Bupropion Elvanse Kombi

Hallo zusammen,

ich hab zwar viel im Forum gelesen, aber nicht das Passende gefunden. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen damit.

Ich nehme jetzt seit November 23 Elvanse. Anfangs 30 mg, seit Ende Dezember/Anfang Januar 50 mg.
Ich hab es die ganze Zeit gut vertragen und hatte so gut wie keine Nebenwirkungen, Problem war/ist, dass ich an manchen Tagen gar keine Wirkung hatte/habe, von Anfang an. Es gibt keine bestimmten Umstände, es ist an ganz unterschiedlichen Tagen, ich mache nichts anders als sonst und es ist auch z.B. nicht vor meinen Tagen o.Ä., Koffein trinke ich nicht, essen tue ich regelmäßig.
Mit meiner Psychiaterin habe ich dann besprochen, dass ich mal die Kombi Bupropion 150 mg und Elvanse (langsam steigern) ausprobiere, aber das macht mich total gereizt und schlecht gelaunt (ähnlich wie früher, wenn ich die Pille bzw. Hormone zu mir genommen habe).
Ich habe das Bupropion jetzt (nach kurzer Rücksprache mit dem Kollegen meiner Psychiaterin, da sie gerade im Urlaub ist) abgesetzt. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Ich bin gerade echt etwas ratlos.
Wenn Elvanse wieder nicht (richtig) wirkt, werde ich ein wenig mit Attentin zusätzlich rumprobieren (ist abgesprochen).

Und mir ist eine „Nebenwirkung“ aufgefallen, weiß aber nicht, ob es wirklich am Bupropion lag, vielleicht ging’s ja jemandem ähnlich: Ich sehe total aufgedunsen aus. Mein Gesicht wirkt dick, mein Bauch ist total dick und schwabbelig, meine Beine wirken dicker, alles innerhalb von 2 Wochen. Gegessen habe ich vielleicht minimal mehr als vor Bupropion. Könnten das Wassereinlagerungen sein?
Die Waage zeigt 700g mehr an als vor 2 Wochen (also normale Schwankungen). Ich hoffe, das geht wieder weg. Fühle mich richtig unwohl.
Ich lese überall nur, dass man von Buropion eher ab- als zunimmt, das verunsichert mich etwas. Ich hatte auch mehr Appetit als ohne Bupropion.

Danke für‘s Lesen :slight_smile:

1 „Gefällt mir“