Modafinil wer hat ähnliche Erfahrungen, was läuft bei mir falsch?

Ich hoffe ich werde nicht zu sehr verurteilt, habe aber im Selbstexperiment Modafinil ausprobiert. Leider ist es so, dass mir keine ADHS Medikamente mehr verschieben werden und ich dadurch leider arbeitstechnisch immer mehr in Schwierigkeiten geraten und auch sonst die letzte Zeit nicht so einfach für mich war. Ich wollte mir irgendwie selbst helfen und bin auf Modafinil gestoßen. In der Hoffnung, dass es mir bei der ADHS Symptomatik hilft habe ich es konsumiert. Es ist nur leider so, dass ich davon Schlafattacken bekomme. Dabei soll das doch eigentlich wach und aufmerksam machen. Bei mir macht es nichts sondern sogar noch verpeilter und eben dieses Einschlafen, wogegen es ja eigentlich helfen soll. Ich nehme es natürlich nicht mehr. Bin jetzt eben aber auch nicht weiter. Vor Elvanse hatte ich Schwierigkeiten, daher habe ich mich ja für die Diagnostik entschieden. Elvanse hat ja auch irgendwie geholfen. Zumindest ne Zeit und mit unregelmäßigkeiten. Aber geholfen. Seit ich das nicht mehr nehme habe ich das Gefühl, die Symptome sind schlimmer als vor der ersten einnahme. Ich weiß einfach nicht mehr was ich tun soll. Hat jmd ähnliche Erfahrungen? Sowohl mit Elvanse als auch Modafinil? Ich weiß nicht, vielleicht ist mein Gehirn jetzt vollkommen im Eimer. Irgendwas ist da scheinbar so gar nicht ok. Wie kann es sein, dass nichts so zu wirken scheint, wie es soll?Ich weiß nicht mehr so richtig weiter.

1 „Gefällt mir“

Hallo Una,
ich rate dir dringend von einer Selbstmedikation ab. Bespreche es mit deinem Arzt. Deine Aussagen zu der Wirkung und deinen Nebenwirkungen sind für mich nicht nachvollziehbar, es fehlen grundsätzliche Infos, wie Zeitraum der Eindosierung, warum wurde das Mittel abgesetzt bzw. Nicht mehr verschrieben, datum der Diagnose, gibt es weitere Diagnosen u.s.w.
Auf jeden Fall ist eine Eigenmedikation nie richtig!!!

1 „Gefällt mir“

Du hast natürlich recht und eigentlich ist das auch nicht so meine Art. Ich bin nur einfach inzwischen an einem Punkt, der mich immer mehr verzweifeln lässt, weil gefühlt nur noch sehr wenig funktioniert. Mein Psychiater hat Elvanse abgesetzt weil ich aufgrund einer ungünstigen beruflichen Situation sehr unter emotionalen Stress geraten bin und dadurch mein Blutdruck leider auch zu hoch war. Erhöht ist er immer. Die berufliche Situation hat sich entspannt, mein Blutdruck auch und dennoch bekomme ich es bisher noch nicht wieder verschrieben. Es ist einfach alles nicht so optimal.

Guanfacin kann helfen und senkt den Blutdruck.

3 „Gefällt mir“

Das werde ich aufjedenfall ansprechen.