Paradoxe Reaktionen auf Benzos bei ADHS

Hallo ihr lieben Mit ADHS ler,

Kennt ihr dass auch paradox auf Beruhigungsmittel aus der Klasse der Benzodiazepine zu reagieren?!.. Bei mir ist das oft so, nicht zwangsläufig, aber auch eine Frage der Dosis… hab gestern 10mg Diazepam genommen, meine Angst, Unruhe und Agitation hatte sich dadurch deutlich verstärkt, hab dann nochmal 10mg genommen = blöde Entscheidung, =noch schlimmer…

Bei Tavor geht es, aber es verstärkt meine Adhs Unruhe und schrottet meine Konzentration
soo sehr, ich kann es eigentlich nur mit mph kombinieren um gegenzusteuern und auszuhalten. Ab hohen einmal Dosen von 2.0mg Tavor bekomme ich mega Antrieb… niedrige Dosen von 0.5mg werde ich eher depressiv, verrückt oder? Aber das soll es ja bei ADHS lern oft geben, paradoxe Reaktionen…

Aber mal eine Frage, an die, die auch unter Angst und Panik Störungen leiden, was nehmt ihr bei Bedarf, z.b. bei ängstlich getriebener Unruhe, bzw schwere Panik Attacken?

Mit Antidepressiva komme ich ebensowenig klar, da drehe ich sofort ab wegen meines Autismus, hab genug ADs versucht …
Ich habe eine Panik Störung und frage mich was man im Notfall statt Benzos nehmen kann, bis ich soweit bin ohne Bedarfsmedikament auszukommen, mach auch Therapie nebenher, das Problem ist, das ich schwere Absetzsymptome von einem Lyrikaentzug habe/hatte, so kam ich zu den Benzos…

Lg Canary

1 „Gefällt mir“

Eine der mindesten Möglichkeiten zur Behandlung von Arzt ist CBD – Öl. Das bekommst du in jedem Drogeriemarkt. Wir haben Kenntnis von etlichen Betroffenen von Angststörungen, die mit CBD Öl die Dosis ihrer Angst Medikamente deutlich verringern konnten.

1 „Gefällt mir“