Gleichgewicht innerlich und körperlich

Hallo
Wenn ich psychisch nicht in Balance bin, zum Beispiel durch Reizüberflutung, Disharmonie, Stress eben, dann wirkt es sich bei mir auch körperlich immens aus:
Ich kann dann nicht Fahrrad fahren weil zu kippelig, stoße mich oft irgendwo an oder bin zittrig mit den Händen, so dass ich schwer schreiben kann.
Der ganze Körper vibriert zum Beispiel momentan, weil ich gemeint habe, mit dem 9-Euro-Ticket in der Weltgeschichte rumfahren zu müssen und ich war so viel unterwegs, dass ich total zitter und platt bin.
Die Augen sehen verschwommen.
Die Haare fallen aus.

Ich kann dann nur noch in die Natur und Bett/ Wohnung verziehen,das hilft auf lange Sicht .
Aber nach paar Tagen erst wieder.

Wie reagiert Euer Körper?
Oder gar das Immunsystem?

Liebe Grüße

Hm ja was denn hilft, ist eben Ruhe, Reizarmut… nur logisch mit Natur oder den eigenen vier Wänden…

Tolpatschigkeit ist bei mir nicht so das Thema.

Bis Du eher ADHS mit Hyperaktivität?

Bei meinen ADHS-Männern ist das mit der Tolpatschigkeit auch so.

Ich bin eher ADS und habe das Problem mit körperlicher Ungeschicktheit nicht so auffällig.

Aber klar, wenn der Kopf nicht mehr geht, ist die Feinsteuerung natürlich auch beeinträchtigt…

Ich bin ein Mischtyp.

Ich merk das z.B. beim Auto fahren. Wenn ich nicht im Lot bin, bin ich halt fahrig, erschrecke mich schnell… sonst ist es eher so, dass ich halt meine hektische Version bin & das aber gar nicht unbedingt sofort selbst mit bekomme.

Da hilft bei mir sehr gut, mal einen Schritt zurücktreten und kurz mal in alle meine Gliedmaßen „reinfühlen“ um mich wieder zu zentrieren. Kann man auch mal unterwegs machen… :slight_smile: die 20-30 Sekunden muss man sich dann nehmen, auch wenns in dem Moment schwer fällt.