Libido weg durch Elvanse?

Hi!

Bei mir wurde vor rund einem Monat ADHS diagnostiziert.
Anfangs wurde mir dann Medikinet Adult verschrieben, bin aber nach ca 2 Wochen wegen Rebound auf Elvanse gewechselt.

Das funktioniert soweit auch ganz gut, allerdings ist seitdem meine Libido extrem im Keller.

Das ist besonders ärgerlich, da ich mich gerade frisch in einer neuen Beziehung befinde.
Wenn es dann doch mal zum Sex gekommen ist, hatte ich extreme Erektionsprobleme.

Ich hatte letzteres teilweise Anfangs mit einer neuen Partnerin erlebt, was dann wohl „Kopfsache“ war, aber in dem Fall geht das denke ich deutlich darüber hinaus.
Wir haben offen darüber kommuniziert und ich fühle mich bei ihr auch wohl, also kann ich den Punkt denke ich ausschließen.

Ich konnte nach etwas Recherche auch ähnliche Berichte finden, dass zumindest während der aktiven Wirkzeit von Elvanse eine Erektion deutlich schwieriger ist, wohl durch den Gefäßverengenden Effekt von Elvanse.
Bzgl der Libido konnte ich allerdings nichts finden.

Hat hier jemand Erfahrungen? Legt sich das mit der Zeit?
Ich bin erst 23, demnach sollte ich da ja eigentlich in meiner Besten Zeit stehen…

Ich meine, dass meine Libido zeitweise deutlich gestiegen war, ca. im Zeitraum der Medikinet einnnahme.
Ob das dadurch bedingt ist kann ich allerdings nicht sagen.

Danke!

1 „Gefällt mir“

Ich kann deine Sorgen gut nachvollziehen. :grimacing:

Das Problem ist bekannt und ist ein Side effect bei allen Amphetaminen. Teilweise ist es aber auch ein wenig ein Kopfproblem.

Abhilfe wäre L-Arginin und Cotrullin Malat. Das wirkt gefäßerweiternd und lässt mehr Blut durch die Muskulatur strömen. Eigentlich Mittel die im Fitnessbereich genommen werden, aber auch für Erektionsprobleme dienlich sind.

Konnte ich auch feststellen. Ist auch bekannt da.

Wie viel mg Elvanse nimmst du?

Bei der Libido helfen mir auch die obigen Präparate - meine ich.

1 „Gefällt mir“

Danke dir für die Antwort!
Ich bin bei 60mg Elvanse angekommen.

Ich versuche gerade noch rauszufinden, ob sich Elvanse nur auf die Erektion auswirkt, oder auch die Libido.
Bei ersterem würde ich an den Tagen die Einnahme dann erstmal auslassen. Oder im Idealfall funktioniert abends nach abklingen der Wirkung wieder alles.

Die Libido ist halt ein anderes Thema. Ich kann mir aber gerade aber auch gut vorstellen, dass mein niedrigeres Verlangen durch die Schlafprobleme/ weniger Essend der letzten Wochen begünstigt wurde.

Aber insgesamt sehr ärgerlich. Wenn das einmal so angefangen hatte, begünstigt das natürlich eventuelle „Kopfprobleme“ deutlich.

Hallo @d33p ,

da du erst vor ca. einem Monat diagnostiziert wurdest und vor Elvanse auch Medikinet Adult ausprobiert hast gehe ich davon aus, dass du noch nicht so lange Elvanse nimmst.

Erektionsprobleme hatte ich am Anfang auch mit Elvanse, aber das hat sich tatsächlich mit der Zeit gebessert.

Aus eigener Erfahrung und auch von Berichten von anderen kann ich aber sagen, dass du mit diesem Problem nicht alleine bist, aber bei den meisten bessert es sich glaube ich von selbst.

Aber ich würde das an deiner Stelle mit deiner Psychiaterin absprechen. Das macht bei solchen Fragen eigentlich immer am meisten Sinn.

