Wie verhaltet ihr euch, wenn euch jemand fremdes entgegen läuft?

Alles, was AD(H)S spezifisch bei Erwachsenen betrifft, sofern es nicht besser in den medizinischen Bereich passt (z.B. Diagnose). Dieses Forum ist auch für NIchtmitglieder lesbar.
Falschparker
voll dabei (100 +)
Beiträge: 157
Registriert: Fr 15. Nov 2019, 19:56
Wohnort: Kleinstadt
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Wie verhaltet ihr euch, wenn euch jemand fremdes entgegen läuft?

Ungelesener Beitrag von Falschparker » Mi 18. Mär 2020, 21:13

mir ist insbesondere vor den Stimulanzien aufgefallen, dass ich bei fremden Personen die mir entgegen kommen auf einem Feldweg, Bürgersteig, Innenstadt, Flur, Fahrstuhl immer sehr nervös geworden bin. Es war eine sehr unangenehme Situation.
Das ist zur Zeit ja sehr berechtigt, wir sollen schließlich genügend Abstand halten um uns und Andere zu schützen. Also besser Fahrstuhl vermeiden.
MelaMela
gekommen um zu bleiben (20+)
Beiträge: 43
Registriert: Do 26. Dez 2019, 18:16

Re: Wie verhaltet ihr euch, wenn euch jemand fremdes entgegen läuft?

Ungelesener Beitrag von MelaMela » Mi 18. Mär 2020, 13:20

Ich schaue da auch gern weg oder tarne es quasi mit Blick aufs Handy oder Taschentuch-Schneuzen.
Addy Haller
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 412
Registriert: Mo 23. Dez 2019, 01:06
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wie verhaltet ihr euch, wenn euch jemand fremdes entgegen läuft?

Ungelesener Beitrag von Addy Haller » Mi 18. Mär 2020, 10:01

Ja, aber nicht so heftig, eher unterschwellig. Schlimmer wurde es nur, wenn noch ein Hund dabei war...
„Wenn du als Pinguin geboren wurdest, machen auch sieben Jahre Psychotherapie aus dir keine Giraffe.“ - Eckart von Hirschhausen
desteny
hält sich hartnäckig (50 +)
Beiträge: 59
Registriert: Mo 11. Nov 2019, 10:33

Wie verhaltet ihr euch, wenn euch jemand fremdes entgegen läuft?

Ungelesener Beitrag von desteny » Mi 18. Mär 2020, 07:38

Hallo,

mir ist insbesondere vor den Stimulanzien aufgefallen, dass ich bei fremden Personen die mir entgegen kommen auf einem Feldweg, Bürgersteig, Innenstadt, Flur, Fahrstuhl immer sehr nervös geworden bin. Es war eine sehr unangenehme Situation.
Am liebsten war mir die 80 Jährige Oma/Opa weil das war kein Problem. Nicht das ich Angst hätte, aber es ist halt unangenehm gewesen.

Inzwischen mit steigender Dosierung und nun Maximaldosierung (70mg Elvanse) merke ich, dass diese Anspannung nur noch 5% von dem ist, was ich mal hatte. Ich kann da nun entspannt entgegenlaufen, grüßen, lächeln..

Hat wer sowas auch (gehabt)?
Antworten