Periodenschmerzen durch Elvanse verstärkt?

Hallo ihr Lieben,

ich habe vor kurzem meine ADHS Diagnose erhalten und nehme seitdem Elvanse Adult 40mg. Ich habe schon immer starke Periodenschmerzen durch meine Endometriose gehabt, seitdem ich allerdings medikamentös eingestellt bin sind die Schmerzen kaum noch auszuhalten. Jetzt stellt sich mir die Frage, ob das eventuell mit der Medikation zusammenhängen könnte. Würde super ungern aufhören Elvanse zu nehmen, da ich endlich das Gefühl habe normal am Leben teilnehmen zu können. Vielleicht hat hier jemand dasselbe Problem oder Erfahrungen gemacht und kann mir eventuell weiterhelfen. :smiling_face:

1 „Gefällt mir“

Ein Pfad, den ich kenne, ist, dass alle Stimulanzien Histamin erhöhen.
Histaminunverträglichkeit kann eine starke PMS auslösen, aber das ist ja was anderes als direkte Schmerzen.

1 „Gefällt mir“

Ich kann berichten , das Elvanse bei mir definitiv die Blutungsphase verlängert , die eigentliche Zyklusdauer bleibt gleich . Vermehrte Schmerzen habe ich nicht wahrgenommen.

1 „Gefällt mir“

Bei mir ist die Dauer der Blutung auch länger und so jeden 2. Zyklus sind die Krämpfe schlimmer.

Bin mir aber noch nicht sicher, ob das jetzt vom Elvanse kommt oder weil grad viel im Umbruch ist und der Körper darauf natürlich auch reagiert.

Es ist auf jeden Fall spannend zu lesen, dass Elvanse auch bei euch einen Einfluss zu haben scheint, was das angeht.