AL Methylphenidat 10mg (Erstes Mal)

Morgen werde ich endlich das erste Mal Methylphenidat einnehmen. Ich muss konzedieren; ich habe Angst, Methylphenidat einzunehmen. Es ist ein retardiertes Präparat. Ich soll es einmal morgens einnehmen.

Ich hätte eigentlich Ritalin Adult 10mg bekommen sollen, aber scheinbar weicht meine Krankenkasse auf AL ab.

Wie sieht es mit der Einnahme vor dem Sportunterricht aus? Laut meinem Arzt sollte es keine Probleme geben. Ich habe leider generell einen erhöhten Blutdruck. Jedenfalls hatte ich beim Arzt immer erhöhte Werte. Blutwerte sind in Ordnung, außer der GPT-Wert. Liegt wahrscheinlich am Übergewicht. Ich habe nun Angst, dass es zu Komplikationen führen kann. Zuhause habe ich auch mal meinen Blutdruck gemessen. Die Werte schwankten von Normalbereich bis zur Grenze der Hypotonie Grad 1.

Ich hatte auch eine Sinustachykardie gehabt – im August 2023. Mein Puls war nach dem Mittagsschlaf bei 130BPM und dies blieb auch so für einige Stunden. Das war möglicherweise eine Panikattacke. Jedenfalls habe ich panische Angst vor morgen. Wobei ich in der Kindheit einmal Medikinet 10mg eingenommen habe, aber meine Eltern es absetzten, da ich über Kopfschmerzen klagte.

Das ist eine typische Nebenwirkungen während der Eindosierung. Falls dies wieder nach einer einmaligen Einnahme wieder auftreten sollte, nicht gleich die Flinte ins Korn werfen. Da bessert sich nach kurzer Zeit.

1 „Gefällt mir“

Hallo @gigachad,

passieren wird bei der geringen Dosis vermutlich nichts - allerdings solltest du auf jeden Fall Koffein an dem Tag weglassen!

Du hättest auf Ritalin Adult bestehen können, notfalls über den Umweg der Erstattung des Preises des billigeren Produktes. Aber schau doch erst einmal, wie dieses wirkt. Gut wäre eben nur, nicht beim nächsten Mal eine andere und beim übernächsten Mal wieder eine andere Marke zu bekommen, sondern deine Dosis mit immer dem gleichen Medikament herauszufinden.

1 „Gefällt mir“

@Falschparker Heute habe ich zufällig gesehen, dass es für 10mg Ritalin Adult einen Lieferengpass gibt. Scheinbar ist nach Elvanse nun eine ganze Palette an MPH Präparaten dran :frowning:

1 „Gefällt mir“

Koffein konsumiere ich zum Glück seit August nicht mehr. Ich meide koffeinhaltige Getränke. Alkohol meide ich schon seit einer sehr langen Zeit.

Ich stand vor der Kasse und wusste erstmal nicht, was ich machen sollte. Das erste Mal war es für mich, dass ich Methylphenidat hole. Ich gebe mein Rezept ab, wo „Ritalin Adult 10mg“ geschrieben steht und auf einmal sagte mir die Person, dass ich AL MPH 10mg bekommen soll, anstatt Ritalin, weil es scheinbar meine Krankenkasse so möchte.

Heute ist der Tag. Ich habe Angst vor der Einnahme. Soll ich trotz Kopfschmerzen weiterhin das Medikament einnehmen?

Hallöchen, ich habe vor 2 Wochen auch mit Ritalin angefangen und hatte tatsächlich auch Kopfschmerzen ABER aus fem Grund,weil ich sie nüchtern genommen habe. Habe das jetzt mal durchgetestet. Viele Schreiben bei Medikinet solle man essen, aber ich muss es scheinbar auch bei Ritalin. Es sind andere Kopfschmerzen. Nicht so ätzend, wie Migräne. Ich konnte die bis jetzt immer ohne Ibu aushalten. Meist half eine Magnesiumtablette, essen ( ein Riegel hat da schon gereicht) und trinken.

Die Kopfschmerzen lassen tatsächlich nach ner Weile nach. Ich hab heute das erste mal 30 mg genommen. Keine Kopfschmerzen mehr und das erste mal das Gefühl, dass Ritalin irgenwie wirkt. Hab Geduld.