Corona

Alles was Spass macht oder interessant ist.
Falschparker
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 345
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 19:56
Wohnort: Kleinstadt
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von Falschparker » Mo 23. Mär 2020, 14:10

Ja sicher, es wäre schön zu wissen ob man es eventuell schon hatte, um dann mit weniger Angst durch die Welt zu laufen. Weniger Angst für sich und weniger Angst jemand anstecken zu können.

Aber das würde die Testkapazitäten sicher überfordern.

Unser Sohn hatte eine sehr seltsame (aber hartnäckige) Krankheit mit Husten (ohne Schnupfen) und starken Bauchschmerzen (ohne Durchfall, aber mit Erbrechen). Erkältung passte nicht richtig, Magen-Darm passte auch nicht richtig. Die Kinderärztin kannte das auch nicht. Meine Frau hatte er angesteckt, mich nicht.

Nachträglich haben wir gelesen, dass sich Covid-19 auch so äußern kann. Das war allerdings Mitte Februar, also deutlich bevor es in Deutschland offiziell (!) schon herumging.

Da gleich danach noch ein ganz normaler Infekt mit Schnupfen und allem Üblichen dazu kam, den diesmal ich in die Familie gebracht habe, war unser Sohn im Februar und März auch schon keine komplette Woche in der Schule. Ungewöhnlich, weil er sehr wenig anfällig ist bisher und ausgesprochen wenige Infekte hat.

Also vielleicht hatten zwei von uns schon Covid-19? Kann sein, muss aber nicht.

Edit: Gerade habe ich das hier
https://www.deutschlandfunk.de/covid-19 ... id=1113387
gelesen.

Dort wird gesagt, es gibt noch keine Tests die das sicher genug feststellen können, und es ist auch jetzt noch nicht wichtig. Später wird es aber sehr nützlich zu sein zu wissen, wer bereits Covid-19 hinter sich hat.
zorayazia
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 289
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 19:02
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von zorayazia » Mo 23. Mär 2020, 11:49

Hibbelanna hat geschrieben:
Mo 23. Mär 2020, 10:32
Einer lieben Freundin ging es ähnlich - eine knappe Woche war sie komplett weg vom Fenster. Ob es Corona war? Keine Ahnung.

Hier wird auch nur getestet, wenn man Kontakt zu jemanden hatte, der in einem Risikogebiet war. Nur - weiß man das immer?
Jetzt gibt es ohnehin die Kontaktsprerre, da ist es relativ egal was man hatte. Gut wäre natürlich im Nachhinein zu wissen, ob man immun ist und das Kind evtl. dann auch still gefeit.
Weiter gute Besserung!
Wahrscheinlich hatte sie es, wenn sie die Symptome hatte.
Ja hier sollte es die einfacheren Tests geben wer schon imnun ist etc
Ich freue mich auch imnun sein. Das ist eine coole Vorstellung weil man dann überall hinkann ohne Stress und total frei ist
zorayazia
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 289
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 19:02
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von zorayazia » Mo 23. Mär 2020, 11:47

Mal eine allgemeine Frage:
Denkt ihr besser Fieber senken oder Fieber belassen?
Mit Ibuprofen gab es zwei Tage mit weniger Fieber das hat gutgetan.
Das ist doch eine Grundsatz Diskussion, die Naturheilpraxis sagen immer der Körper braucht das Fieber aber die Ärzte sagen, man kann auch ohne Fieber gesund werden.
Vlt kommt es darauf an ob Virus oder Bakterieelle Infektion?

die WHO hat ja vor IBU gewarnt und wieder zurückgezogen.

LG Zoraya
Hibbelanna
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 327
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 15:18
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von Hibbelanna » Mo 23. Mär 2020, 10:40

Grinsel.
Klar, ich informiere mich ausschließlich bei KenFM, RT deutsch, Kompakt und Al Jazeera :mrgreen:
Nee, ernsthaft: ich denke, faz, spiegel, ZON und NZZ darf man als durchaus seriös betrachten. Mag sein, dass das in den letzten Tagen besser geworden ist, aber in den Tagen der Söder- und Laschet'schen Hähnchenkämpfe ist schon einiges begrifflich durcheinandergeraten.
Da wurde dann tatsächlich in der Überschrift was von "...sperre" und im Bodytext was von ".. beschränkung" erzählt.
Ich finde es gut, dass es jetzt bundesweit klar ist: "Kontaktverbot". Bamm. Nimm das, Bürger!
Anders gehts wohl nicht. Jetzt noch eine Sonderausgabe vom Goldenen Blatt und Bild der Frau, dann bekommen wir das schon gebügelt.
Hibbelanna
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 327
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 15:18
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von Hibbelanna » Mo 23. Mär 2020, 10:32

Einer lieben Freundin ging es ähnlich - eine knappe Woche war sie komplett weg vom Fenster. Ob es Corona war? Keine Ahnung.

Hier wird auch nur getestet, wenn man Kontakt zu jemanden hatte, der in einem Risikogebiet war. Nur - weiß man das immer?
Jetzt gibt es ohnehin die Kontaktsprerre, da ist es relativ egal was man hatte. Gut wäre natürlich im Nachhinein zu wissen, ob man immun ist und das Kind evtl. dann auch still gefeit.
Weiter gute Besserung!
zorayazia
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 289
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 19:02
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von zorayazia » Mo 23. Mär 2020, 08:48

Für mich ist das jetzt ok, war gestern beim Arzt und er meinte, ich sei nicht so schwer krank ich müsste einfach noch Geduld haben. Ich darf also auch meine Medikamente nehmen. Ich muss ja jetzt auch nicht mehr so viel schlafen tagsüber.

Ist das jetzt Off topic?

Bei uns gibt es keine Corona Tests, nur für die Alten und dijenigen, die Hospitalisiert werden müssen.
Bei mir wurde im Blut einfach eine Virus Infektion erkannt.

Ich hatte mir aus Tannenharz eine Creme gemacht und auch damit Dampf inhaliert. Das hat sehr gut geholfen.
Die anderen Sachen haben nicht so gut geholfen, unter anderem hatte ich auch Schleimlöser und die Höchstdosis an Ibuprofen.

Ich haatte einfach 0 Kraft

Wer hat sonst noch das Virus gehabt?
War es bei euch auch so stark?
Lg
Benutzeravatar
Nono
wohnt hier (700 +)
Beiträge: 732
Registriert: Di 12. Nov 2019, 22:59
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von Nono » So 22. Mär 2020, 07:36

@zorayazia gute Besserung jedenfalls!

Es ist ja insofern on topic, dass es um die Frage geht, ob man, wenn man Corona hat, die Medikamente nehmen sollte oder nicht. Fand ich auch brauchbar bis hier.

Vielleicht eröffnest du jetzt noch einen neuen Thread, wie es auch bei dir im Speziellen weiter entwickelt. Dann kann dieser Thread vielleicht mehr im Allgemeinen verbleiben...
zorayazia
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 289
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 19:02
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von zorayazia » Sa 21. Mär 2020, 17:44

UlBre hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 16:46
zorayazia hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 16:38
Sorry falls ich hier vom threadthema Abkomme: ich hab nochmals eine Frage zu meiner Medikation;
Wenn Du es doch weisst - warum störst Du dann das Thema ?
Bitte poste in den Themen, die dafür vorgesehen sind. Danke.
War geraten
Benutzeravatar
UlBre
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 519
Registriert: So 27. Okt 2019, 15:14
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von UlBre » Sa 21. Mär 2020, 16:46

zorayazia hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 16:38
Sorry falls ich hier vom threadthema Abkomme: ich hab nochmals eine Frage zu meiner Medikation;
Wenn Du es doch weisst - warum störst Du dann das Thema ?
Bitte poste in den Themen, die dafür vorgesehen sind. Danke.
Bin gerade beeindruckt, wie human der homo sapiens in der Not werden kann. Danke dafür, Deutschland !
zorayazia
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 289
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 19:02
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von zorayazia » Sa 21. Mär 2020, 16:38

Sorry falls ich hier vom threadthema Abkomme: ich hab nochmals eine Frage zu meiner Medikation;
Ich hatte extrem starke Reizüberflutung auch mit Medis bis ich überhaupt gemerkt habe dass ich krank bin und habe sie dann abgesetzt, weil ich einfach viel und tief schlafen musste. Die sehr stakre Reizüberflutung habe ich auch jetzt ohne Medikation teilweise und muss dann jeweils schlafen. Ich denke es liegt einfach daran, dass ich dann Müde bin?
Hat das auch schonmal jemand gehabt?
Mit Medikamente hat sich der Zustand verstärkt.



Ich war mir heute unsicher, ob ich Morgen mit der Medikation wieder anfange, weil ohne kann ich vlt tatsächlich lange warten, bis ich gesund werde... Müdigkeit und Leistungsschwäche habe ich auch von meiner ADHS.
Benutzeravatar
Andromache
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 534
Registriert: Di 3. Dez 2019, 21:56
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von Andromache » Sa 21. Mär 2020, 15:58

"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit."
Erasmus von Rotterdam
Hibbelanna
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 327
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 15:18
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von Hibbelanna » Sa 21. Mär 2020, 15:39

Andromache hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 12:11
Die Medien, die ich konsumiere (Öffentlich Rechtliche) wirbeln das gar nicht durcheinander, sondern differenzieren und erklären. Man muss es nur wahrnehmen. ;-)
Jetzt machst mal halblang, da habe ich schon anderes gelesen und gehört. Vielleicht hat sich das verbessert.
zorayazia
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 289
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 19:02
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von zorayazia » Sa 21. Mär 2020, 13:34

UlBre hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 12:14
zorayazia hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 08:24
Mein Sohn hat seit 3 Tagen leichte Symptome, er sieht auch so käsig aus, so ist meine Gesichtsfarbe auch zurzeit.
Soll ich bei ihm die Medikation absetzen? Habe schon dem Kipsy geschrieben, aber noch keine Antwort.
Hi Zora,

Ich sehe keinen Grund, die Medikation abzusetzen. AD(H)S ohne Medis macht das Leben ja nur schwerer erträglich, eine Grippe daher auch.
Im Gegenteil: der dadurch erlebte Stress belastet letztendlich auch das Immunsystem mit.
Danke, ja da hast du wohl recht, sowas habe ich auch schon gelesen und es macht auch Sinn.

LG
Benutzeravatar
Andromache
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 534
Registriert: Di 3. Dez 2019, 21:56
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von Andromache » Sa 21. Mär 2020, 12:47

@Falschparker

Was ist jetzt genau der Unterschied zu dem, was ich in meinem Post ausgeführt habe? Keiner!

Ich habe lediglich auf den Unterschied zwischen Ausgangsbeschränkungen und Ausgangssperre hingewiesen. Selbstverständlich gibt es noch keine Ausgangssperre, sondern in Bayern und Baden-Württemberg eine verschärfte Ausgangsbeschränkung.

Sollten diese jedoch immer noch nicht genügend wirken, könnte eine Ausgangssperre kommen. Warum du davon noch nichts gehört hast, kann ich nicht nachvollziehen, weil dies momentan in allen Medien diskutiert wird.
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit."
Erasmus von Rotterdam
Falschparker
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 345
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 19:56
Wohnort: Kleinstadt
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von Falschparker » Sa 21. Mär 2020, 12:22

Andromache hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 09:54
Was wir momentan haben, ist eine Ausgangsbeschränkung. Sollte eine Ausgangssperre kommen, ist ein "AUS DEM HAUS GEHEN" grundsätzlich verboten. Man darf dann lediglich für Einkäufe für die lebensnotwendigen Dinge, Arztbesuche, zum Arbeiten und für wirklich wichtige Angelegenheiten das Haus verlassen.

Das ist ja gerade das Problem. Nur weil viele Idioten momentan die Ausgangsbeschränkungen missachten, droht uns vielleicht eine Ausgangssperre. Denn wenn die Ausgangssperre kommt, sind Umgebungserkundungen und Spaziergänge in der freien Natur grundsätzlich nicht mehr erlaubt. Dann wird jeder, der sich ohne triftigen Grund im Freien aufhält entweder ermahnt oder sogar mit einer Strafe belegt.
Nein, ich habe nirgends gehört dass Derartiges geplant ist, und es wäre auch nicht sinnvoll.

Der Bürgermeister von Freiburg sagte:
Was ist noch erlaubt?
Der Einkauf von Lebensmitteln, auch Arzt- und Physiobesuche. Genauso kann man noch eine Runde spazieren gehen. Man darf trotzdem noch mit seiner Ehefrau joggen gehen, aber eben nicht mit weiteren Personen. Und wir wollen gerade die Kontakte zu nicht im Haushalt lebenden Personen über zwei Wochen runterfahren, sodass wir dann letztlich eine Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus haben.

https://www.tagesspiegel.de/politik/pri ... 66682.html

Der Focus schreibt über die Ausgangssperre in Bayern:
Das Verlassen der eigenen Wohnung ist in Bayern ab Samstag, 0 Uhr, nur noch bei Vorliegen triftiger Gründe erlaubt. Dazu zählen unter anderem:

der Weg zur Arbeit
notwendige Einkäufe in Supermärkten und Drogerien,
Arzt- und Apothekenbesuche
Hilfe für andere Menschen
Besuche von Lebenspartnern, Alten, Kranken oder Menschen mit Einschränkungen (außerhalb von Einrichtungen) und die Wahrnehmung des Sorgerechts im jeweiligen privaten Bereich
Sport wie bspw. Joggen und Bewegung an der frischen Luft
Begleitung Sterbender sowie Beerdigungen im engsten Familienkreis
Handlungen zur Versorgung von Tieren

All dies ist aber nur alleine oder mit den Personen erlaubt, mit denen man zusammenlebt.

Verboten ist ab Samstag, 0 Uhr, in Bayern:

Geschäfte wie Baumärkte und Friseure dürfen nicht mehr öffnen
Öffnung von Restaurants und Gaststätten untersagt; Ausnahmen bilden Drive-in/To-go-Lokale
Treffen mit Freunden auf öffentlichen Plätzen, Straßen und in Parks verboten
Sport und Spaziergänge im Freien sind in Gruppen oder mit Menschen, mit denen man nicht zusammenlebt, verboten

https://www.focus.de/gesundheit/news/ba ... 75208.html

Das ist hart, vor allem für alle, die Singles sind oder nicht mit (Ehe-)Partner oder Kindern zusammen leben. Aber es ist noch kein Verbot von Spaziergängen.

Darüber noch hinaus zu gehen und den Leuten das Gefühl zu geben, eingesperrt zu sein, würde nur Schaden bringen, ohne etwas zu nützen.
Benutzeravatar
UlBre
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 519
Registriert: So 27. Okt 2019, 15:14
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von UlBre » Sa 21. Mär 2020, 12:14

zorayazia hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 08:24
Mein Sohn hat seit 3 Tagen leichte Symptome, er sieht auch so käsig aus, so ist meine Gesichtsfarbe auch zurzeit.
Soll ich bei ihm die Medikation absetzen? Habe schon dem Kipsy geschrieben, aber noch keine Antwort.
Hi Zora,

Ich sehe keinen Grund, die Medikation abzusetzen. AD(H)S ohne Medis macht das Leben ja nur schwerer erträglich, eine Grippe daher auch.
Im Gegenteil: der dadurch erlebte Stress belastet letztendlich auch das Immunsystem mit.
Bin gerade beeindruckt, wie human der homo sapiens in der Not werden kann. Danke dafür, Deutschland !
Benutzeravatar
UlBre
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 519
Registriert: So 27. Okt 2019, 15:14
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von UlBre » Sa 21. Mär 2020, 12:13

Hibbelanna hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 12:03
Reichen wir uns die Hand und leiden gemeinsam
Ellenbogen reicht im Moment ;-)
Bin gerade beeindruckt, wie human der homo sapiens in der Not werden kann. Danke dafür, Deutschland !
Benutzeravatar
Andromache
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 534
Registriert: Di 3. Dez 2019, 21:56
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von Andromache » Sa 21. Mär 2020, 12:11

Hibbelanna hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 12:03
@Andromache : das wird aber momentan überall in den Medien streng durcheinandergewirbelt....
Reichen wir uns die Hand und leiden gemeinsam ;)
Letzteres gerne, aber was deine erste Aussage betrifft, so muss ich dir widersprechen.
Die Medien, die ich konsumiere (Öffentlich Rechtliche) wirbeln das gar nicht durcheinander, sondern differenzieren und erklären. Man muss es nur wahrnehmen. ;-)

Selbst BILD-Leser müssten eigentlich über den Unterschied informiert sein. ;-)

https://www.bild.de/news/inland/news-in ... .bild.html
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit."
Erasmus von Rotterdam
Hibbelanna
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 327
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 15:18
Hat sich bedankt: 26 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von Hibbelanna » Sa 21. Mär 2020, 12:03

@Andromache : das wird aber momentan überall in den Medien streng durcheinandergewirbelt....
Reichen wir uns die Hand und leiden gemeinsam ;) :mrgreen:
Benutzeravatar
Andromache
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 534
Registriert: Di 3. Dez 2019, 21:56
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 65 Mal

Re: Corona

Ungelesener Beitrag von Andromache » Sa 21. Mär 2020, 09:54

Falschparker hat geschrieben:
Sa 21. Mär 2020, 00:39
Ich finde übrigens das Wort Ausgangssperre sehr unglücklich und auch unzutreffend.

Denn erstens ändert es ja gar nichts an dem was bereits dringend empfohlen wird, auch ohne dieses unschöne Wort zu gebrauchen. Und zweitens ist ja nicht drin was draufsteht.

Denn Ausgangssperre heißt ja, man darf nicht raus. Aber das Rausgehen ist natürlich gar kein Problem, sondern das Hingehen.
Da hast du aber etwas gründlich falsch verstanden!

Was wir momentan haben, ist eine Ausgangsbeschränkung. Sollte eine Ausgangssperre kommen, ist ein "AUS DEM HAUS GEHEN" grundsätzlich verboten. Man darf dann lediglich für Einkäufe für die lebensnotwendigen Dinge, Arztbesuche, zum Arbeiten und für wirklich wichtige Angelegenheiten das Haus verlassen.

Das ist ja gerade das Problem. Nur weil viele Idioten momentan die Ausgangsbeschränkungen missachten, droht uns vielleicht eine Ausgangssperre. Denn wenn die Ausgangssperre kommt, sind Umgebungserkundungen und Spaziergänge in der freien Natur grundsätzlich nicht mehr erlaubt. Dann wird jeder, der sich ohne triftigen Grund im Freien aufhält entweder ermahnt oder sogar mit einer Strafe belegt.
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit."
Erasmus von Rotterdam
Antworten