1 „Gefällt mir“

Ja das ist wohl sinnvoll. Ich rufe mal nächste Woche bei meinem Arzt an.
Prinzipiell hoffe ich trotzdem auf Elvanse bleiben zu können da mir die Wirkung gegenüber MPH (Medikinet Adult) doch besser gefällt.

1 „Gefällt mir“

Meine Frau sowie unsere Tochter (3,5J) hatten durch Elvanse einen Vater und Ehemann, der nicht so optimal funktioniert hat oder eben nur funktioniert hat, jedoch weniger empathisch war als vorher. Mehr mit dem Kopf durch die Wand-Typ. Weniger der einfühlsame Mensch, den meine Frau so sehr in mir liebt.
Größte Nebenwirkung von Elvanse: Impulsivität! Die ist bei mir nach oben gegangen. Leck mich am Arsch!
Heute erkenne ich mich in dieser Situation nicht wieder und was meine Frau und meine Tochter da durchgemacht haben, kann ich leider nicht wieder rückgängig machen.

Im ADHS-Spektrum würde ich mich in die Kategorie „Merkt sich wer wann was zu welchem Zeitpunkt gesagt hat, egal ob es Jahre her ist oder eben erst.“. Über achtsam würde es auch auf den Punkt treffen. Kostet viel Energie. Mittagsschläfen sind bei Bedarf und Raum drin.

Folglich bin ich sexuell sehr aktiv und Extremsportler (Downhill & Rennsport) sowie Berater, Coach, Fotograf, Designer und Startup-Mensch. Aktuell baue ich eine New Work Abteilung auf.
Zum Runterkommen habe ich mein medizinisches Cannabis, wegen meinem Tinnitus (Knalltrauma seit 24 Jahren).

Das Gras wiederum hat meine Libido und Ausdauer auf ein Niveau gebracht, da sind sexuelle Träume wahr geworden. Auch ohne Gras mit dieser Frau seit dem ersten Moment wo ich sie gesehen habe, aber das ist ein anderes Thema. Ich liebe dich und unsere Tochter über alles!

Zurück zum Thema: Endlich ist Cannabis legal in Deutschland, aber jedes Mittel hat seine Schattenseiten: Psychosen und Schizophrenien sind nicht ausgeschlossen. Je intensiver der Konsum desto höher die Rate. Also keep it low! Unter 10% THC bleiben, am besten nur 5%, aber das gibt’s nicht mehr!
Das gekreuzte Gras kann uns ins Grab bringen! Kenne einen HipHopper der leider drauf hängen geblieben ist und seit 20 Jahren struggelt. Gras hat über 800 Sorten. Wir sind alle unterschiedlich.

Worauf ich hinaus will: Das sind beides Betäubungsmittel und können abhängig machen.
Hätte ich meinen Tinnitus nicht, bräuchte ich kein Gras um mich zu beruhigen. Fokus & Insomnia!

Am besten ihr bleibt komplett clean, wenn es geht. Lasst euch begleiten, aber nicht von Medikamenten leiten.
Achtet mehr auf euch, macht Zen & Yoga. Meditation und kommt einfach in eure Mitte ohne Alkohol und chemische Medikamente, denn Elvanse war bei mir definitiv wesensverändernd und das war hässlich. Danke an den Durchfall, der mich zwangsweise von dem Zeug runter gebracht hat. (Auch so ein Sideeffekt!).
Nach 1,5 Monaten komme ich immer mehr und mehr zu mir und fühle wieder etwas, was dadurch begraben war die letzten 5,5 Monate.

Jetzt sehe ich wieder Dinge an meiner Frau die ich vor 10 Jahren auch mal gesehen habe, aber dadurch aus den Augen verloren habe.

Mich hat’s zu sehr aus dem Gleichgewicht gehauen.

Ahoi und denkt dran: ADHSler sind Einhörner mit einer Superpower :wink:

Ich war kürzlich beim entsprechenden Facharzt und habe das Problem besprochen. MPH macht kein so schwerwiegendes Problem, ist aber dennoch nicht ohne bei der Mechanik.

Hab Tadalafil bekommen. Die Mechanik funktioniert.