Helge Schneider - eine ADHS-Karriere?(!)

Gestern bin ich über dieses Gespräch gestolpert. Gregor Gysi interviewt Helge Schneider. Für mich ein Paradebeispiel einer ADHS-Karriere. Im Prinzip erzählt Helge über alle Stationen seines Lebens es ist sooo klassisch. Deutlich wird auch, dass er eine Resilienz entwickelte, die es ihm ermöglichte, immer soviel mitzunehmen, dass es ihn weiterbrachte. Beeindruckend. Und sein Hyperfokus ist der Motor. Ein langlebiger unkaputtbarer V8, der ihn zu dem machte, was er ist. Meiner Ansicht nach kann es so was wie einen übergeordneten Hyperfokus geben (so habe ich das bei mir für mich auch schon interpretiert). Bei Helge tritt dieser auch deutlich hervor, finde ich.

Es würde mich sehr freuen, wenn sich hier einige finden, die dieses 2-Stündige Interview auf sich nehmen. Es ist gewiss nicht langweilig. Nervig ist nur die viele Werbung zwischendurch. Trotzdem lohnt es sich und mich würde eure Ansichten zu interessieren.

Beste Grüße

5 „Gefällt mir“

Das werde ich machen! :nerd_face::+1:

1 „Gefällt mir“

…und berichten, wenn ich es nicht verpeile. :hugs:

1 „Gefällt mir“

Bzgl Werbung: anderer Browser mit AdBlocker :wink:

Gebe mir das Video morgen mal

1 „Gefällt mir“

Danke für den Tipp! Ist echt gut! Werde heute weiter hören… Werbung hab ich keine wegen YouTube Premium. Wird es sonst öfter unterbrochen vermutlich?

Ich habe mir auch vorgenommen es anzuhören in Etappen 2 Stunden am Stück habe ich kaum Zeit dazu😒

1 „Gefällt mir“

Habe mal irgendwo gelesen, weiss leider nicht mehr wann oder wo das war, ist ja auch egal jetzt, jedenfalls hat irgendjemand Helge Schneider glaube in einem Interview direkt gefragt ob er Adhs hätte, und er hat dann gesagt das er kein Adhs hat, daran kann ich mich jedenfalls genau erinnern.
Und Klar, höchstwahrscheinlich haben sehr viele Künstler und Promis aus allen möglichen Branchen und Bereichen Adhs oder sind im Autismus Spektrum angesiedelt, so wie ja auch einige unter Depressionen leiden.
Vielleicht hat er sogar Adhs, aber er weiss es nicht, und wenn ist es ihm vielleicht einfach schnurz egal.

1 „Gefällt mir“

Kann schon sein, dass er kein ADHS hat. Seine Antworten lassen zumindest vermuten, dass es für ihn keine Rolle spielt. Ich will ihm auch keine Diagnose unterjubeln. Ich finde nur, dass sein Lebensweg viele klassische ADHS-Aspekte enthält. Und auch in seiner Sprache und Körpersprache sehe ich ADHS durchschimmern. Mich interessiert in erster Linie, wie das einige andere sehen und würde mich dann gerne darüber austauschen. Meiner Meinung nach kann man so einiges über ADHS insgesamt erfahren und die unterschiedlichen Ansichten dazu und Erfahrungen damit.

2 „Gefällt mir“

@ads66 ja das stimmt natürlich, ich sehe da auch irgendwie was „durchschimmern“, wie auch bei anderen prominenten Persönlichkeiten wo bisher nichts darüber bekannt ist ob sie Adhs haben.
Besonders auch bei sogenannten Comedy Stars denke ich oft darüber nach ob da Adhs relativ stark verbreitet sein könnte, da ich selbst zum Beispiel schon immer gerne Spass mache und gerne lache, dass war schon immer sehr wichtig für mich, mit Menschen die immer nur todernst sind kann ich nichts anfangen, ist mir einfach zu anstrengend.
Ausserdem werden ja durch das lachen massenweise Glückshormone ausgeschüttet, und das erst noch gratis, im Grunde gibt es kaum was besseres für Adhs’ler: innen als mal so richtig herzhaft drauf los zu lachen, lachen ist eben gesund.
Das wäre doch mal eine neue Therapie Idee, die lach dich glücklich, oder lach dich gesund Therapie. :clown_face::joy::rofl: