Ab und zu auslassen von Elvanse

Hallo, nehme jetzt seit August 2022 Elvanse. 50mg pro Tag.

Es wirkt auch noch gut, mir geht es auch ganz gut soweit. Nebenwirkungen sind bei mir immernoch Mundtrockenheit und verringerter Appetit.
Ich habe dadurch 11kg abgenommen, aber hat sich mittlerweile stabilisiert. (1,76m, nun 70kg)

Zum Thema:

Ab und zu lasse ich die aus. Entweder weil ich verschlafe, oder weil ich gerne den Tag über vorallem Appetit haben will. (klingt doof, aber manchmal kommt das vor). Und „zwischen den Jahren“, also Weihnachten bis über Silvester habe ich keine genommen.

Habe auch kaum Absetz-Nebenwirkungen, bin nur müde, aber nicht schlimm.

Durch das ab und zu absetzen (wir reden von vllt 1-2 Tage pro Mopnat) habe ich schon ein wenig „Vorrat“ aufgebaut. Also habe einige Elvanse über.

Das wäre so meine erste Frage:
Was mache ich damit?

Hintergrund: Klar, könnte dem Arzt Bescheid geben, aber bekomme aktuell die Elvanse komplett unkompliziert, schreibe eine Mail, fahre hin, bekomme das Rezept gegen Ausweis und das wars. Habe bisschen Schiss, dass dann sich das ändert.

Außerdem: würde ich gerne, nciuht jetzt aber vielleicht in paar Monaten, mal die Elvanse für einen Monat (oder auch länger) absetzen. Hat das mal jemand gemacht? Wie sind da eure Erfahrungen? Gibt es dann Probleme mit dem Rezept Turnus?
Frage mich auch immer, ob ich für immer Elvanse nehmen möchte. Sind immerhin Amphetamine. Mein Arzt hat zu mir gesagt, bei einigen „stellt sich die Zündung ein im Gehirn“ und brauchen dann kein Elvanse mehr.

Für Antworten bin ich Dankbar.

VG

1 „Gefällt mir“

Moin

Also das halte ich jetzt mal für ein gefährliches Gerücht.

ADHS ist, so leid es mir tut, (bisher) nicht heilbar.

Was evtl sein kann, ist, dass die von deinem Arzt beschriebenen eine Art honeymoon Effekt haben.
Wenn es den bei ADHS Medikamenten überhaupt gibt.

Du hast ADHS 24/7.
Warum solltest du etwas, was dir (so wie ich es heraus lese) hilft, absetzen wollen?

Bzgl deinem Tablettenbestand:
Sei deinem Arzt gegenüber offen und ehrlich.
Sag ruhig dass du das mal vergisst zu nehmen.
Ist besser als wenn das hinterher mal zur Sprache kommt und du in Erklärungsnot gerätst.

Denn generell gilt:
Wir sind alle für unsere taten selbst verantwortlich.
Sowohl für das was wir tun, als auch für das was wir nicht tun.

1 „Gefällt mir“

Hallo, mach dir mal keine Gedanken. Du forderst ein neues Rezept an, wenn deine Medikamente (fast) alle sind. Und niemand wird ein Problem sehen, wenn das zwei oder drei Wochen später der Fall ist. Ich empfehle dir nicht, zwischendurch das Medikament wegzulassen, aber wenn wird es dir niemand übel nehmen, ist doch deine Entscheidung.

Wenn die Packung zwei Monate halten soll und du bist nach einem Monat schon wieder da, werden Ärzte misstrauisch. Aber umgekehrt? Nö.

Und wie auch ZP sagt -

ist kein Grund. Natürlich sind es Amphetamine, deswegen nimmst du sie ja. Aber es ist kein Gift, das deinen Körper kaputt macht. Im Gegenteil macht die ADHS uns kaputt.

1 „Gefällt mir“

Kann man die nicht einfach bei der Apo abgeben?

Wenn man es ganz genau nimmt und das Medikament abgelaufen wäre oder wirklich auf Dauer nicht mehr benötigt wird:

https://www.gesetze-im-internet.de/btmg_1981/__16.html

Das ist ja hier aber eigentlich nicht der Fall. Natürlich kann man immer pausieren. Mach ich auch im Urlaub. Nur während der Eindosierung würde ich keine Pause machen.