ADHS und Autofahren

Alles, was AD(H)S spezifisch bei Erwachsenen betrifft, sofern es nicht besser in den medizinischen Bereich passt (z.B. Diagnose). Dieses Forum ist auch für NIchtmitglieder lesbar.
schnuppi
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 67
Registriert: Mi 20. Nov 2019, 17:45

Re: ADHS und Autofahren

Ungelesener Beitrag von schnuppi » So 1. Dez 2019, 19:34

Autofahren klappt bei mir garnicht. Habe mit 19 (bin jetzt 31) den Führerschein gemacht auf Drängen meiner Eltern hin, was sehr schwierig war. Die Theorie habe ich problemlos gelernt aber das Umsetzen war ein riesen Problem. Es fiel mir schwer, beim Fahren die Situation zu überschauen und schnell darauf zu reagieren. In der Prüfung bin ich im ersten Versuch durchgefallen. Wollte danach eigentlich aufgeben, da für mich jede Fahrstunde die Hölle war. Aber meine Eltern drängten weiter: "Jeder normale Mensch muss Auto fahren können. Ohne Auto bist du nichts wert...." Also hab ich es nochmal versucht, aber in einer anderen Fahrschule. Die Mutter eines Freundes kannte einen Fahrlehrer, der mit geistig behinderten und ängstlichen Menschen arbeitet. Mit ihm hat es dann auch für mich funktioniert, da er sehr geduldig war und die ausgewählten Strecken zum einen ruhig und ländlich waren und zum anderen intensiv eingeübt wurden. In der Prüfung wurde dann auch fast genau die geübte Strecke gefahren und ich habe bestanden.
Danach habe ich ein paar Fahrten versucht, hatte aber so eine Angst, dass ich mich dann nicht mehr getraut habe. Es bringt nichts, wenn ich während der Fahrt anfange zu weinen und die Straße nicht mehr sehe. Oder dauernd was übersehe und permanent Angst habe, einen Unfall zu haben.
Das Thema ist schwierig für mich. Einerseits leide ich unter den Öffis, die ich täglich nutzen muss um zu Arbeit und Uni zu kommen, andererseits habe ich das Gefühl, niemals selbst fahren zu können. Ich sehe keine Lösung.
Overthesky
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 200
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 15:46

ADHS und Autofahren

Ungelesener Beitrag von Overthesky » So 1. Dez 2019, 18:14

dazu einfach mal die Frage in die Runde: wie ist es bei euch mit dem Autofahren? Falls ja, welche Schwierigkeiten habt ihr? Was seid ihr für ein Typ Autofahrer? Wie steht und verhält ihr euch insgesamt zum Autofahren?
Antworten