Bupropion Off Label oder nicht?

Bei mir war das auf jedenfall so mit Bupropion.
Ich hab bei Medikinet eben davon berichtet, dass sich vor allem die Dysphorie und die starken Stimmungschwankungen nicht verbessert haben und dann hat sie glaub ich so ziemlich genau das gesagt:
Dass Bupropion da ein Mittel sei, das eigentlich gegen Depression (oder eine leichte zumindest, die bei mir zwar nicht diagnostiziert aber mir durchaus gepasst hätte), aber ihm auch nachgesagt werde, dass es bei ADHS Symptomen hilft. Ich hatte genau das auch schon gelesen und war dem gegenüber auch offen.
Also von wegen „alles nur nach Leitfaden“ kann ich meiner Ärzten dann eigentlich auch nicht ganz so unterstellen.

Was für einen Unterschied macht das denn für den Arzt, wenn er kein BTM Rezept ausstellen muss?
Ist auch vielleicht unwichtig.

Ich hab mich halt gewundert, warum sie beim Bupropion so bereitwillig was etwas „off label“ auszuprobieren, der Vorschlag kam glaub ich sogar zuerst von ihr.
Und dann aber weder meine beschriebene Nebenwirkung damit ernst nahm und dann später, bei meinem Vorschlag als nächstes statt Atomoxetin Elvanse zu probieren, erstmal eher genervt war
Vielleicht lags ja nur daran, dass ich sagte ich hätte da sowohl von meiner Therapeutin als auch von anderen Betroffenen gehört, dass das auch gut gegen Dysphorie/Stimmungschwankungen bei ADHS wirken soll und hatte nichts mit dem Leitfaden zu tun.
Sie hats ja dann am Ende ja trotz genervt sein ohne Probleme verschrieben, also auch da nochmal: Ich hab da schon auch etwas harsch geurteilt über sie, die letzten Tage hier…

Bist du dir sicher das sie es Off Label verordnet hat?
Oder war die Indikation die depressive Symptomatik?

Naja, so wie ich das von dir verstanden hatte: Bupropion ist nicht zugelassen als Medikament gegen ADHS und wäre dementsprechend „Off-Label“, aber sie hat es als Medikament gegen die leichte Depression aufgeschrieben und kann das damit umgehen.

Wenn ich mich recht entsinne wars aber auch gar nicht die depressive Symptomatik, sondern vor allem die Anxiety, die mit Medikinet kein bisschen besser wurde und da meinte sie glaube ich dann, dass dagegen ja auch oft Antidepressiva helfen.
Ich war eben zu dem Schluss gekommen, dass ich vielleicht gar nicht wegen ADHS so unruhig bin, sondern wegen einer generalisierten Angststörung.
Und weil sie mir nicht erklären konnte, warum der Unruhezustand bei Medikinet auch nach Monaten eindosieren nicht besser geworden war.

War aber glaub ich eher ein Fehlschluss von mir (bin ja auch kein Arzt…), seit Elvanse ist die so gut wie weg.
Ich glaub ja manchmal, dass das letzten Endes auch nur eine Interpretation des Gehirns ist, das den dauerhaften Erregungszustand eben versucht irgendwo einzusortieren.
„Wenn ich in Alarmbereitschaft bin, heisst das wohl das Gefahr droht. Also mal schaun was alles eine Gefahr darstellen könnte…“
Und wenn dann durch Stimulanzien der Erregungsszustand auf ein Normalniveau fällt, gibts auch nix mehr zu interpretieren.

Meine Meinung, keine wissenschaftliche Behauptung…
Schreib ich jetzt einfach mal pauschal dazu.

Da der andere Faden der Diskussion zum Thema Eindosierungsleitfaden dient - habe ich diese Beiträge mal verschoben.

Hier lag ja auch gar kein Off Label use vor.

Das frage ich mich auch, meine Psychologin tut immer so, als wär das Ausstellen eines BTM-Rezepts furchtbar schwierig und anstrengend für sie und ich müsste ein schlechtes Gewissen haben oder so.
Sie sagt auch immer explizit „BTM“ zu meinen ADHS Medikamenten, das macht mich echt wahnsinnig.

Da kann das Medikament doch nichts dafür, dass man es angeblich missbrauchen kann.

Es ist schwieriger und ein anderer Aufwand,
man muss mehr beachten.

Psychologen können allerdings gar keine Medikamente verordnen. Du meinst wahrscheinlich Psychiaterin?

Ja das verwechsel ich ständig.

Es gibt auch viele Therapeuten die immer rum jammern, wenn es darum geht den nächsten Termin zu vergeben. Das hab ich dann immer stark auf mich bezogen. Meine jetzige Therapeutin macht das Gott sei Dank überhaupt nicht.

Ja die armen Therapeuten und Psychiater haben es schon echt schwer :laughing: