Medikinet adult und 5-HTP/Matcha Tee

Hallo an alle,

ich bin noch relativ frisch in meiner Medikinet adult Eindosierung und verzichte gerade auf Kaffee etc.
Doch wie so viele von euch vermutlich auch, habe ich mir einige Routinen aufgebaut, mit denen ich gut durch den Tag komme. Ich trinke gerne Matcha Tee zum wach werden (eigentlich morgens, kann mich aber auch an Mittags gewöhnen) und nehme 5-HTP (für einen Anstieg meines Serotonin-Levels, versuchsweise, ohne zu wissen ob es genau etwas an meinem Wohlbefinden verändert).

Mein Arzt wusste leider nicht viel zu Wechselwirkungen zwischen diesen Nahrungsmitteln und Medikinet. Gibt es da hier vielleicht Erfahrungswerte von euch?

Danke schonmal :slightly_smiling_face:

„Ein Gramm Matchapulver enthält zirka 35 mg Koffein. Eine Schale Matchatee (bei typischer Zubereitung von 2 g Matchapulver in 120 ml Wasser) enthält rund 70 mg Koffein, während eine Tasse Kaffee (250 ml) im Durchschnitt rund 100 mg Koffein und ein Espresso im Durchschnitt rund 75 mg Koffein enthält.“

Kein Koffein bei der Eindosierung von Stimulanzien. Gar keins.
Rund die Hälfte der Betroffenen hat eine Kreuzwirkung, die dann als Stimulanziennebenwirkung fehlinterpretiert wird.