Kombination aus mehreren ADHS Medikamenten

Alles, was AD(H)S spezifisch bei Erwachsenen betrifft, sofern es nicht besser in den medizinischen Bereich passt (z.B. Diagnose). Dieses Forum ist auch für NIchtmitglieder lesbar.
Dregoudi
macht mit (10 +)
Beiträge: 12
Registriert: Mo 13. Jan 2020, 08:58

Kombination aus mehreren ADHS Medikamenten

Ungelesener Beitrag von Dregoudi » Mi 22. Jan 2020, 09:36

Hallo liebe Leute, ich habe bisher noch kein Beitrag explizit über Medikamente von euch gelesen und wollte mal fragen ob ihr euch mit dem Thema auskennt.
Ich bekomme aktuell eine Kombination aus Elvanse 70mg und Elontril 300mg.
Jetzt wollte ich morgen zu meinem Psychiater gehen und um eine Umstellung wieder zurück auf Medikinet erbitten.
Jetzt hat mein Psychiater wegen dem Elontril schon gemeckert, dass man keine zwei dopaminerge Medikamente zusammen gibt sondern immer nur eines davon und das er spaßeshalber nicht mehr weiss wie man dieses Behandlzngskonzept nennt.
Ich wünsche mir eigentlich auch wenn ich es noch nicht angesprochen habe eine Kombination aus Medikinet, Attentin und Elontril.
Jetzt Weiss ich ehrlich gesagt nicht ob er das machen wird oder ob er das überhaupt verschreiben darf.
Ich habe mal gehört und jetzt kommen wir zu meiner eigentlichen Frage, dass man eigentlich eine Kombination aus zwei dopaminergen Präparaten verschreiben kann. Das wünsche ich mir auch.
Mit dem Elontril hat er eine Behandlung damals begründet, dass andere SSRI Antidepressiva meine QT-Zeiten vom Herz verlängern und ich diese nicht vertrage. Jetzt möchte ich wieder eine Änderung. Hat jemand von euch eine Kombination dlaus zwei oder mehreren Präparaten oder weiß jemand ob das dem Arzt erlaubt ist diese Kombination zu verordnen.
Mfg Dregoudi
Antworten