Inositol - Erfahrungen?

HellođŸŒș

als ich mich letztens im WWW ĂŒber Insulinresistenz informierte, stach mir ein Wundermittelchen ins Auge, nĂ€mlich das vitaminĂ€hnliche Inositol, welches als Pulver und in Kapselform verkauft wird.

In den USA und sontswo scheint es es schon lÀnger bekannt zu sein (etliche Instagramseiten dazu gefunden), nur hier findet frau zögerliche Infos.

Hat eine von Euch Erfahrung damit? Es soll ja Ă€hnlich wirken wie Metformin, nur eben in natĂŒrlicher Form und wird deshalb auch bei PCOS empfohlen.

Bei mir ginge es eher in die unterstĂŒtzende Richtung, was die Wechseljahre anbetrifft, da ich seit kurzem auch noch erhöhten Blutdruck habe (was ja nicht so toll ist, wenn frau noch ADHS-medikamentiert ist) . Angeblich soll das Inositol auch hier hilfreich sein, plus eben die Insulinresistenz.

Alle Tipps und Infos, vor allem die kritischen, sind herzlich willkommen.

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/krankheiten/frauenkrankeiten/weitere-frauenerkrankungen/inositol

Hi @Orkide !
Zu deiner eigentlichen Frage kann nicht beisteuern, aber ich wĂŒrde vorsichtig mit deiner Quelle sein. Meiner Meinung nach ist diese Webseite eine Marketingplattform fĂŒr NahrungsergĂ€nzungsmittel und alternative Behandlung fĂŒr die dahinter steckende Industrie. Ich wĂŒrde sie selber nicht als seriöse Informationsquelle ansehen

Gruß,
Hagbard

2 „GefĂ€llt mir“

Lieber @Hagbard !

Danke🙏! Ich sag ja, man findet kaum was gscheites an Infos:) Ich lese die Seiten vom Zentrum auch eher als ErgĂ€nzung, aber du hast recht, als Referenzseite eher unbrauchbar.

Deshalb nochmal dieser link zum ersten Einlesen:

Mich interessiert einfach nur, o das so ein gehyptes Zeuch ist oder ob hier jmd. Erfahrungen damit hat, was Insulinresistenz o.Ă€. angeht.

Liebe GrĂŒĂŸe🌾
Orkide

1 „GefĂ€llt mir“

Huhu Orkide! Als gehypt sehe ich das nicht und einpaar der Erkankungen habe ich zum ADS. Was ich wirklich benötige ist Zink (insbesondere HautausschlĂ€ge) hochdosiert sowie Kalium (Herz) und eine KrĂ€utermischung gegen die ArthroseschĂŒbe sowie Magnesium gegen MuskelkrĂ€mpfe und B12 Komplex. - Aber warum nicht das Myo-Inositol probieren? Es gibt kleine Gebinde als loses Myo-Inositol Mittel. Alle die hier von mir aufgezĂ€hlten Mittel sind durch eigenes Engagement - aber doch auch zum Erstaunen meiner Ärzte in der Wirkung anerkannt. Ich lasse von Zeit zu Zeit das eine oder andere Nem weg und irgend wann kommen die Malessen wieder. Also, nehme ich es immer kurweise. Übrigen PCOs und HS sowie MB waren auch eine Diagnose vor den Wechseljahren. Ich substituiere mit naturidentischen HT. Du kannst gern e per PN Kontakt aufnehmen und fragen. Alles Gute und einen schöner Landregen!

1 „GefĂ€llt mir“

Liebe @Wandelrose , danke fĂŒr deine Antwort und Geduld :slight_smile: . Ich melde mich gern, sobald ich Fragen habe, dass ist sehr nett, dass du das vorschlĂ€gst!

Mein Arzt wusste nichts von Inositol und ich bin auch eher skeptisch am Löffeln (hab mir jetzt mal so eine Pulverpackung bestellt)
wobei mir wĂŒrde es schon gefallen, die Insulinresistenz auf diesem „leichten“ Wege auf den Mond zu schiessen.

Liebe GrĂŒĂŸe!

Hallo Orkide,
hat sich schon etwas bei dir „gezeigt“ durch die Einnahme?
FG

Hallo @Wandelrose , lieb, dass du fragst. Noch nicht, wĂŒrde ich sagen, oder es ist einfach noch zu frĂŒh fĂŒr Besserungen. Ich nehme das Inositol jetzt seit ca. 3 Wochen und werde mir nach der Packung mal das Myo-Inositol holen.

Wie war es denn bei Dir, hattest Du eine schnelle Reaktion?

LG
Orkide

Hi!
Dieses Mittel kenne ich nicht. Daher kann ich dazu nichts sagen. Magnesium merke ich am gleich Tag, Kalium ebenfalls. B-Komplex - wenn ich durch PPI runtergekommen bin: in der nÀchsten Nacht, da ich wieder TrÀume habe. Einege NEMs brauchen lÀnger 
 . FG