ADHS den Angehörigen beibringen (?)

Hey, ich bins irgendwie leid, dass ich den Leuten von ADHS erzähle(n) (möchte) und dann aber merke wie unbedarft und wenig aufgeklärt sie sind. Es ist also würde man einem Kind erklären wollen das die Erde keine Scheibe ist, nur ohne den AHA Effekt… Also will ich dem den Kampf ansagen und frage mich obs vllt ein Youtube Video tun würde, mit man selbst zufrieden sein kann und das sich gut für Außenstehende anschauen lässt und einige Fragen klärt. Das würde schon einiges erleichtern. Ich stelle mir vor, dass die Leute dadurch besser ins Gespräch mit einem kommen, weil sie selbst besser aufgeklärt sind, mehr Verständnis entwickeln, es besser von der Neurotypik abgrenzen können. Außerdem nimmt es ihnen vllt die Vorurteile im Bezug auf die Medikamente und die damit verbunden Ängste.

Hab grade das Video hier gesehen und fand es erstmal ganz gut, aber bevor ich einen Versuch damit wage, möchte ich erstmal durch den Profifilter :wink:

Falls Jemand gute Erfahrungen mit einem anderen Video oder ähnlichem hat, immer her damit!

LG

Hi @Wolfseele ich mag deine Idee! Schau mal hier, ggf kannst du dir hier Anregungen holen: How to (Explain) ADHD - YouTube und
https://youtube.com/c/HowtoADHD
Hier im Forum gibt es irgendwo gibt es einen spannenden Beitrag genau zu deinem Thema, ich finde ihn leider spontan nicht. Da gab es auch eine menge Tipps, die dir sicher helfen können. Such dich mal durch :adxs_peace:

1 „Gefällt mir“

@Lea meintest du vielleicht den hier?

Ja das ist er, super dass du ihn gefunden hast! es gab noch einen Beitrag zum Thema, da hatte Elementary sehr viele Youtube videos verlinkt. Den finde ich leider auch nicht mehr. Aber die podcasts passen perfekt zum Thema danke fürs suchen @Daydreamer :adxs_peace:

1 „Gefällt mir“

Kein Thema @Lea (hab ja Zeit :stuck_out_tongue: ). Nach dem essen schau ich mal ob ich den anderen noch finde

1 „Gefällt mir“

@Lea du meinst sicher den hier - oder?

1 „Gefällt mir“

Yippehhhh du hast ihn gefunden :adxs_tanz: super gemacht, danke liebe @Daydreamer :hugs:

war nicht so schwer. Einfach „adhs angehörige“ in der Suche eingegeben und im Filter „Beiträge von Elementary“ :wink:
Gern geschehen :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Diese Bilder haben mir die Augen geöffnet. Danach war nicht mehr nur „Das Kind kann sich nicht konzentrieren“, sondern „Das ist ein Problem der Nervenzellen und so wirken Medikamente“. Das hat mir auch sehr geholfen, mit Wissenschaft gegen weise Worte der Verwandtschaft anzukommen.

3 „Gefällt mir“

ich finde zum erkläre in deutscher Sprache die Videos in dem kanal hier sehr gut. ( sind mehrere)

1 „Gefällt mir“

hey, danke für soviele konstruktive antworten, ich mach mich schlau !
den channel „howtoadhd“ kenne ich, allerdings suche ich wie hagbard richtig vermutet was auf deutsch.

@Katha
das mit den nervenzellen nehme ich auf jeden fall mit rein, das klingt schön wissenschaftlich - einfach und trotzdem schlüssig. außerdem nimmt es einem den krankheitsgedanken, wenn man aufgeschlossen ist und zeigt eher auf das man da einfach mehr oder weniger haben kann. im grunde sehe ich das bei mir auch so, ich glaube nicht das mein ADHS so schlimm ausgeprägt ist wie bei manchen hier, aber das ich von einer Behandlung trotzdem sehr stark profitieren kann :slight_smile: