Fragebogenstudie über Bindungsmuster und AD(H)S

Hallo liebe Menschen!

Um mich mal kurz vorzustellen: Ich heiße Jonas, bin 31 Jahre alt und habe selbst ADHS.

Ich schreibe gerade meine Psychologie Bachelor Arbeit, und untersuche dabei AD(H)S-spezifische Bindungsmuster - ein Thema, was für viele Betroffene (einschließlich mir) super relevant und noch viel zu wenig erforscht ist.

Genauer untersuche ich, inwiefern bei Betroffenen andere Menschen schlechter repräsentiert gehalten werden können, wenn man diese gerade nicht sieht, nach dem Motto „aus den Augen, aus dem Sinn“. Und dann untersuche ich die Auswirkungen, die das auf das Erleben von zwischenmenschlichen Beziehungen haben kann, also beispielsweise Verlustängste oder Angst vor Ablehnung. Weiter geht es darum, ob diese Muster einen Zusammenhang mit anderen AD(H)S-typischen Eigenschaften (Gedächtnis- und Aufmerksamkeitsprobleme, Zeitwahrnehmung etc.) aufweisen.

Dafür habe ich eine Online-Umfrage erstellt, an der nun möglichst viele Menschen mit einer AD(H)S (oder dem Verdacht darauf) teilnehmen sollen. Das dauert 18-26 Minuten.

Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele von euch da mitmachen würden. Die Umfrage ist natürlich vollständig anonym!

Hier ist der Link:

https://limesurvey.ipu-berlin.de/index.php/255993?lang=de

In dem Anfangstext ist die Dauer mit 20-40 MInuten angegeben, das stimmt nicht. Dauert wirklich maximal 26 MInuten. :slight_smile:

Wenn es noch Fragen gibt oder ich noch mehr dazu schreiben soll, kann ich das gerne machen.

Liebe Grüße und Danke!
Jonas

1 „Gefällt mir“

Hallo Jonas,
Das finde ich sehr cool, spannendes Thema. Werde ich mir nach der Arbeit mal in Ruhe anschauen :slight_smile:

Fand die Fragen sehr interessant, eine Teilnahme hast du schon!
Und danke, dass du dich mit Erwachsenen beschäftigst, endlich!

Eine kleine Ergänzung: Es gibt einige Betroffene mit Doppeldiagnosen, d.h. Adxs und Asperger. Zwei Störungen, die sich in die Quere kommen können, was zu Aussagen führen könnte, die nicht Adxs „typisch“ sind.

Viel Erfolg!

1 „Gefällt mir“

Cooles Thema!

Das nehme ich am Wochenende dran teil!

Ihr seit super, danke. :slight_smile: Ja ich finde das Thema auch super spannend und total wichtig und ich bin ja auch durch Selbstbezug darauf gekommen, und es gibt dazu noch viel zu wenig Forschung. Generell über das Thema ADXS und zwischenmenschliche Beziehungen gibt es noch ziemlich wenig, dabei ist das doch so ein wichtiger Teil des Lebens. Und auch so relevant, hätte ich meine Diagnose schon ein paar Jahre früher gehabt, dann wären wohl einige Beziehungen anders gelaufen. Also Leute, fröhlich ausfüllen, für die Wissenschaft! :smiley:

@allmighty Ja, die Beschäftigung mit Erwachsenen ist zwar nicht ganz uneigennützig, aber trotzdem: Gerne. Und du hast völlig Recht mit deinem Hinweis, das habe ich nicht bedacht und hätte ich mit abfragen können. Wenn genügend Leute mitmachen müsste sich das aber durch Statistik „rausrechnen“, zumindest in der Theorie. Trotzdem danke, das werd ich mit einfließen lassen.

Wenn ihr noch Ideen habt, wo ich das weiter teilen kann - immer her damit.

Liebe Grüße!
Jonas

2 „Gefällt mir“

Ich schätze mal auf Facebook und dort in Gruppen hast du schon fleißig geteilt, oder?
Wie viele Teilnehmende erhoffst du dir?

Und kann man die Frage nach Komorbidität nicht mehr hinzufügen / hast du eine Abschlussfrage für Anmerkungen? Hab lang kein Limesurvey mehr gemacht, weiß nicht ob man da nachträglich bearbeiten kann.
Falls du aber offene Anmerkungen am Ende hättest - da könntest du beim Ausschreiben sonst noch ergänzen, dass Teilnehmende etwaige Komorbiditäten, wie ASS oder BPS, dort eintragen können.
Wenn du eh schon so viele Berechnungen hast, kann die eine Kovariable auch nicht mehr schaden, nur zur Sicherheit :sweat_smile:

Werd die Umfrage heut mal machen und auch weiterschicken, wenn du magst.

Viel Erfolg dir auf jeden Fall!

Edit: Die Studie richtet sich nicht ausschließlich an ADHS’ler? Hab grad nur den Eingangstext überflogen. D.h. man könnte an alle möglichen Leute weiterleiten?

Noch gar nicht - die einzige Facebook-Gruppe, bei der ich geguckt habe, erlaubt keine Umfragen… hast du noch Vorschläge? Und prinzipiell: Je mehr, desto besser… :slight_smile:

Leider kann ich da nichts mehr verändern… aber du hast Recht, das wäre nicht schlecht gewesen. ___

Super gerne weiterschicken! Danke :slight_smile: . Also, prinzipiell können alle Menschen an der Studie teilnehmen - schon alleine weil ja super viele Erwachsene nicht diagnostiziert sind und es ist ein ADXS-Screening Bogen mit dabei. Im Moment bin ich aber eher interessiert an Menschen mit Aufmerksamkeitsproblemen bzw. Menschen mit einer ADXS, ob diagnostiziert oder nicht. Aber trotzdem kannst du die Umfrage sehr gerne überall teilen, also je mehr Menschen da mitmachen, desto besser!

Danke für die Hilfe, echt!

Sehr interessante Fragen.
War cool zu beantworten. :wink:

Auch wenn ich mir an verschiedenen Punkten eine zusätzliche Möglichkeit gewünscht hätte " neutral " Auszuwählen zu können anstatt eine Wertung abgeben zu müssen.

Freut mich. :slight_smile: Ja, das mit der neutralen Mittelkategorie ist auch nen Ding. Also es gibt Hinweise darauf, dass es die Richtigkeit der Antworten eher verringert, weil Leute dann eher diese Kategorie wählen, statt weiter nachzudenken. Es gibt aber auch Hinweise, dass es die Richtigkeit erhöht, weil die Menschen dann erzwungene ungenaue Antworten geben. :adxs_confused: Aber darauf hatte ich eh keinen Einfluss, die Fragebögen sind ja schon konzipiert und müssen genau so auch angewendet werden…

Hab auch teilgenommen. Den Anfang fand ich Schwierig mit den Bezugspersonen in den ersten 16 Jahren, da ich sehr wenig Erinnerungen an diese Zeit habe… weiß also nicht ob das so korrekt ist was ich geschrieben habe… aber war nach bestem Wissen und Gewissen wie man so schön sagt :wink:

Toll, danke! Ich freue mich, wenn noch mehr Menschen mitmachen!