ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Wie AD(H)S entsteht - Gene, Umwelt. (* -> Für Gäste sichtbar)
Benutzeravatar
Andromache
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 340
Registriert: Di 3. Dez 2019, 21:56
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von Andromache » Fr 3. Apr 2020, 03:11

GORGY hat geschrieben:
Fr 3. Apr 2020, 03:06
Vielleicht hat dein Vater doch noch wo anders ein Kind,.. Wer weiß 😉
Du bewegst dich gerade auf recht dünnem Eis!
Für mich hört genau hier der Spaß auf!
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit."
Erasmus von Rotterdam
GORGY
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Apr 2020, 03:05
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von GORGY » Fr 3. Apr 2020, 03:11

Wenn beide Elternteile genetisch nicht einwandfrei sind,.. wäre es vielleicht auch anders... ( Habe aber vor kurzem noch Berichte über diese These ( also wissenschaftlich) gelesen
GORGY
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Apr 2020, 03:05
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von GORGY » Fr 3. Apr 2020, 03:06

Vielleicht hat dein Vater doch noch wo anders ein Kind,.. Wer weiß 😉
Benutzeravatar
Andromache
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 340
Registriert: Di 3. Dez 2019, 21:56
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von Andromache » Fr 3. Apr 2020, 03:03

GORGY hat geschrieben:
Fr 3. Apr 2020, 02:51
Weil? Du und dein Vater erstgebohrene im Haus sind?
Ja, messerscharf geschlossen! ;-)
Wobei ich Einzelkind bin und mein Vater noch eine Schwester hatte, die wahrscheinlich auch betroffen war.
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit."
Erasmus von Rotterdam
GORGY
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Apr 2020, 03:05
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von GORGY » Fr 3. Apr 2020, 02:56

Es handelt sich auch nicht um eine These,..
sondern um ( Jakob und Esau... 1 Mose 25, 19
Was die Wissenschaft grade anders rausfindet😅
GORGY
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Apr 2020, 03:05
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von GORGY » Fr 3. Apr 2020, 02:51

Weil? Du und dein Vater erstgebohrene im Haus sind?
Benutzeravatar
Andromache
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 340
Registriert: Di 3. Dez 2019, 21:56
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von Andromache » Fr 3. Apr 2020, 02:48

GORGY hat geschrieben:
Fr 3. Apr 2020, 02:07
AD(H)S fällt nicht auf die erstgebohrenen im Haus,.. Die Qualität des Fleischs sinkt.... ( wer ist hier im Forum Einzelkind oder das erste Kind in seiner Familie?
Also, selbst wenn an dieser These wirklich was dran wäre - was stark zu bezweifeln ist - , würden sowohl mein Vater als auch ich diese widerlegen.
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit."
Erasmus von Rotterdam
GORGY
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Apr 2020, 03:05
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von GORGY » Fr 3. Apr 2020, 02:37

Nichts!!
Benutzeravatar
UlBre
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 447
Registriert: So 27. Okt 2019, 15:14
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von UlBre » Fr 3. Apr 2020, 02:19

GORGY hat geschrieben:
Fr 3. Apr 2020, 02:07
AD(H)S fällt nicht auf die erstgebohrenen im Haus,..
Was hat AD(H)S mit Erstgeborenen zu tun ?
Bin gerade beeindruckt, wie human der homo sapiens in der Not werden kann. Danke dafür, Deutschland !
GORGY
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 95
Registriert: Do 2. Apr 2020, 03:05
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von GORGY » Fr 3. Apr 2020, 02:07

AD(H)S fällt nicht auf die erstgebohrenen im Haus,.. Die Qualität des Fleischs sinkt.... ( wer ist hier im Forum Einzelkind oder das erste Kind in seiner Familie?
Benutzeravatar
K_Punkt
voll dabei (100 +)
Beiträge: 108
Registriert: Fr 8. Nov 2019, 15:15
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von K_Punkt » Mo 13. Jan 2020, 20:04

Das:
Murmel hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 20:59
Das stimmt, denn ich selbst habe beides.
als Kommentar auf das:

"Ich wollte nur sagen, dass die Aussage unlogisch ist, eine Statistik sei richtig, weil man selbst in diese Statistik fällt. "

ist schon eine besondere Art der Satire...

P.S.
Die Beitragsreihenfolge hat sich selbsständig umgedreht
und ich konnte nur den ersten Beitrag zitieren :-(
Dreamy
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 94
Registriert: Di 17. Dez 2019, 16:57

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von Dreamy » Mo 13. Jan 2020, 19:01

Murmel hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 21:11
Aber es wird etwas dran sein an der Behauptung.
Ich gehe mal davon aus, dass es keine Behauptung ist, sondern eine Feststellung, die durch wissenschaftliche Untersuchungen, Studien o.ä. getroffen wurde. Ich wollte nur sagen, dass die Aussage unlogisch ist, eine Statistik sei richtig, weil man selbst in diese Statistik fällt. Das war nur Klugscheißerei von mir, mehr nicht ;-)
Rusty Mike
gekommen um zu bleiben (20+)
Beiträge: 20
Registriert: Sa 11. Jan 2020, 16:23

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von Rusty Mike » Mo 13. Jan 2020, 16:38

Wundern würd mich das jedenfalls nicht. Ich gehör ja auch zu den doppelt "Gesegneten".
Murmel
voll dabei (100 +)
Beiträge: 108
Registriert: So 12. Jan 2020, 12:15

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von Murmel » So 12. Jan 2020, 21:11

Dreamy hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 21:08
Murmel hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 20:59
Das stimmt, denn ich selbst habe beides.
Das ist nun keine logische Schlussfolgerung, dass die Statistik stimmt, weil du beides hast ;)
Aber es wird etwas dran sein an der Behauptung.
Dreamy
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 94
Registriert: Di 17. Dez 2019, 16:57

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von Dreamy » So 12. Jan 2020, 21:08

Murmel hat geschrieben:
So 12. Jan 2020, 20:59
Das stimmt, denn ich selbst habe beides.
Das ist nun keine logische Schlussfolgerung, dass die Statistik stimmt, weil du beides hast ;)
Murmel
voll dabei (100 +)
Beiträge: 108
Registriert: So 12. Jan 2020, 12:15

Re: ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von Murmel » So 12. Jan 2020, 20:59

Das stimmt, denn ich selbst habe beides.
Overthesky
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 428
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 15:46

ADHS und Autismus , überlappende Genetik

Ungelesener Beitrag von Overthesky » Di 3. Dez 2019, 16:06

...um die 50% der Asperger-Betroffenen haben zusätzlich ADHS https://www.sciencedaily.com/releases/2 ... 121153.htm
Antworten