Ritalin Adult: bei welcher Dosierung seid ihr gelandet?

Hallo zusammen,

Ich fange gerade mit Ritalin adult an und meine Psychiaterin hat mit ziemlich freie Hand bei der Eindosierung gelassen.
Mich interessiert wie ihr angefangen habt und wie schnell ihr bei eurer Enddosis gelandet seid und in welchem zeitlichen Abstand ihr es nehmt.
Danke schonmal.
Viele Grüße von der Minze

Hi.
Wundert mich, dass du freie Hand hast. Hast du wirklich Ritalin Adult bekommen. Das ist doch die Retard Kapsel die man nicht öffnen sollte, oder?
Ich habe mit normalem Ritalin Tabletten gestartet, das wirkt 3-4h, kann man beliebig teilen und daher sehr fein dosieren.
Bei mir gilt das Motto weniger ist mehr. Bin aber auch der unaufmersame Subtyp, die brauchen weniger.
Fang mit einer niedrigen Dosis an und beobachte die Wirkung. Erwarte dir keine Wunder - sollten sie doch auftreten war die Dosis zu hoch :slight_smile:
Für Adhsler wichtig: langsam steigern - nicht ungeduldig werden.

Wünsch dir alles Gute!

Ja ich hab Ritalin adult 10 und 20 bekommen und soll nicht mehr als 80 am Tag nehmen. Daher kann ich in 10er Schritten erhöhen. Aber hab gestern mit 40-30 gemerkt dass es zu viel war. Bin jetzt wieder zurück zu 30-20 und werde heute Abend noch 10 dazu nehmen damit der Abend noch etwas abgedeckt ist. Sie wirken nämlich ziemlich genau 5 Stunden bei mir.
Mich würde einfach interessieren wie lange andere gebraucht haben um die richtige Dosis zu finden und wie die dann aussieht.
Danke für deinen Input.
Liebe Grüße!

@Frau_Minze seit wann nimmst du Ritalin adult und wie schnell dosierst du auf? Man sollte schon eine Woche lang bei einer Dosis bleiben denn jeder Tag ist anders und man kann die Wirkung nicht gut beurteilen wenn man es täglich anders nimmt…

Ich war am Ende bei 10 - 10 - 10 (an langen Tagen).
Nach welcher Zeit nimmst du die zweite Dosis? Wie lang dauert es bis die Wirkung einsetzt? Weil wenn es 5h wirkt und - sagen wir mal - die Wirkung nach 30 Minuten einsetzt, solltest du schon nach 4,30h nachnehmen um kein Wirkungsloch zu haben.

Lg Daydreamer

Hey, aktuell bin ich bei 30/20. Allerdings komme ich gerade erst von Medikinet, wollte aber die selbe Wirkung ohne dauernd an Essen denken zu müssen. Für mich auch kein Problem, weil ich sowieso nicht den Appetit verliere, da kann kommen was wolle. War bei Medikinet 30mg und bin dann auf Ritalin Adult umgestiegen. Hab meinen Doc gesagt das ich die Wirkung gerne verlängern würde, weil es mir ja nicht nur ums lernen geht, sondern ich tatsächlich in meinem restlichen Leben auch beeinträchtigt bin (hat mich schon genervt, dass ich das überhaupt aussprechen musste…) → daher hab ich 10mg verschrieben bekommen, die haben mich aber nur noch mehr müde gemacht mittags und überhaupt keine positive Wirkung gehabt.
Insgesamt finde ich Ritalin Adult eher sanft, nach der ersten Einnahme morgens habe ich schon einen merklichen Tatendrang, nach 2h fühle ich mich aber wieder komplett normal, als wäre ich schon wieder am „runterkommen“ → ich bin allerdings konzentriert, dann noch analytischer als sonst und weder gut noch schlecht gelaunt, also vernünftig genug einfach nichts so früh nachzunehmen. Nach 5h werde ich dann aber müde, das ist bei mir immer der Indikator das ich die zweite Dosis brauche, kurz drauf kommen dann auch unkonzentriertheit gezappel und so weiter → daher dann immer an der Stelle die 20, das Wirkloch ist weniger deutlich als bei Medikinet. Aktuell komme ich damit zurecht. Für mich ist es grade auch nicht nötig noch höher zu gehen, allerdings behalte ich im Hinterkopf, das es auch Tage oder Wochen geben kann wo ich einfach mehr brauche oder einfach mal mehr ausprobieren möchte. Könnte mir vorstellen bei 40/30 oder 30/30 zu landen die ich dann aber auch länger beibehalte und an besonders langen Tagen auf weitere 20 zurückgreife.
Meine Steigerung bei Medikinet war alle 4Tage, vom Arzt aus hätten es auch drei sein dürfen, ich wollte nicht.
In der Regel Morgens iwas zwischen 7:30Uhr bis 9Uhr die erste Dosis. Merke mir dann wann die 5h rum sind und nehme es dann einfach ein, in der Regel hatte ich damit keine Probleme. Wobei ne Überdosierung mich dann auch einfach nur versteinert (im wahrsten Sinne stoned werden lässt) - kam aber nur einmal vor, hab die Uhrzeiten verpeilt.

Was die Eindosierung angeht, gibts wohl Meinungen die dafür sprechen, dass bei zu schneller Steigerung einfach nur deine Elektrolyte, Neurotransmitter, Spurenelemente und was sonst noch so beteiligt ist zu schnell aufgebraucht werden und du damit teilweise gar keine Wirkung mehr davon haben kannst, was zum Irrglauben führen könnte das du ein Non Responder bist. Ich schließe mich da also gerne Daydreamer an und rate dir auch zur langsamen Steigerung (und das Obwohl ich definitiv kein vorsichtiger Typ bin).
→ kleine Anmerkung, in der Packungsbeilage steht das man bei Erwachsenen mit Ritalin Adult 20mg gut und gerne beginnen kann. Nimm das als gedanklichen Maßstab und halte dich trotzdem an die safer use Regeln :smiley:

Super. Vielen Dank!!

Ritalin Adult war nicht mein erstes und ist auch jetzt nicht mein einziges Medikament.

Seit 2003 hatte ich nur unretardiertes MPH, seit 2011 Medikinet Adult und unretardiertes MPH und seit 2015 Medikinet Adult und Ritalin Adult und unretardiertes MPH.

Ich nehme morgens 40 mg Medikinet Adult, mittags 30 mg Ritalin Adult und spätnachmittags 5 mg MPH.

Bei dieser Gelegenheit nochmal: x mg Medikinet Adult ist nicht gleich x mg Ritalin Adult. Ich hatte mal morgens 40 mg Ritalin Adult probiert, das war viel zu heftig, ich bekam Herzklopfen und war zappelig, nicht schön!

Und umgekehrt: 30 mg Medikinet Adult am Mittag war zu schwach, 30 mg Ritalin Adult passt.

Einer der beiden Gründe, weswegen ich so eigenwillig kombiniere. Der andere: morgens frühstücke ich regelmäßig, mittags esse ich unregelmäßig.

1 „Gefällt mir“

Erst seit dieser Woche. Ich hab mit 20-10 angefangen. Dann am nächsten Tag 30-20. am nächsten Tag 40-30. das war zu viel. Jetzt bin ich wieder bei 30-20 und finde das ganz gut. Muss nach circa 4,5 Stunden nachlegen und überlege für lange Tage noch 10 am späten Nachmittag nachzunehmen.

Danke für deinen Input. :pray:

1 „Gefällt mir“