Als Mensch mit ADHS in den Mühlen der Globalisierung

Alles was Spass macht oder interessant ist.
Benutzeravatar
Nelumba_Nucifera
Dauerbrenner (200 +)
Beiträge: 345
Registriert: Fr 20. Mär 2020, 18:38
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 86 Mal

Re: Als Mensch mit ADHS in den Mühlen der Globalisierung

Ungelesener Beitrag von Nelumba_Nucifera » Fr 22. Mai 2020, 16:40

ich finde auch keinen Bezug um Text ?

Wenn fühle ich mich eher in den Mühlen der alltäglichen Alltagsdinge und Alltagsverpflichtungen gefangen .

Ansonsten sehe ich einiges kritisch an der Globalisierung, aber das hat ja nichts mit ADHS zu tun, sondern dass ich als Mensch so denke.
Overthesky
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 527
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 15:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Als Mensch mit ADHS in den Mühlen der Globalisierung

Ungelesener Beitrag von Overthesky » Do 21. Mai 2020, 10:33

Deshalb der Thread auch unter der Rubrik mit und mit ohne ADHS. Allgemeine Lebenshilfe, nicht spezifisch für ADHS aber trotzdem sehr relevant bei ADHS.
Addy Haller
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 699
Registriert: Mo 23. Dez 2019, 01:06
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 46 Mal

Re: Als Mensch mit ADHS in den Mühlen der Globalisierung

Ungelesener Beitrag von Addy Haller » Mi 20. Mai 2020, 23:40

Für Globalisierungskritik bin ich durchaus empfänglich, aber irgendwie finde ich den Bezug zu ADHS nicht, der im Threadtitel suggeriert wird. Habe ich was übersehen?
„Wenn du als Pinguin geboren wurdest, machen auch sieben Jahre Psychotherapie aus dir keine Giraffe.“ - Eckart von Hirschhausen
Overthesky
nicht mehr wegzudenken (400 +)
Beiträge: 527
Registriert: Sa 30. Nov 2019, 15:46
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Als Mensch mit ADHS in den Mühlen der Globalisierung

Ungelesener Beitrag von Overthesky » Mi 20. Mai 2020, 22:46

Der Beitrag trifft es auf den Punkt und daher das als Starter https://amp.focus.de/politik/deutschlan ... 08736.html
Antworten