Verhältnis Omega 3 und Omega6

Guten Morgen,

ich habe gestern eine Podcast Folge gehört, in der Dr Jakob Hein bei Adhs empfiehlt, ein Verhältnis von Omega 6: Omega 3 3:1

Jetzt ernähre ich mich vegan und finde nicht so wirklich ein Produkt, was dieses Verhältnis anbietet und dachte, vielleicht kennt ja hier jemand dieses Produkt.

Und natürlich würde mich auch interessieren, inwiefern die Omegas bei euch was bewirken.

Ich nehme Elvanse, denke aber dass Omega nicht schaden kann. Mein größtes Problem hier bei ist allerdings, dass die Kapseln immer so groß sind…

Vielleicht hat ja auch dafür jemand ne Idee…

Ich sage schon mal artig Danke,
Viele liebe Grüße,
Cora

moin,

worum es im wesentlichen gehen wird:

  • omega-3: alpha-linolensäure (ala)
  • omega-6: inolsäure (la)

beide benutzen den gleichen (kapazitätsbegrenzten) enzymmechanismus, d.h. ist das eine viel, kann das andere weniger umgewandelt werden
=> verhältnis-empfehlung

die omega-3-fettsäuren, um die es immer geht, sind epa und dha. die werden aus ala umgewandelt.
das bedeutet, das geringere verhältnis beruht darauf, weniger la zuzuführen, um mehr epa und dha aus ala umzuwandeln.

das alles bezieht sich allerdings auf die eigensynthese. solltest du gänzlich auf supplements verzichten wollen, zeigt die datenlage bei veganen menschen eine maximale umwandlungsraten bei einem verhältnis von 1:1.

ich würde aber ganz stark zu einem algenöl-supplement raten. ist sowieso die primäre dha- und epa-quelle und man hat die ganzen potentiellen störfaktoren, abgesehen von umweltschäden, von fisch nicht mit drin (an die nicht-veganer_innen).
dann sind die empfohlenen verhältnisse (6 zu 3) von 3:1-5:1 ausreichend.

aber zur eigentlichen frage noch tabellen aus „vegan-klischee ade!“ von niko rittenau:

wenn man dann sieht, wie viel sonnenblumenöl überall drin ist, wundert man sich nicht mehr, weshalb das verhältnis mal aus dem ruder laufen kann. ^^

ich hoffe, das hat geholfen.

viele grüße
amphetamo

3 „Gefällt mir“

ah und vllt als persönliche anwendungstipps:

  1. supplements: niko rittenau kann ich stark empfehlen und bin selbst am überlegen, auf heights umzusteigen, weil auf leeren magen angeblich möglich; da hab ich aber selbst noch nicht so zu recherchiert.
    falls das mit den zu großen kapseln nicht geht, gibt es omega-3 auch zum tröpfeln.

  2. haue in sehr viele rezepte einfach geschrotete (wichtig) leinsamen rein. porridge, haferflocken mit banenen, smoothie, aber auch gerichte wie vegane bolognese, soßen allgemein, suppen, reis, gemüse, …
    … eigentlich geht da wirklich alles, weil man sie nicht schmeckt, wenn man nicht übertreibt.

  3. margerine und öl zum anbraten gewechselt auf sonnenblumenöl frei.

(4. fang nicht an, deswegen sowas wie cashew, mandeln, … gänzlich zu meiden. das sind weiterhin sehr gesunde lebensmittel.)

5 „Gefällt mir“

Wow, was für eine großartige Antwort! Vielen Dank! Das hört sich an als wärst du Biologie Professor oder sowas… Auf jeden Fall sehr beeindruckend!
Also, dann guck ich mir das auf jeden Fall mal an… Ernährung ist eh so ein bisschen (sehr) meine Achillesferse, da kann es nicht schaden hier und da mal was gesundes zu essen!

1 „Gefällt mir“

mehr schein als sein :sweat_smile:

aber freut mich, wenn ich helfen konnte.

1 „Gefällt mir“

Danke für das Thema. Jetzt habe ich noch ein wenig recherchiert und bin auf diesen Text gestoßen:

Aussagen, wonach Omega-3-Fettsäuren zur Beruhigung, Gelassenheit, Konzentration, Lernfähigkeit, Denkfähigkeit und geistigen Entwicklung von Kindern (ein bis zwölf Jahre, auch in Zusammenhang mit ADHS) beitragen, sind per Gesetz verboten.

Jetzt bin ich gerade ziemlich durcheinander. Ich benutze seit Jahren ein Omega-3-Speiseöl. Nicht speziell gegen ADHS, sondern weil ich bis eben gerade dachte, dass Omega-3 wichtig bei gesunder Ernährung ist… pfff

okay…
… was ist jz dein anliegen und woraus ziehst du, dass omega-3 nicht wichtig für eine gesunde ernährung ist?

also ich nehme vorweg, dass der beitrag extrem undifferenziert-pauschalisierend ist und ich würde die tage auch das warum darlegen, aber vllt kann ich mir schreibarbeit sparen, indem du transparent machst, was darin für dich so erhellend war, dass es zu deiner aussage geführt hat.

Eigentlixh sollte man ja den 6:3-Index übers Blut regelmäßig bestimmen zu lassen, um dann entsprechend suppen zu können, oder!?

