Atomoxetin - meine Erfahrung

Hallo zusammen - als Spätdiagnostizierte die letztes Jahr mit methylphenidate und dann Ritalin adult erste Erfahrungen gesammelt hat und NICHT damit klar gekommen ist - hier meine Meinung zu Atomoxitin!!

Ich nehme es seit 3 Monaten und mein Leben verändert sich zum positiven….
Sicher ist es noch die Anfangsphase aber bitte lasst euch Zeit :slight_smile:

Ich kann mittlerweile selbstständig Mobil unterwegs sein ( Angststörung - sozial Phobie - Geräusche etc)
Das ist auch alles noch Neu für mich und ich bin momentan happy über die kleinen Veränderungen -

Hab heute eine Erhöhung vorgenommen - vorher 40 mg nun steigern um 10 mg ….
Das machen wir dann mal langsam weiter …

Ja Nebenwirkungen hatte ich - aber bei methylphenidate und Rita war der rebound alter Schwede adhs pur in my face inkl Depressionen und fressanfällen Hilfe ich hab das nicht gepackt :confused: ….

So für weitere Fragen stehe ich gern zur Verfügung….

Aber gerade bin ich happy darüber - und Dankbar

Gute Nacht :zzz:

4 „Gefällt mir“

Das freut mich! Klingt positiv!

Also kann es sich doch lohnen, Atomoxetin auszuprobieren:)

1 „Gefällt mir“

Ja, bei komorbider Angststörung ist ATX eine Empfehlung.

3 „Gefällt mir“

Weist du wie es wirk in Kombi mit methylphenidate?

Leider hab ich keinen fokus ……
Evtl. Kommt das noch ?!?!?

Dankeschön :slight_smile: