Elvanse, plötzlich hoher Puls und Hoffnungslosigkeit

Hallo zusammen!

Ich fühle mich elend.

Bin jetzt in der 3. Woche bei Elvanse 15mg und hab gestern Abend aus heiterem Himmel Herzrasen bekommen: Puls 106. Viel zu Hoch für mich. Hab vorher nur auf der Couch gelegen. Nehme kein Koffein zu mir und die Wirkung sollte um 23 Uhr eigentlich schon raus sein. ( hab es in der Früh um 07 uhr genommen)
Hatte gegen 21 Uhr Sex und hab danach eine geraucht,aber das sollte den Puls doch nicht nach 1,5 Stunden so hoch schießen lassen?

Hatte vorgestern Abend den Kopfschmerz meines Lebens, gestern Abend Puls und desweiteren wieder eine schlaflose Nacht mit trockenen Augen, Mund und Nase.

Ich möchte weinen, hab megs Angst Elvanse heute zu nehmen und meine Stimmung ist so unterirdisch mies und hoffnungslos gerede :pensive:

Bin gerade zu Besuch bei jemandem und weiß nicht, wie ich ohne Medis den Tag überstehen soll.
Und dann zweifle ich alles an, und frage mich, ob ich überhaupt Adhs habe, weil kein Medikament dauerhaft bei mir wirkt bei mir😔 Könnte die große Empfindlichkeit auch am Autismus liegen?
( hab ne ausführliche Diagnostik gemacht , aber male gerade wohl wieder alles schwarz)

Vorm Einschlafen war Blutdruck 90/60 ( hab immer einen recht niedrigen) und Puls 93.
Heute Früh im Bett Puls 74.
Normalisiert sich scheinbar wieder.
Soll ich heute Elvanse nehmen?
Werde regelmäßig kontrollieren und dann Montag zum Arzt.

Hab gerade trotzdem Angst…

Hat jemand tröstende und hoffnungsvolle Worte für mich?

Danke fürs lesen

1 „Gefällt mir“

Hey @Lapatricia
erstmal: keine Sorge, 15mg ist sehr wenig Wirkstoff! Dass ein Puls mal über 100 steigt, ist nicht schlimm, ist ja nicht dauerhaft so. Ich glaube auch nicht dass da ein Zusammenhang mit dem Puls abends besteht, wenn du morgens due Kapsel nimmst.

Und, nach körperlicher Betätigung jeglicher Art :wink: ist der Puls teilweise noch Stunden danach höher. Ich fahre zB sehr viel Rad bei 30km zeigt meine Smartwatch auch noch nach einer Std einen höheren Puls an.

Gestern war es zudem deutschlandweit warm, da ist der Puls sowieso höher, der Blutdruck niedriger, da die Gefässe sich bei Wärme weiten.

Dann das Thema: hast du genug getrunken? Wenn nein, auch bei Wassermangel bekommt man Herzklopfen!

Und last but not least: Rauchen erhöht immer den Puls. Zwar nicht dauerhaft soweit ich weiss (nur 30min nach der Zigarette), aber wenn alles zusammen kommt Wetter + körperliche Betätigung + wenig Wasser + Rauchen , dann schon :wink:

Und noch eins abschließend, nicht zu vernachlässigen ist auch deine Aufregung. Da geht der Puls automatisch hoch, das triggert die Sorgen, dadurch geht er noch höher…self-fulfilling prophecy, du weißt was ich meine :blush:

Also, nimm deine Medis normal weiter, mach dir keine Gedanken. Notfalls den Doc mal befragen, aber erstmal: entspannen.

Ich nehme 50mg Elvanse seid 1,5 j und aus Versehen hab ich schon mal 2 Kapseln genommen. Da war auch alles ok, kein hoher Puls. Passiert mir nie wieder, ich passe höllisch auf :sweat_smile: aber was ich dir sagen will: bei 15mg brauchst du keine Angst haben. Schon garnicht wenn der Puls nur 1x höher war. Ist meine laienhafte Erfahrung. Ich hoffe es hilft dir bisschen.

Hab einen schönen Tag :sunny:
Alles Liebe für dich :adxs_zwinker:

1 „Gefällt mir“

Ich nehme seit 4 Wochen Elvanse und habe seit dem auch einen veränderten Puls. Er ist bereits bei leichten Bewegungen (gehen) deutlich höher als vorher. Sobald der Körper „etwas“ mehr tun soll, da rede ich nicht von Joggen oder Leitungssport, dann geht er direkt auf über 170 hoch. Aktuelles vorgehen: noch ein wenig im Auge behalten bis der Körper zeit hatte sich an das Medikament zu gewöhnen und Anstrengungen nicht bewusst übertreiben. Wenn das dauerhaft so bleibt muss der Arzt entscheiden ob man dagegen etwas unternehmen sollte oder nicht.

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank Lea für deine lieben, ausführlichen und mutmachenden Zeilen!

Hab Elvanse heute ganz normal genommen und mein Puls ist okay, war gerade bei 73.

Ich bin gestern Abend wirklich erschrocken, weil das so plötzlich kam und sich ganz unangenehm angefühlt hat.

Hatte schon Bedenken wegen dem Weißbier, aber eigentlich sollte das Abends doch nicht schlimm sein, oder?

Getrunken hab ich genug. Vielleicht hatte es auch emotionale Ursache? Habe eh den Eindruck, dass Elvanse sämtliche Emotionen verstärkt, besonders Abends.
Kennst du das auch aus deiner Anfangszeit mit Elvanse?
Das Leben fühlt sich fokussierter an, aber auch irgendwie neu. Besonders was meine Empfindungen angeht.
Hab irgendwie eine leichte Identitätskrise…

Ganz liebe Grüße aus München

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für deine Rückmeldung!
Mein Puls war gestern das erste Mal im auffälligen Bereich, auch bei körperlicher Anstrengung.
Daher bin ich ja so besorgt. Und weil es sich einfach nicht gut anfühlt.

Ich beobachte es weiter und gehe zum Arzt, falls er nochmal so hoch geht.

Liebe Grüße

@Lapatricia ich habe im anderen Beitrag von dir die Sorgen wegen einschlafen gesehen. Ich selber hatte (vorher) absolut keine Probleme beim einschlafen, auch wenn ich den ganzen Tag Kaffee etc. getrunken habe.
Wenn ich jetzt (mit Elvanse) mittags EINEN Kaffee oder gegen Abend EIN Glas Eistee trinke habe ich sehr starke Probleme beim einschlafen. Daher der für mich persönlich sehr hilfreiche Tipp: Versuch alles mit Koffein wegzulassen, vielleicht hilft es beim schlafen :wink:

Liebe Grüße nach München - mein zwischenzeitlicher Lebensmittelpunkt den ich sehr vermisse :smiling_face_with_tear:

2 „Gefällt mir“

also ich hatte mal vergessen, dass ich morgens Elvanse genommen hatte und mir Abends ein Bier gegönnt und hatte das Gefühl am Tag drauf noch Nachwirkung davon zu haben. Mir war es nicht bekommen

1 „Gefällt mir“

Elvanse hat bei mir besonders bei niedrigen Dosierungen und beim Nachlassen der Wirkung unangenehme psychische Nebenwirkungen gemacht.

1 „Gefällt mir“

Koffein lasse ich komplett weg seit der Behandlung mit Stimulanzien. Also daran liegen die Schlafstörungen nicht.
Aber lieben Dank für den Hinweis :slightly_smiling_face:

Vielen Dank für deine interessante Rückmeldungen!
darf uch da mal genauer nachfragen wie es war und wie es jetzt ist?
Bist du gleich auf 30 mg?
Welche Nebenwirkungen waren das?

Würde mich sehr über deine Erfahrungen freuen!

Danke für dein Feedback. :slightly_smiling_face:

Erst 10 mg, dann langsam bis 20 hoch.

Dann eine Woche bei 30 mg geblieben.

Dann Pause.

Dann noch einen Versuch mit 3 mg und dann zurück zu Methylphenidat.

Die ersten ein bis zwei Tage waren immer super mit Elvanse. Dann leider nicht mehr!

Hab mich emotional sehr instabil erlebt, vor allem auch beim auslaufen der Wirkung.

Hatte unangenehme Gefühle die ich noch nie vorher hatte. Leider.

1 „Gefällt mir“