Mir persönlich ist das (aktuell noch) zu umständlich. Ich müsste es auch noch selbst zahlen. :-/

Kann man nicht einfach täglich z. B. 3 oder 4 g Omega 3 einnehmen?

Danke.

Ich nehm etwa 1x tgl zum Essen 1-2 EL eines guten Leinöl s (von einer Ölmühle ausm Reformhaus). Ich kann das Etikett mal raus suchen wenn es dich interessiert. Die Flasche reicht immer so 3 Wochen und das Öl schmeckt auch noch sehr lecker. Mit Himbeer und Kurkuma glaube ich!

1 „Gefällt mir“

Ich nehme es täglich.

Früher 2 Fischöl Kapseln:
600mg Omega 3 (360mg EPA / 240mg DHA)

Mittlerweile 2 Algenöl Kapseln:
1170mg Omega 3 (420mg EPA / 630mg DHA)

Fand diese ganz hilfreich:

Übersicht:

Omega 3 Dosierung:

Gäääähn (aber auch lesenswert bzgl. unbedenklichen Dosierungen):

Kurz:

  • Je mehr Omega 6 man durch Nahrung zu sich führt, desto wichtiger der Ausgleich durch Omega 3 Fettsäuren (Verhältnis wird in den ersten beiden Links erklärt)

  • Bis zu 5g (=5000mg) kombiniert aus EPA + DHA sind laut der efsa unbedenklich.

Dann muss ich mir bei 1170mg + das was ich aus der Nahrung aufnehme keine Sorgen machen.

Wie viel Omega 6 man zu sich nimmt und ob das Verhältnis hinkommt muss man dann eben abschätzen. Was esse ich, wo ist Omega 6 drin, wie viel muss ich ausgleichen…

Ich benutze Olivenöl und Rapsöl mit Omega 3.

Sonnenblumenöl mag ich nicht so (enthält z.B. viel Omega 6). Thunfisch in Sonnenblumenöl kann eher selten mal vorkommen, aber meist gibts Thunfisch im eigenen Saft, oder in Olivenöl.

1 „Gefällt mir“

Oh ja bitte! Das interessiert mich auch sehr. Dankeschön dafür :pray:

1 „Gefällt mir“

Es gibt bei mir immer Leinsamen und Leinöl in den Quark .
Habe einige Leinöle getestet und bin bei dem von der Ölmühle Solling hängen geblieben . Schmeckte mir am besten und ne Flasche mit tollem Ausgiesser.
Bestelle immer vier Flaschen im Abo ist am günstigsten und friere drei Flaschen ein.

Die haben auch ein Onega3 Öl, dass habe ich aber noch nicht verglichen oder getestet

Da ich Vegetarier bin kommen Fischölprofukte nicht in Frage . Da nuzte ich das Algenöl von Norsan. Das schmeckt auch nur leicht fischig.
Die Marke Norsan wird immer mal wieder in der Onlinewelt im Bezug zu Omega3 Produkte von unterschiedlichen Leuten erwähnt.(auch Ärzte) Daraus habe ich für mich geschlossen , dass es wohl nicht so schlecht sein kann. Gibt es auch als Kapseln. Meist hat ne onlinapotheke einen guten Deal wo man gut sparen kann.

Dann hatte mir damals mal mein Psychotherapeut Equazen empfohlen als er von einen ADHS Kongress aus Portugal kam das war dort Thema. Da dreht es sich sogar um das Verhältnis Omega 9:6:3
Spannend finde ich noch den Unterschied ob man die USA Seite nimmt oder UK.
In den USA steht gar noch Fett ADHD drauf und auf der UK nicht. Ist aber nicht vegan.

https://www.equazen.us/

So, nun aber genug verlinkt… sonst mutiere ich ja noch zu einer verlinkten Bazille :crazy_face::rofl:

5 „Gefällt mir“

Ich nehme Leinöl, das hat das „richtige“ Verhältnis und ist auch vegan.

Man muss nur darauf achten, dass es frisch gepresst ist, deshalb bestelle ich bei einer Ölmühle (nicht der, von der der Link stammt)

Es ist halt relativ empfindlich, hält nicht sehr lange und darf nicht erhitzt werden.
Ich rühre es mir gern in Skyr und nehme es für Salat Dressing
Wenn man dann noch geschrotete Leinsamen isst ( wir ja in der veganen Küche gern als Ei Ersatz verwendet), müsste man eigentlich gut versorgt sein.

Wenn es so kalt ist wie jetzt, mag ich weder Salat noch Skyr essen, da supplementiere ich dann auch mal mit Kapseln, aber ungern.

1 „Gefällt mir“

Im Winter strecke ich den Quark mit heißem Wasser, etwas Eiweißpulver mit Vanillegeschmack , etwas Zimt , einem Schuss Leinöl ….,herlich erwärmend lecker :yum:

2 „Gefällt mir“

Guter Tipp, danke :smiling_face:

Ich esse jetzt öfter Porridge, aber eigentlich bekommt mir der Skyr besser.

Hier der Link:

Hoffentlich wird’s angezeigt. Ich kaufe das Öl im Naturkostladen hier. Andere Omega-Fettsäuren supplementiere ich derzeit nicht. Ich esse aber oft noch Walnüsse im Salat, im Müsli oder roh. Denke das reicht aus!

3 „Gefällt mir“