Buchtipps Autobiografie

Hallo zusammen,

Kennt ihr gute Autobiografien der ADHSler? Keine Sachbücher oder Selbsthilfe sondern einfach Lebensgeschichten?

Lg

1 „Gefällt mir“

Mir ist da nichts bekannt.

Aber der Erfinder des Bullet Journaling, Ryder Carroll, berichtet in seinem Buch Die Bullet Journal Methode ein wenig aus seinem Leben und wie es zur Erfindung dieser Methode kam.

Er thematisiert darin auch sein ADHS.

image

2 „Gefällt mir“

Dieses Buch habe ich. Es ist leicht zu lesen. Deshalb war es nichts für mich. Aber die Geschmäcker sind da ja auch verschieden. Es ist eine autobiografisch inspirierte Geschichte, aber keine echte Autobiografie.

Ich lese gerade „Mein ADS und ich - chaotic world“ von Liona Toussaint. Das spricht mich an, aber man liest es nicht in einem Rutsch.

1 „Gefällt mir“

Genau deshalb war es für mich ideal!
Außerdem war es die erste Quelle, die mir aufgezeigt hat, dass ADHSler auch gute Beziehungen führen können.

Das hat mir zunächst Mut gemacht, aber mittlerweile habe ich das Thema trotzdem für mich ad acta gelegt.

1 „Gefällt mir“

Den muss ich jetzt aber bringen:

Wie, jemand mit ADHS hat es geschafft eine Autobiographie fertig zu bekommen? :clown_face:

Nee, der gehört ins Bullshit-Bingo :stuck_out_tongue_winking_eye: