Frage zu ADHS Klinik/Therapieplätze

Titel mag zwar ein bisschen seltsam Klingen, aber gibt es irgendso etwas wie eine Ganztages klink, wie es sie für Depressionen und dergleichen gibt, oder eine stelle wo man intensiv und persönlich mit ADHS auseinander setzt.

Ich habe meine Diagnose seit ende 2022, Medikamente bekomme ich seit anfang 2023 und alles was ich über ADHS weiss habe ich mir selbst zusammengeklaubt wie ein Räuber der in dunklen gassen auf unachtsame Medizinische Probleme wartet, denen eins übern den kop zieht, und dann die taschen durchsucht um zu realisieren: „Das ist ein bild von mir, und warum hast du das?“

Spaß beiseite, ich realisere langsam das ich viele viel VIELE probleme habe, leider habe ich keinen Konkreten Plan wo ich überhaupt anfange sollte, wie ich damit umzugehen habe, was ich machen kann, und habe nur meine alten Coping mechanism von 35 jahren, und was ich alles noch mitbringe an psychischer andersheit.
Und immer wieder nur zu erklären: Höhren sie, ich ticke anders, so wie sie das vorschlagen funktioneirt nicht für mich, wird auch nur als ‚Der will sich nicht ändern‘ interpretiert.

Von meinem ADHS Arzt hatte ich auch mehr erwartet, aber leider ist das nur ‚Hier sind die medikamente, wie ist der Blutdruck? Alles gut? Keine nebenwirkungen? Wunderbar, bis in 6 monaten‘, dann wiederum ist das der einzige arzt für ADHS für erwachsene in einem 50 KM radius, sprich, der hat auch unmengen zu tuen.

Also konkret die Frage, gibt es irgendwelche spezialisten oder andere möglichkeiten sich weiter therapieren zu lassen?

Moin @Scourge

Du kannst dir die Ärzteliste von adxs.org anfordern

Alternativ kannst du dich noch an deine Krankenkasse wenden, die unterstützen dich im Normalfall mit Adressen

Krankenkassen wissen leider gar nicht, welche Ärzte und Therapeuten ADHS Kompetenz haben!

Eine gute Idee ist auch die Selbsthilfegruppe vor Ort, sofern es eine gibt.

Ansonsten findet man Therapeuten, Ärzte und Kliniken tatsächlich am besten durch die Empfehlungen von anderen Betroffenen - im Forum, in den sozialen Netzwerken usw.

Du kannst bei ADxS.org Adressen von Ärzten und Therapeuten mit Bezug zum Thema AD(H)S anfordern, sofern du zusagst, deine eigenen Erfahrungen mit den von dir kontaktierten Adressen später zurückzugeben.
ADxS.org kennt rund 3000 Adressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Du musst dort eine existierende PLZ angeben, dann bekommst du die 90 nächstgelegenen Adressen zugemailt.

Hier ist der Link zur Anleitung:

Viel Erfolg :slight_smile:

Danke dir!

Und wohl war, als ich damals jemanden gesucht habe der mich diagnostiziert bin ich an einen unglaublich guten mtiarbeiter geraten. Und das meine ich ernst, er mehr gemacht als er hätte tuen sollen die krankenkasse dafür keine ifno hatte. Aber er hat selbst anchgeguckt und einige sachen über Kollegen dann auch kurz rausgefunden.

Hat zwar am ende nicht viel gebracht, aber man hat gemerkt das er helfen wollte.

2 „Gefällt mir“

Hallo,
ich habe mich mit diesem Thema auch schonmal beschäftigt und habe nach einer Tagesklinik bzw stationären Klinik gesucht. In Dortmund gibt es eine Tagesklinik die auch auf ADHS spez. ist. Dann habe ich bei den SCHÖN Kliniken angefragt und mir wurden folgende 2 Kliniken genannt zu denen man hin kann wenn man ADHS und mind. noch eine „Akutdiagnose“ zB Depression oder Angststörung hat. Schön Klinik Bad Bramstedt und Schön Klinik Bad Arolsen. Kannst du ja einfach mal googeln. Ich wollte auch erst in eine „normale“ Tagesklink wegen Depression und Angststörung aber ich glaube das wäre nicht das richtige für mich, ich denke wenn man ADHS hat wäre es gut wenn man auch in eine Klinik geht die sich damit auskennen.

LG

1 „Gefällt mir“

Hello

Aus eigebner erfahrung, clinicum alpinum ist sehr zu empfehlen oder anstonsten chiemsee, sind aber bewusst stationäre programme mit gesamtheitlichem behandlungsfokus.
Tageskliniken können je nach person und intensivität der symptome und einschränkungen im privat/berufsleben entsprechend den fokus auf die volle konzentration auf den behandlungserfolg schmälern, da bei einem vollständigem stationären aufenthalt hierbei der erfolg höher sein könnte.

Wie kommt man denn in eine solche Klinik? Selbsteinweisung oder nur Fremdeinweisung/-überweisung?

Selbsteinweisung ist eine seltene Option, da ja auch die Kostengutsprach-Gesuche der Krankenkasse dazwischen abgewartet werden müssen.
Ausser man hat den Zaster dies aus eigener Tasche finanzieren zu wollen, was in die einigen 10tauender geht.

Der einfachste (übliche) Weg ist, dass du dich via ambulant behandelnden Arzt (nicht Psychologe) überweisen/zuweisen lässt via Anmeldeformular und dann kann ein Aufnahmegespräch digital oder vor Ort aufgesetzt werden, wo zusammen geschaut wird ob es passt bezüglich Behandlubgsziel von dir und Behandlungsangebot.

Danach ist mit den entsprechenden Z Diagnosen ein Kostenantrag durch die Klinik an die KK zu stellen.
Bei starken ADHS Symptomen die das tägliche Leben (Beruf, sozial, Beziehung) stark beinflussen, da ist ein teilstationäres oder eben stationäres spezifisches Programm sicherlich empfehlenswert in Betracht zu ziehen.
Die auf Erwachsene ausgelegten spezifischen Angebote sind jedoch ultra rar leider, spreche da aus eigener Erfahrung und Gruss vom verschneiten Berg runter :liechtenstein:

1 „Gefällt mir“

Mein Sohn hat auf den Platz im Bad Bramstedt 7 Monaten gewartet und eine Woche vor dem Termin einen Drogen Rückfall gehabt😭 der Termin ist jetzt vorbei.