Clownerei etc bei Reizüberflutung

Hallo
Ich habe gerade sehr viel zu tun auf der Arbeit.
Viel reden, Ströme von Kunden ohne Pause, Hin und Her.
Es fällt mir auf: Wenn es zu viel wird, werde ich zu impulsunkontrolliert und clowne viel in Worten herum.Irgendwie drehe ich dann voll auf.
Kennst Du das auch?
Liebe Grüße

1 „Gefällt mir“

Klar ich clowne wie ihr sagt mein ganzes Leben schon… (Früher schule. Privat, heute arbeit) Das bin absolut Nummer 1 drin… Denke das gehört dazu. Oder nicht bei jedem adhsler? Problematisch wird es halt echt wenn man älter wird… Dann ist man schnell der unreife komische usw… Muss aber mal auf reizuberflutung achten.ist mir noch nie aufgefallen
. Ich merke gerade das wenn ich zu wenig Zeit für mich selber habe echt pissig und aggressiv werde. Kennt das jemand von euch? Brauchen adhsler mehr Zeit für sich auch als „normale“. Also Zeit zum selber das machen was einem Spaß macht…???

1 „Gefällt mir“

Hm, nee… Ich habe dazu überhaupt keine Tendenz. Ich lege auch absolut keinen Wert darauf, im Mittelpunkt zu stehen, weder als Kind noch als Erwachsene. Bei Reizüberflutung muss ich raus aus dem Geschehen, sonst kriege ich einen Meltdown. Ich habe aber auch ADHS komorbid zur ASS.

1 „Gefällt mir“

Ich clowne extrem wenn die Wirkung nachlässt. Vor allem werden die Witze dann platter und peinlicher.

Wenn das Medikament (tagsüber) wirkt, albere ich auch manchmal (seltener) herum, bilde mir aber ein dass meine Witze dann auch intelligenter sind, jedenfalls bekomme ich dann meist auch positive Rückmeldungen.

1 „Gefällt mir“

Wenn ich unter starker Reizüberflutung stehe geht es mir wie @Quitte , dann möchte ich nur noch weg, raus aus dem Geschehen, weg von den Leuten, dem Lärm, den Lichtern, der Musik, den Gerüchen, was auch immer zur Reizüberflutung geführt hat.

Wenn die Reizüberflutung sehr extrem ist, spüre ich körperliche Schmerzen, heißt z. B. meine Ohren sind dann so empfindlich auf Lärm das sie zu schmerzen beginnen.
Oder meine Augen reagieren so stark auf grelles Licht, das sie schmerzen.
Licht empfindlich bin ich sowieso schon immer gewesen, schon als kleines Kind.
Außerdem bekomme ich starke Kopfschmerzen bei Reizüberflutung, deshalb ist es mir nicht nach klönen zumute.

Im Gegenteil, wenn ich dann keinen Ort finde an dem ich einen Moment abschalten kann, z. B. in Ruhe einen Kaffee trinken, dann werde ich aggressiv, oder zumindest sehr „gereizt“.

1 „Gefällt mir“

@AbrissBirne Ja, so ist es bei mir auch. Ich kriege dann außerdem quasi immer (99% der Fälle) Migräne.

1 „Gefällt mir“

Ja, dass kenne ich auch. Muss mich dann ganz bewusst ausbremsen, damit ich nicht schnell allen auf die Nerven falle und gar über die Strenge falle.

Kommt bei total auf die Reize an.
Gestern in der Kleinmarkthalle war es auch mehr Fight or Flight Response.

Sozialer Stress, lange Gespräche, Müdigkeit führen dann eher zu hysterischer Albernheit.
Und da gehe ich mir dann auch ordentlich selbst auf die Nerven.
Kann im Nachhinein sehr gut verstehen, wieso ich zu Schulzeiten immer von meinen Freundinnen weggesetzt werden musste :grin: