Viele lebhafte Träume

Hallöchen,
ich hab so gut wie jede Nacht ser viele, lebhafte, teils sehr verrückte, teils sehr realistische Träume. Oft kann ich mich auch echt gut an sie erinnern. Meine Freunde und Kolleg*innen sind immer ganz fasziniert von den vielen Details die ich noch erinnere und generell von meinen Träumen. Da kam mir heute - nach einer erneuten Nacht mit mehreren interessanten Träumen - die Frage, ob das hier im Forum vielleicht noch jemand kennt?
Manchmal habe ich sogar luzide Träume und selten (früher sehr oft, eine Zeit lang sogar fast täglich) habe ich auch Schlafparalysen.

Ja, ich kenne das alles. Die erste Schlafparalyse hat mich echt erschrocken und ich wollte den Exorzisten anrufen. Passiert mir meistens wenn ich mittags schlafe.
Ich kann mich auch an Träume aus meiner Kindheit erinnern. Ich habe immer sehr lebhaft geträumt, seit Sertralin ist es noch heftiger geworden. Wenn ich plötzlich geweckt werde, kann es sogar bis eine Stunde dauern bis ich wieder zurück in die Realität bin. Es kann sehr unangenehm sein.

Habt ihr auch manchmal schlafparalysen bevor ihr einschlaft?
Luzide Träume hab ich dran gegeben, weil wenn ich etwas beeinflussen möchte, wache ich immer in einer schlafparalyse auf.
Aber ja mein Umfeld ist auch immer sehr verwundert über lebhafte Träume und das ich ihnen daraus sehr viel erzählen kann.

Kann ich verstehen mit dem Exorzist :sweat_smile: glücklicherweise glaube ich an so einen vodoo nicht, aber es hat was Dämonen artiges.

Du, ich glaube an so was auch nicht, aber damals habe ich mir schon Gedanken gemacht :ai :aufsmaul

Ich kenn jemand, bei der das weitgehend genau so auch ist… Hirnentwicklungsstörung sag ich nur, nicht nur ADHS, aber auch ADHS. Und diese neurologischen Auffälligkeiten, das ist nicht ADHS, aber es ist die Hirnentwicklungsstörung. Und die verschiedenen Hirnentwicklungsstörungen kommen oft nicht allein, sondern komorbid vor… die genetische Überlappung der verschiedenen Hirnentwicklungsstörungen und ADHS ist quantitativ die wichtigste, die häufigste Hirnentwicklungsstörung

Näheres hab ich hier ausgeführt <URL url="59% Häufigkeit von ADHS in der stationären Psychiatrie laut Studie text=„viewtopic.php?f=7&t=124“>59% Häufigkeit von ADHS in der stationären Psychiatrie laut Studie

Dein Ernst, @Overthesky?

Eine Ferndiagnose von „Hirnentwicklungsstörungen“? „Verschiedene Hirnentwicklungsstörungen“ gar? Versehen mit „sag ich nur“ an jemanden, der sich hier gerade seit kurzem beteiligt und vielleicht noch nicht zwischen Deinen Zeilen liest?

Vielleicht möchte Berlin2020 ja gleich in die Notaufnahme, um das abklären zu lassen und nicht allein mit „Hirnentwicklungsstörungen“ und „neurologischen Auffälligkeiten“ ins Wochenende zu gehen. Aber hey, da ist vielleicht gerade kein Arzt verfügbar. Weil der zur Vermeidung von „Akademisierungswahn“ andere Pläne verfolgt.

Wo ist Dein Alter Ego Nightshadow, wenn man ihn braucht… Der mit den Beiträgen zum Niederknien.

Vielleicht magst Du hier was klarstellen.

Schreibe ich als Dein größtes Foren-Fangirl…

Man findet bei ADHS zum Beispiel auch weit überdurchschnittlich häufig Fälle von Epilepsie, aber auch eben Schlafparalysen, Parasomnien etc., neulich glaube ich gelesen, dass sich auch die Genetik von ADHS und Narkolepsie überlappen… näheres hab ich in dem Link ausgeführt…

Was den Overthesky, Nightshadow und noch 2 oder 3 Pseudonyme der Vergangenheit angeht, der Overthesky hätte zwar im Nachhinein niemals Medizin studieren sollen, er hat sich aber mit dem Status quo arrangiert, genießt das Leben (man hat nämlich nur eines und enjoy it, before it’s over) und hat jetzt 2 Wochen Urlaub ab Montag und fährt ganz gechilled am Sonntag slowly but surely in Richtung Palermo auf Sizilien… La vie est belle oder genauer gesagt, dolce Vita, Amalfi, Pompeji, Matera, Syrakus, Etna, ich komme endlich zu euch…

@Overthesky Dann freue ich mich in der Zukunft auch mal wieder auf Beiträge von dir, in denen du dein ‚das Leben ist schön‘ Motto auch an andere andere vermittelst- anstatt bei jemandem, der sich nur nach weiteren lebhaften Träumern im Forum erkundet… ernsthaft 5 mal das Wort ‚Hirnentwicklungsstörung‘ in einer 4 Zeilen Antwort unterzubringen! :roll:

Btw: So sehr ich mich für dich und deine Reisepläne auch freue… wenn es sich dabei nicht bloß um lebhafte Träume handelt, gehört es hier nicht rein! Trotzdem, viel Spass auf deiner Vulkantour… :wink:

@berlin2020 Ich träume auch echt verrücktes Zeugs, kann mich aber nur kurz nach dem Aufwachen daran errinnern :ai kaum richtig wach, ist das meiste weg. Bin aber eh ziemlich schlafgestört, was glaube ich bei Adhs keine Seltenheit ist…

Warst du mal in einem Schlaflabor?

LG, Andreas

Hallo @berlin2020

Mit meinen Träumen könnte ich Bücher füllen. Ich träume auch ziemlich komplex und sehr detailreich. Im schlaf erschaffe ich ganze Welten- ob mein Unterbewusstsein wohl einen Gottkomplex hat? :wink:
Wirklich klar erinnern kann ich mich aber meistens nur, wenn ich während des Traums wach werde. Ist manchmal wirklich schade nie das Ende zu erfahren.

Und Schlafparalysen kenne ich leider auch, habe mich beim ersten mal gefragt ob ich mein Bett in einen Salzkreis stellen soll, gegen Geister und Dämonen :nothere

Liebe Grüße
Nymphaea

Vielleicht müssen unsere Gehirne auf besondere Weise ein besonderes Leben verarbeiten :wink:
ich habe in der Regel einen sehr guten Schlaf, brauche oft keine 5 min bis ich weg bin. Ich denke, ich schlafe einfach „den Schlaf der Erschöpften“- sofort und tief. Manchmal rede ich im Schlaf und wurde einmal beim Schlafwandeln beobachtet (und zurück ins Bett gebracht). Und kann mich selten überhaupt und wenn dann nur kurz nach dem Aufwachen an Träume erinnern…
Schlafparalyse musste ich erst mal nachgucken und stelle mir das ziemlich gruselig vor :?

Auch wenn ich den Satz jetzt genauso lese wie du, habe ich es so, doch gar nicht gemeint. :nothere sorry

In meinem Traum wollte ich gerade abheben, da packte mich eine große dunkle Gestalt am Arm, was sich wie ein flackern angefühlt hat. Als ich wach wurde hat sich die silhouette dieser Gestalt noch vor mir aufgelöst und das flackern hat sich dort so angefühlt, als ob ich über meinem Bett schweben würde.
@blauschwarz jup das kann eine sehr Schweißtreibende Sache sein.

By the way. Schlafparalysen hat jeder Mensch, es hat den Zweck, dass man sich im Schlaf nicht bewegt. Deswegen wundert es mich, dass du sowas nicht kennst als schlafwandlerin. Dachte das bewusste wahrnehmen der paralysen wäre ein schlafwandler Ding.
Allerdings hatte ich meine erste schlafparalyse als jugendlicher, obwohl ich schon als Kind geschlafwandelt habe.

Der paralysen life hack ^^
die Augen kann man immer bewegen, auch wenn das Skelette in der starre ist. Aus der starre komme ich immer raus, wenn ich meine Augen hin und her bewege.

@Rocco , das ist ja ein Ding. Bin ganz froh, dass es bei dem einen mal Schlafwandeln geblieben ist. Und falls Paralysen noch auftauchen, merke ich mir deinen Tipp :slight_smile: