DL-Amph Kapseln

Hi Leute.

Ich hoffe es ist ok das ich hier schreibe, denn ich stehe gerade wieder am Anfang.

Nachdem ich jahrelang auf DL-Amph Kapseln eingestellt war und es super funktionierte, musste ich aus bestimmten Gründen den Arzt wechseln und stehe nun wieder am Anfang, weil kein Arzt sich auf Amph einlassen möchte.
Jetzt nehme ich Bupropion 150, aber es ist nicht mehr so wirksam wie damals vor 11Jahren. Damals gab es ein Versuch, aber man hat es mir nicht mehr verschieben wegen einem anderen Medikament.

Mittlerweile sind ja die Erwachsenenregeln etwas gelockert und es gibt über Rezept auch Elvanse.
Dieses wiederum hatte ich damals abgesetzt, weil mir diese 30mg einfach zu viel waren.

Hier habe ich gelesen das manche auch kleinere Dosierungen hatten. Aber Elvanse gibt es doch erst ab 30mg?

Ich hatte mit dem DL-Amph 7Jahre lang ein normales leben und jetzt werde ich akut wieder von hier nach da geschickt und bin sehr verzeifelt.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen machen müssen?
Und welche Form von Elvanse gibt es, das manche eine niedrigere Dosis <30mg genommen haben?
Oder zählt das nur für Kinder und Jugentliche?

(Wer mich auf Schreibfehler anspricht, muss 5Euro an meine Frau zahlen)

2 „Gefällt mir“

Passte nur nicht in den Thread - aber das macht gar nichts.

Schreibst du aus Deutschland? :thinking:

1 „Gefällt mir“

Ja aus Deutschland.
Bin jetzt irritiert.
Jetzt sag nicht das ich in Österreich, oder Schweiz bin :grimacing:
Ist Elvanse bei Euch nicht für Erwachsene?

Doch, Elvanse adult. Mit den Zulassungen ist es etwas unterschiedlich in den Ländern.

Es gibt Elvanse 20 mg, aber nicht für Erwachsene zugelassen (in Deutschland). Die Zulassung ist schon durch, aber es ist unklar, wann es verfügbar ist.

Man kann Elvanse leicht in Wasser aufteilen.

Dafür ist das Medikament zwar nicht zugelassen, aber viele machen es so.

Man kann auch ein Litermaß nehmen oder eine Babyflasche. Hauptsache das Verhältnis stimmt.

2 „Gefällt mir“

Ok. Vielen Dank.
Das sag ich dem Arzt aber lieber nicht, falls ich es wieder bekomme.
Aber aufgelöst ist es keine Retard mehr, oder?

1 „Gefällt mir“

Es ist sowieso kein retard sondern ein Prodrug.

Das Auflösen ändert das nicht!

1 „Gefällt mir“

Es gibt einfach zu viel.
Ich dachte es wäre Retard.
Man, man, man : innen (wir wollen den Bundeskanzler ja nicht enttäuschen :smile:)

„Bald“ wird es Elvanse 20mg auch in Erwachsenen-Version geben. Für Kinder gibts das ja schon länger. Inhalt identisch. Nur andere Verpackung.:joy:

1 „Gefällt mir“

Du meinst so anders wie das Adult für Erwachsene?
Die Regierung ist echt nicht zu verstehen

Was hat damit die Regierung zu tun? :rofl::rofl::rofl::rofl::rofl::rofl::rofl::rofl:

1 „Gefällt mir“

Aufteilen zum Eindosieren im Wasser eignet sich super.

Für viele Betroffene ist 30mg einfach schon zu viel. Ich brauchte ne ganze Weile, bis mein Körper dann mal sagte: „Jopp, 30 geht.“
Ich musste wirklich in sehr kleinen Schritten über ein halbes jahr rauf gehen, bis ich auf 30mg war, womit ich jetzt ziemlich gut klar komme.
Manche haben jedoch dauerhaft weniger als 30. Ist gar nicht so selten.

Elvanse ist Lisdexamfetamin. Das ist reines D-Amp, gekoppelt an Lysinsäure, die erst im Blutkreislauf von den Erythrozyten abgespalten wird, somit entsteht der Prodrug Effekt und das nicht pharamkologisch wirksame LDX wird zu D-Amp, was pharmakologisch wirksam ist.

Das heißt auch, dass es keinen Unterschied macht, ob es in der Kapsel ist oder in Wasser aufgelöst ist. :wink:

Ein weiteres Medikament ist Attentin. Reines D-Amp, jedoch nicht für Erwachsene zugelassen, sondern nur für Kinder und Jugendliche.

Ein DL-Amp Präperat gibt es hier nicht. :wink:

Es gibt auch die Möglichkeit das feine Pulver von Elvanse mit einer Feinwaage aufzuteilen und in neue Kapseln zu überführen.

@ZappelPhilipp hat dazu auch ein Video gemacht und macht das auch selbst.

Das ist für unterwegs bei mehreren Einnahmen wesentlich komfortabler. :wink: (Mehrere Einnahmen sind nicht sooo unüblich, oft kommen Betroffene aber schon mit einer Einnahme aus, oder 2 Einnahmen am Tag. 3 ist eher selten.)

2 „Gefällt mir“

Wirkdauer

Der Hersteller gibt eine Tageswirkdauer von 14 Stunden an.[1] Die Verlängerung der klinischen Wirkung von Lisdexamfetamin kommt durch den Prodrug-Effekt zustande – erst nach Resorption im Magen-Darm-Trakt findet (insbesondere an den Erythrozyten) die kontinuierliche Spaltung in die Metaboliten Lysin und in das pharmakologisch aktive Dexamfetamin statt. Lysin hat dabei keine therapeutische Wirkung.

Quelle

Auch interessant:

Elvanse ist das einzige Amphetamin Medikament welches für Erwachsene zugelassen ist. Das ist nicht so viel.

Präparate mit MPH gibts drei unterschiedliche plus einige Generika.

1 „Gefällt mir“

Ach sein wir doch dem Staat einfach dankbar, dass er uns vor den gefährlichen Kindermedikamenten schützt und wenn wir endlich dürfen uns gar ne eigene Verpackung gönnt ,
Ist doch voll sorgsam dieser Herr Staat :crazy_face::sweat_smile::pray:

1 „Gefällt mir“

Gibt es in Europa meines Wissens nicht. In den USA ist das der Standard.
Wo hast du die bekommen?

Er darf nicht schreiben. Neue User dürfen nur begrenzt Nachrichten am ersten Tag schreiben.

Das war mir auch nicht klar. Aber das geht ja auch vorbei :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Guten morgen.
Ich versuch mal etwas meine Aussagen aufzuräumen.

@Justine

Da ich mehrere Nichtzugelassene erhalten habe und jetzt auch noch Prodrug lese und es meins in Tabletten (Attentin), Kapseln (Sulfat / Elvanse)und sogar Flüssigform gab(Sulfat), war es etwas viel für mich. Ich hab es mitunter verallgemeinert was die allgemeine Marktsituation angeht (sollte ich versuchen sein zu lassen. Es geht hier nur um AD(H)S :grin:)

@Nelumba_Nucifera

Na klar. Aber vielleicht haben auch Aliens unseren Prozessor gegen ein Hühneraugenpflaster mit Nano-technologischem Anteil ausgetauscht :crazy_face:
Hyperfokus=Nano-Technologischer Anteil :alien:

@UlBre

Als private Fertigherstellung aus der Apotheke.
Hab ich zwar schon privat geschrieben, aber vielleicht möchte es ja donst noch jemand wissen.

@nephilim
Danke für den Tipp. Hab das Video gespeichert.

@Petro

Ärztekammer? Keine Ahnung. Wer entscheidet über die Zulassung?
Ich kann mich ja mal in das thema reinlesen.

Die Entscheidung fällt u.a. das BfArM und das Paul Ehrlich Institut.

Quelle:

Zulassungsverfahren - Paul-Ehrlich-Institut.

1 „Gefällt mir“

Herzlichen Glückwunsch zum 18jährigen Jubiläum! Nicht mehr selbstverständlich in der schnelllebigen Zeit heute :grinning:

1 „Gefällt mir“

Gibt es in Europa überall. Ausser in Deutschland. Und zwar seit Mai letzten Jahres.

Unglaublich, dass ein Wirkstoff so lange nicht lieferbar sein kann.

Dies ein schwacher Trost für Mikesch: selbst wenn der Arzt DL-Amphetaminkapseln verschreiben würde, könnten sie aktuell in der Apotheke nicht hergestellt werden.

Es sei denn, Mikesch hat Kohle wie Heu, dann könnte er sich Attentin off label verordnen lassen.

Ein durchschnittlicher ADHSler verbraucht etwa 3 bis 4oo Euro Attentin im Monat. Würde ich sofort machen, selbst bei einem Mindestlohngehalt.