Gehen Schlafstörungen bei Elvanse wieder weg?

Hallo zusammen,

Ich nehme seit einer Woche Elvanse Adult 20mg.
Seither kann ich meist nur 2-3 Stunden schlafen, bin nachts hellwach plötzlich.
Wird das wieder besser, wenn der Körper sich darauf eingestellt hat?
Medikinet habe ich nicht vertragen.

Danke für die Antworten!
Elisabeth

Hi,

wann nimmst du das Elvanse ein und wann gehst du schlafen?

Hallo! Nehme es morgens ca. 06:30 und gehe ca 22:00 wieder schlafen…

Hey @Elisabeth98

Ja, das legt sich wieder. Mein Doc gab mir das Ok mit der Einnahmezeit zu experimentieren mit dem Hinweis dass ich Schlafprobleme bekommen kann. Aber selbst bei Einnahmezeit mittags kann ich gut schlafen (ich nehme elvanse 50mg seid ca 2 Jahren)

Du gewöhnst dich daran und kannst wieder schlafen, ganz sicher!

Schönes Wochenende wünsche ich dir :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“

Oh toll, vielen Dank für die Ermutigung! Weißt du zufällig noch, wie lang es bei dir gedauert hat, bis die Nebenwirkungen nachgelassen haben?
Dir auch ein schönes Wochenende!:blush:

1 „Gefällt mir“

Gerne :blush:
Das ging anfangs ganz schnell, so 2-4 Wochen, dann war alles im Flow.

Heute hab ich leider andere Probleme, Elvanse wirkt nicht mehr lange genug und sehr inkonsistent.
Aber das scheint was Individuelles zu sein :wink:

Sonst war ich immer sehr zufrieden mit Elvanse, es hat mir sehr geholfen. Wird bei dir auch so kommen :blush:

1 „Gefällt mir“

Vielen dank. So lieb. Ich hoff sehr sehr sehr, dass sich bei dir dann auch eine Lösung findet, dass alles wieder besser passt. Danke dir!!!

1 „Gefällt mir“

Ich nehme jetzt seit Oktober 23 Elvanse und schlafe insgesamt nicht mehr so tief und lange.

Habe allerdings auch (noch) keine gute Schlafhygiene.

Würde gerne mal wissen ob es auch andere gibt bei denen Elvanse auf Dauer die Schlafqualität beeinträchtigt hat??

Hat jemand sein Blutdruck gemessen während des Nichtschlafenkönnens?
Ich hole etwas aus:
Gelegentlich hatte ich Tage, wo ich nicht einschlafen konnte. Muskel haben sich extrem angespannt angefühlt und mein Körper extrem steif. Später kamen gelegentlich Kopfschmerzen dazu. Wie gesagt, es war nicht jede Nacht so.
Lange Rede, Blutdruck 120/80 auf plötzlich 170/110. Leider keine einmalige Sache, sondern über Tagen gemessen. Jetzt muss die verfluchte Allmighty auch zwei Blutsenker mit.
Aber der Schlaf ist zumindest mehr oder weniger ok.
Da alle Elvanse als Verursacher sehen, macht es eventuell Sinn, dass man bei Schlafstörungen zu checken.

1 „Gefällt mir“

Ja, hier. Also kürzer und leichter sowieso und muss dazu nachts öfter raus zum pullern. Durchschlafen ist irgendwie nicht drin :see_no_evil:

Stehe aber gleich mit dem Radiowecker auf und bin dabei.

Es ist nun doch öfter auch nach 24uhr geworden mit dem ins Bett gehen.

Hauptsache, ich gab hier fleißig Tipps zur Elvanse Eindosierung und wie wichtig doch ausreichend Schlaf sei :ok_hand:t2:

Ich müsste mich nur zwingen. Denn wenn ich einmal drin liege, schlafe ich immer noch ratzfatz ein.

Aber iwie will der Kopf immer noch was lesen und hier googlen und Forum und wieder googlen und *zack… Zeit vergessen :man_shrugging:

Und ich hab seit ner Weile zusätzlichen Stress und da kommt das Medi auch an seine Grenzen.

Muss unbedingt wieder bewusster werden und auf mich achtgeben, aber da kommt seit kurzem so ne Kacke hoch und ich könnte öfter mal n’ bisschen platzen.

*atme, kleiner Tiger… aaatme… :adxs_grins:

2 „Gefällt mir“

Hab das gleiche, besonders die Tiefe merke ich. Bin auf 20mg runter, von 30.

1 „Gefällt mir“