Bob Ross Therapie

Wer guckt noch alles gern „The Joy of Painting“ ?

Bei mir wirkt es wie sanftes Valium und glättet Unruhe, Ängste und negative Gedanken und Emotionen.

Kann es nur empfehlen!

@Elementary
Habe bis nachts um 3 geguckt und bin morgens zufrieden, vor um 11, und wie ein „happy little friend“ aufgewacht.

1 „Gefällt mir“

Super. Geh dem doch mal nach, wenn Du kannst. Vielleicht hast Du was Tolles und Ressourcenstarkes für Dich wiederentdeckt. In krisenhaften Zeiten habe ich sehr gute Erfahrungen damit gemacht an frühere Faszinationen/Hilfen/etc. anzuknüpfen.

Ich hätte natürlich bei unserem ABC gleich bei B auf Bob Ross kommen sollen statt auf so ein Kindergarten-Wort wie „Boot“. Sorry.

Mal davon abgesehen, dass er alleine schon für seine positive Grundhaltung anbetungswürdig ist: “There are no mistakes, only happy accidents.” Vielleicht ist er ein großartiger Babysitter für ein aufgescheuchtes ADHS-Gehirn-Areal. Der Zusammenhang zwischen ADHS und ASMR - Fähigkeit ist zwar noch unterbelichtet, aber er wird gesehen: Is there a link between experiencing ASMR and Attention Deficit Disorder? | ASMR University

(Für die Nicht-Freaks: <LINK_TEXT text=„https://de.wikipedia.org/wiki/Autonomou … n_Response“>Autonomous Sensory Meridian Response – Wikipedia</LINK_TEXT>)

Ich vermute´(ohne große Lektüre-Basis bislang, eher intuitiv), da steckt auch wieder viel Default Mode Network - Beschäftigung und Auslastung dahinter. So könnte ich mir den von Dir beschriebenen Effekt mit der Glättng vorstellen. Hier ist das so ähnlich beschrieben im ASMR-Kontext: <LINK_TEXT text=„Juli 2018 … -painting/“>Entspannen & besser einschlafen dank Bob Ross‘ Sendung</LINK_TEXT>

Klar, das mag auch wieder „außer Kontrolle geraten“, aber vermutlich wirst Du mit einer ausufernden Bob-Leidenschaft leichter wieder fertig als mit anderen Optionen. Ich nutze im Moment eine Hörspielserie als DMN-Kita.

Und weißt Du, was ich ja ein tierisch spannendes Experiment fände? Wenn Du ihn nicht nur ansehen, sondern mitmalen würdest. Gerade mit Blick auf Fantasia 1 und 2. Ich würde echt total gern lesen, ob Du unterschiedliche Wirkungen empfindest vom bloßen Gucken und vom Mitmalen. Vermutlich ist halb EBay-Kleinanzeigen voll von günstig zu schießendem Material-Konvoluten. Zu meinen Lieblingsstellen gehört, wenn er diesen Fächerpinsel nutzt für die Übergänge bei Grundierungen. Ich befürchte aber, bei mir würde der Unterschied zur Bobs Vorlage ausfallen wie bei dieser Frau, die mal in einer spanischen Kirche einen Jesus restaurieren wollte: <LINK_TEXT text=„Boulevard - Panorama - FOCUS Online … 36930.html“>Missglückte Restaurierung von Jesus-Freske: Hobby-Malerin aus Spanien überpinselt „Ecce Homo“ - FOCUS Online</LINK_TEXT> (Wenn die mal nicht auch im Club ist, ausgehend von diesem „nicht mehr aufhören können“…)

@KryptoTrillionar ich habe das tatsächlich auch sehr gerne geguckt, war ein toller Künstler der vielen Menschen Mut machen konnte. Er hatte diese sanftmütige Ausstrahlung, sehr sympathisch, angenehme Stimme.

Schade wie er von den Kowalski’s hintergangen und ausgenutzt wurde, das wusste ich lange nicht so genau was da im Hintergrund alles lief.
Habe auf Netflix eine Doku darüber gesehen.

Ich war damals auch sehr überrascht, wie sein Tod bekannt gegeben wurde, erschien ehr so als Randnotiz in den Medien, irgendwie traurig.

Ich mochte ihn übrigens „trotz“ seiner „Frisur“, die war ja fast schon sowas wie sein „Markenzeichen“.
Von seinen Maltechniken profitiere ich bis heute.

@KryptoTrillionar Danke für den Tipp, auf mich wirkt Bob Ross auch sehr positiv. :slight_smile:

Reisst mich aus meiner depressiven Verstimmung, besonders auch weil seine Bilder immer nur die einfache Schönheit der Natur gezeigt haben.

Diese herrlichen Farb und Licht Schattierungen in denen man sich wohlig eingehüllt fühlte, keine negativen Emotionen. :lovedumb

Insofern durchaus etwas sedierendes, beruhigendes, eben fast wie Valium für die Seele. :wink:

@KryptoTrillionar Ich habe das schon als Jugendlicher gerne gesehen wenn ich betrunken nach Hause gekommen bin. Sehr entspannend und tausend Mal besser als die SpaceNight, Kaminfeuer oder Werbefernsehen.

1 „Gefällt mir“

Hallo @Dokma Bob Ross MUSS man TOTAL „nüchtern“ schauen, das ist mein totaler ERNST ! , und ausserdem, bin ich mir ziemlich sicher, das mein lieber @KryptoTrillionar , das auch total ernst meint und ich IHN diesbezüglich auch TOTAL ernst nehme ! , nicht missverstanden habe.
NIEMAND sollte sich über die [b] positive KRAFT von Bob Ross „lustig machen“ !!! .

Ich LIEBE Bob Ross, ich Liebe seine Art und Weise, wie er KUNST auf eine simple Art „versuchte“ Jedermann näher zu bringen, heisst : jedermann dazu ermutigen wollte, seine Emotionen in positive Energien „umzuleiten“, in Form von Kunst, in Form der „reinen Natur“, ohne „menschliche Gegenwart“ !. Denn auf keiner seiner Bilder sieht man nach meiner Erinnerung, irgendwo einen Menschen, den Zerstörerer von allem Guten, also BITTE halten wir Bob Ross in Ehren, Danke.

1 „Gefällt mir“

Ich hatte nicht vor mich über ihn lustig zu machen.
Er gehört jetzt schon seit über 20Jahren zu den wenigen Sendungen die ich mir in Endlosschleife ansehen kann. :sonne :sonne :sonne

Ok dann hatte ich das wohl falsch verstanden, nichts für ungut. :wink: :slight_smile:

Bob Ross wirkt auf mich schon immer wie eine Mediationssitzung, wenn es im TV läuft beim Sender rauf und runter klicken, lass ich es auch direkt an, die Suche ist dann beendet. Tatsächlich hab ich mich jetzt, mit 47, auch zum ersten Mal im Erwachsenenalter mit dem malen/zeichnen beschäftigt, ist eine richtig schöne Sache, auch da musste ich als allererstes an Bob Ross denken.

1 „Gefällt mir“

Bob Ross ist einfach relaxend und fröhlich :relaxed:

2 „Gefällt mir“