Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Alles was Spass macht oder interessant ist.
Benutzeravatar
Nelumba_Nucifera
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 345
Registriert: Fr 20. Mär 2020, 18:38
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Nelumba_Nucifera » Mi 27. Mai 2020, 07:07

Hab mal als Kind versucht ne Haarsprayflasche als Feuerlöscher zu nutzen um damit ein Feuerzeug auspusten :o

Zum Glück hab ich das vom Körper weg gemacht :roll: ;)
Benutzeravatar
Andromache
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 492
Registriert: Di 3. Dez 2019, 21:56
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Andromache » Mi 27. Mai 2020, 02:10

Anders hat geschrieben:
Mi 27. Mai 2020, 01:00

"Sind wir nicht alle, irgendwie.. der Typ auf dem Ventilator..!?" :D
Da bin ich aber lieber "ein bisschen Bluna"! :lol:
Und so wirklich bella Figura macht der Typ ja nun wirklich nicht. Ein Hauch von tödlicher Blässe ist schon erkennbar ... ;)
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit."
Erasmus von Rotterdam
Benutzeravatar
Anders
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 507
Registriert: Mo 11. Nov 2019, 20:14
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Anders » Mi 27. Mai 2020, 01:00

Andromache hat geschrieben:
So 24. Mai 2020, 01:06
Aber jetzt weiß ich, dass die Dummheit mancher Männer wirklich grenzenlos sein kann...
Na komm.. Dummheit ist jetzt echt kein allein männliches Phänomen. Männer suchen sich offensichtlich nur exponiertere Positionen, um sie zur Schau zu stellen.. da bieten sich Leitern natürlich förmlich an. Und der Typ auf dem Ventilator hat sich das vorher bestimmt gut überlegt und er weiß ganz genau, was er da macht ;)
Typ
Typ
IMG_27052020_005238_(500_x_500_pixel).jpg (39.96 KiB) 20 mal betrachtet
"Sind wir nicht alle, irgendwie.. der Typ auf dem Ventilator..!?" :D
Rocco
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 69
Registriert: Mi 22. Apr 2020, 13:05
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Rocco » Di 26. Mai 2020, 19:56

After Life
Neue Netflix Serie.
Addy Haller
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 699
Registriert: Mo 23. Dez 2019, 01:06
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Addy Haller » Di 26. Mai 2020, 19:26

Rocco hat geschrieben:
Di 26. Mai 2020, 18:17
Addy Haller hat geschrieben:
Sa 4. Apr 2020, 23:26
Falls es noch keiner gepostet hat:

Ganz offensichtlich Jake Peralta in "Brooklyn Nine-Nine".
Ist Boyl dann sein ADS pendant?
Gut möglich. :lol:
„Wenn du als Pinguin geboren wurdest, machen auch sieben Jahre Psychotherapie aus dir keine Giraffe.“ - Eckart von Hirschhausen
Rocco
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 69
Registriert: Mi 22. Apr 2020, 13:05
Hat sich bedankt: 22 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Rocco » Di 26. Mai 2020, 18:17

Addy Haller hat geschrieben:
Sa 4. Apr 2020, 23:26
Falls es noch keiner gepostet hat:

Ganz offensichtlich Jake Peralta in "Brooklyn Nine-Nine".
Ist Boyl dann sein ADS pendant?
Benutzeravatar
Andromache
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 492
Registriert: Di 3. Dez 2019, 21:56
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Andromache » So 24. Mai 2020, 01:17

Nachträglich zum 75. Geburtstag von Pippi Langstrumpf:

https://www.rtl.de/cms/adhs-kinderbuch- ... 19426.html
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit."
Erasmus von Rotterdam
Benutzeravatar
Andromache
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 492
Registriert: Di 3. Dez 2019, 21:56
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Andromache » So 24. Mai 2020, 01:06

Ich benutze solche Fotos zur Abschreckung im Rahmen meiner Unterweisung in allgemeiner Arbeitssicherheit. Bis gestern dachte ich, diese Fotos seien gestellt. Aber jetzt weiß ich, dass die Dummheit mancher Männer wirklich grenzenlos sein kann...

Es schaudert mich!
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit."
Erasmus von Rotterdam
Benutzeravatar
Anders
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 507
Registriert: Mo 11. Nov 2019, 20:14
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Anders » So 24. Mai 2020, 00:11

Andromache hat geschrieben:
Sa 23. Mai 2020, 16:28
Gestern kam im Kulturmagazin "aspekte" ein sehr interessanter Bericht zu diesem Buch:
Jep.. ist Spitze :lol: hier der Link zum Bericht: https://www.zdf.de/kultur/aspekte/fotob ... r-100.html

(Ist aber wohl nicht mehr lange verfügbar)
Benutzeravatar
Andromache
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 492
Registriert: Di 3. Dez 2019, 21:56
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Andromache » Sa 23. Mai 2020, 16:28

Gestern kam im Kulturmagazin "aspekte" ein sehr interessanter Bericht zu diesem Buch:

https://unibuchhandlung-hilbert.de/shop ... e-broschur

"Idiotensicher" ist ein Fotoband über rechts risikobehaftete Unternehmungen, mit denen man(n) Zeit und Material sparen wollte...
Aber Achtung: Nix für schwache Nerven!


Amüsantes Fotobuch: "Idiotensicher"
Wie dumm kann man sich verhalten?
Idiotensicher - 150 Aktionen zum Nicht-Nachmachen, 160 Seiten, Dumont Buchverlag
Quelle: Dumont

Sie wollen Sofas in den Kofferraum eines PKWs stopfen oder verlegen elektrische Leitungen im Swimming Pool oder hängen sich für Reparaturarbeiten in schwindelnden Höhen kopfüber aus dem Fenster: die Protagonisten des kleinen Bildbands "Idiotensicher". Wie blöd können Menschen eigentlich sein und welche Motive haben die Akteure, fragt man sich. Sind sie nur dumm beziehungsweise dumm-dreist oder vielleicht doch auch ein bisschen erfinderisch? Ein kurzer Versuch über die Spielarten von Dummheit, Selbstüberschätzung und Leichtsinn.
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit."
Erasmus von Rotterdam
Overthesky
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 527
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 15:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Overthesky » Mo 18. Mai 2020, 21:20

Wenn man Youtube hier dazu nimmt, der "Drachenlord", der ist ja nun quasi schon selbst zu einer Figur geworden...
Addy Haller
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 699
Registriert: Mo 23. Dez 2019, 01:06
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Addy Haller » Sa 4. Apr 2020, 23:26

Falls es noch keiner gepostet hat:

Ganz offensichtlich Jake Peralta in "Brooklyn Nine-Nine".
„Wenn du als Pinguin geboren wurdest, machen auch sieben Jahre Psychotherapie aus dir keine Giraffe.“ - Eckart von Hirschhausen
Overthesky
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 527
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 15:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Overthesky » Sa 29. Feb 2020, 18:03

der Fim "Keine Zeit für Träume" thematisiert ein Mädchen mit ADHS und lief mal um 20.15 auf ARD https://www.youtube.com/watch?v=Un6akCjgzl8
Overthesky
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 527
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 15:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Overthesky » Sa 29. Feb 2020, 18:01

der Film "Mommy" von Xavier Dolan thematisiert ganz offen und direkt ADHS https://www.youtube.com/watch?v=8NCQJk1bsR0
Overthesky
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 527
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 15:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Overthesky » Sa 29. Feb 2020, 12:39

Jim Carrey in diversen Rollen, Jim Carrey ist diagnostiziert mit ADHS btw http://www.imhro.org/jim-carrey-opens-u ... ssion.html bzw. einfach mal googeln Jim Carrey adhd
Benutzeravatar
Andromache
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 492
Registriert: Di 3. Dez 2019, 21:56
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Andromache » Mi 26. Feb 2020, 23:00

Elementary hat geschrieben:
Mi 26. Feb 2020, 22:26
Die beste Würdigung - so denke ich zumindest zu einem Todesfall in meinem unmittelbaren Umkreis, bei dem ich ADxS als Wurzel ausmache - scheint mir, daraus eine große Ernsthaftigkeit im eigenen Umgang mit den Risiken zu ziehen und den Willen, für sich ein anderes Ende zu schreiben...
Ja, komischerweise habe ich scheinbar instinktiv die richtigen Konsequenzen gezogen. Ich bin sehr risikobewußt, ohne panisch zu sein. Ich gehöre zum Glück zu jenen ADHSlern, die bisher von Unfällen, Knochenbrüchen etc. verschont geblieben sind. :-)

Ich kümmere mich übrigens mittlerweile beruflich intensiv um das Thema Arbeitssicherheit und Arbeitsgesundheit und führe Sicherheitsunterweisungen durch. Im Rahmen dieser Unterweisungen warne ich mit Abbildungen genau vor den hier beschriebenen Situationen. ;-)
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit."
Erasmus von Rotterdam
Elementary
voll dabei (100 +)
Beiträge: 118
Registriert: Sa 2. Nov 2019, 22:58
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Elementary » Mi 26. Feb 2020, 22:26

Das tut mir sehr Leid, @Andromache . Danke, dass Du es mit uns geteilt hast. Die beste Würdigung - so denke ich zumindest zu einem Todesfall in meinem unmittelbaren Umkreis, bei dem ich ADxS als Wurzel ausmache - scheint mir, daraus eine große Ernsthaftigkeit im eigenen Umgang mit den Risiken zu ziehen und den Willen, für sich ein anderes Ende zu schreiben... Dafür sind wir ja auch hier.
Benutzeravatar
Andromache
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 492
Registriert: Di 3. Dez 2019, 21:56
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Andromache » Mi 26. Feb 2020, 20:18

Elementary hat geschrieben:
Mi 26. Feb 2020, 14:56
Als er da in dem Ausschnitt anfing mit dem Stuhl-Turmbau zu Babel, um die Lampe zu reparieren, musste ich ausmachen... Die Parallelen zu meiner Familie waren ... zu groß. Inkl diverser Flashbacks mit um 60 Grad geneigter, irgendwie behelfsmäßig gestützter Waschmaschine mit meinem Vater "mal eben" zur Reparatur drunter.
Ich kann dich sehr gut verstehen, denn ich hatte exakt dieselbe Empfindung.
Meinen Vater sehe ich heute noch auf der Spitze einer fast 3 Meter hohen Doppelleiter mit selbiger umkippen. Sein Meisterstück war dann der Tisch auf dem eine umgedrehte Schubkarre lag...auf der dann wiederum ein Stuhl postiert wurde...dieses "Kunststück" hat er dann mit einer gerissenen Achillesferse bezahlt.

...den Umzug hat er mit meiner Mutter trotz Herzinfarkt 1 alleine gewuppt...und beim 2. Herzinfarkt nach diesem Umzug hat dann der Schutzengel leider versagt, weil er wahrscheinlich selbst nicht mehr hinsehen konnte...
"Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit."
Erasmus von Rotterdam
Elementary
voll dabei (100 +)
Beiträge: 118
Registriert: Sa 2. Nov 2019, 22:58
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Elementary » Mi 26. Feb 2020, 14:56

Als er da in dem Ausschnitt anfing mit dem Stuhl-Turmbau zu Babel, um die Lampe zu reparieren, musste ich ausmachen... Die Parallelen zu meiner Familie waren ... zu groß. Inkl diverser Flashbacks mit um 60 Grad geneigter, irgendwie behelfsmäßig gestützter Waschmaschine mit meinem Vater "mal eben" zur Reparatur drunter.

Was dieses latente Dauergefühl von "Wenn deren Schutzengel nicht Doppelschichten schieben, sind wir bald Halb- oder Vollwaisen" mit mir gemacht, kapiere ich heute erst nach und nach. Sorry, gerate leicht off-topic.

Darum zurück zum Thema mit Sherlock Holmes. U.a. in Elementary, dort statt vieler Szenen zB in https://m.youtube.com/watch?v=inJm6usW_I0
Addy Haller
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 699
Registriert: Mo 23. Dez 2019, 01:06
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Offene und verdeckte ADHS-Spektren in Filmen

Ungelesener Beitrag von Addy Haller » Mi 26. Feb 2020, 12:37

adscake hat geschrieben:
Mi 26. Feb 2020, 10:56
Etwas zeitgenössisch popkulturiger. Ty Burrell als Phil Dunphy aus Modern Family verkörpert die Rolle des liebevoll "verpeilten", Projektbegeisterten Familienvater extrem gut. Durchweg sympathisch.

Eine Szene spielt tatsächlich auch konkret auf ADHD an. In der Szene in der Gerage vielleicht _etwas_ überspitzt (aber wiederum auch nicht) - habs leider nicht auf deutsch gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=qZIJ5ueS6Ic



Über die Staffeln hinweg kommen die Symptome oft zur Geltung.
Kann ich mich jedenfalls stark mit ihm identifizieren.
Absolut. Am explizitesten wird es mMn, als Claire mit dem Jüngsten zum Psychologen geht, weil sie Angst hat, er würde sonst werden wie sein Vater... ;)
„Wenn du als Pinguin geboren wurdest, machen auch sieben Jahre Psychotherapie aus dir keine Giraffe.“ - Eckart von Hirschhausen
Antworten