Reise nach Japan

Hallo in die Runde,

ich plane im kommenden Jahr eine Reise nach Japan und habe erfahren, dass dort Medikinet absolut verboten ist und man es leider auch nicht einführen darf, auch nicht für den eigenen Gebrauch.

Ist jemand von euch schonmal nach Japan gereist und hat da Erfahrungswerte? Bzw. wie seid ihr damit umgegangen?

Vielen Dank schonmal!

Hi
Also ich war schon in Japan. Ich hatte zu dem Zeitpunkt (glaube ich) noch Ritalin.
Das Problem bei Japan ist, dass man direkt im Flieger schon etwas ausfüllen muss ob man bestimmte Dinge dabei hat. Stimulanzien sind dort leider auch aufgeführt.
Dementsprechend wird das bei der Einreise kontrolliert.
Ich hatte ein Attest dabei. Kann mich aber nicht mehr genau erinnern was für eins.
Am besten fragst du mal bei der Botschaft nach, welche Unterlagen du brauchst.
Ganz wichtig: nur EXAKT die Menge dabei haben die auch auf dem Attest steht. Denn sonst kann es zu unangenehmen Fragen kommen…

3 „Gefällt mir“

Ich weiß nicht wie du darauf kommst dass das in Japan verboten ist.

Siehe Reddit (sogar ziemlich aktuell)

So wie ich es verstehe steht einiges an Bürokratie an, das war’s aber.

Sollte es da Beschränkungen bei der Menge (maximal für 30 Tage) geben, du aber länger dort sein solltest gibt es Trick 17: Die Dosis auf dem Papier (bspw 20-10-10) wird erhöht, du nimmst aber deine normale Dosierung (bspw 20-10-0) ein. :shushing_face:

Da kann höchstens der Arzt bockig sein.

1 „Gefällt mir“

Wow! Das klingt ja großartig. Ich hatte immer im Kopf, dass jede Art von Methylphenidat und Amphetamin in Japan verboten ist. Aber dann informiere ich mich mal nochmal intensiver :slight_smile:
Danke euch!

1 „Gefällt mir“

Mach das. Wie gesagt, ganz wichtig: nimm die Anzahl der Medis mit die auf dem Attest stehen. Egal ob da mehr drauf steht oder nicht.
Ich hatte die richtige Menge dabei, mein Doc hat einen Puffer drauf geschrieben (den ich nicht mitgenommen habe). Ende vom Lied: die sehr junge Japanerin hat jede einzelne Tablette gezählt und wir hatten unsere liebe Mühe, denen auf englisch die Sachlage zu erklären…

2 „Gefällt mir“

Wir wollen nächstes Jahr auch nach Japan reisen. Mein Freund ist zwar noch nicht diagnostiziert und hat bisher keine Medikamente, wir hatten aber auch schon gelesen, dass da einiges an Papierkram ansteht. Bist du mit deinen Recherchen etwas weitergekommen ?

@Color schau mal HIER, unter der Rubrik "Reisen in andere Länder.

Ich hatte damals ein Attest von meinem Arzt dabei, welches vom Gesundheitsamt beglaubigt war. Und ich meine, das Formular das auf der oben genannten Seite steht hatte ich auch dabei (ist aber schon eine Weile her).

Verreist ihr mit einer Reisegruppe oder allein?

Wir wollen alleine verreisen

Siehe Reddit-Link weiter oben. Da stehts im Grunde….

Bitte entschuldige, dass ich mich jetzt erst melde.
Hab mich nun informiert, da die Flüge gebucht sind. Der Reddit Artikel hatte mir leider nicht viel geholfen, da ich nur 21 Tage bleibe und keine 90 und auch die Formulare nicht aufgeführt waren…

Long Story short: Anscheinend kann ich einfach so mit Medikinet einreisen, ohne Bescheinigung und ohne Schrieb vom Arzt (den ich mir natürlich trotzdem zur Sicherheit hole…).
Bis 2.16 Gramm darf man Methylphenidat mitführen ohne irgendwas beantragen zu müssen.
Alle Infos hier: Import / Export Narcotics by carrying | NARCOTICS CONTROL DEPARTMENT

Methylphenidat als Psychotropika sind erlaubt. Wie es mit Elvanse ist weiß ich leider nicht. Amphetamine sind ausnahmslos verboten, keine Ahnung ob Elvanse dazu gehört.

Nun muss ich nur noch herausfinden, was ich für den Transit in China brauche… :grimacing:

1 „Gefällt mir“