PN kontaktieren. :idea:

Many Thanx & Merry xMas!
Antworten