Wirkstoffverteilung innerhalb einer Kapsel?

Hallo zusammen,

ich habe letztens gelernt, dass die Wirkstoffe innerhalb einer Tablette nicht gleichmäßig verteilt sind. Wer eine 600 mg Ibuprofen halbiert, kann sich nicht sicher sein, dass jede Hälfte dann auch 300 mg beinhaltet. Ist das bei Elvanse Kapseln auch so? Ich frage, weil ich jeden Morgen meine Tagesdosis aus einer 30 mg Kapsel Elvanse adult entnehme, mit der Milligrammwaage abgewogen. 30 mg ist die kleinstmögliche Kapsel, aber mir schon zu viel.

Grüße

Achtung keine Fachmeinung, nur eine Vermutung.

Ich glaube deswegen sind auch nicht alle Tabletten als teilbar deklariert .
ähnlich wird es mit Kapselinhalte sein.
Medikent hat z.B. kleine Kügelchen in zwei verschiedenen Farben für die beiden Wirkstoffphasen , da macht sich das genaue halbieren sicherlich schwierig -

Bei Elvanse ist der Stoff an einem Trägerstoff gebunden, der bleibt als schwebeteilchen im Glas über wenn man Elvanse auflöst. ich weiß nicht wie gleichmäßig sich alles auf dem Trägerstoff verteilt. ?

Es Teilen einige Elvanse trocken und andere mit Wasser ich glaube die Leute machen es einfach so wie sie es handlicher finden.

Ich stelle gleich noch eine Frage in einem anderen Elvansethread , da gibt es bestimmt für dich auch einiges zu lesen.

Es kommt ja darauf an, wie groß die Abweichung ist. Wenn du die 600 mg Ibuprofen halbierst, und in einer Hälfte ist 290 mg Wirkstoff und in der anderen 310, wirst du das kaum merken. Sind es 160 und 440, merkt man es durchaus.

Wie ist es denn bei Elvanse - hast du selbst das Gefühl, es ist jeden Morgen die gleiche Dosis, oder wirkt es mal hammermäßig und mal gar nicht?

Jede/r sollte einen Weg finden, der funktioniert und voraussichtlich längere Zeit durchgehalten wird. Den Kapselinhalt über Monate oder Jahre abwiegen oder in Wasser auflösen, das ist man bald leid, vermute ich? Ich finde es problematisch, dass es Elvanse nur in so wenigen Abstufungen gibt.

Es gibt natürlich kleine Schwankungen in der Wirkung, aber das schreibe ich meistens der Tagesform zu und die kann ja von vielen Dingen abhängen. Wollte nur wissen, ob die Wirkstoffverteilung auch einer der vielen Gründe sein kann. Das Abwiegen geht relativ gut und ist mein festes Ritual jeden Morgen mit der Zubereitung des Frühstücks.

Misch den Inhalt doch auf der Waage gut durch und nimm die Hälfte wieder raus.

Hi Palmer, willkommen im Forum :slight_smile:

Wo hast du das denn gelernt bzw, kann man das irgendwo nachlesen? Das Pulver aus den Elvanse-Kapseln wird doch industriell in einem großen Maßstab zusammengemischt… neben dem Wirkstoff sind da deswegen auch noch Hilfsstoffe mit drin, die zB dafür sorgen dass sich im Pulver keine Klümpchen bilden können und sich die einzelnen Rohstoffe gleichmäßig verteilen. Das es innerhalb einer Kapsel dann zu irgendwelchen Ungleichmäßigkeiten kommt, glaube ich kaum… :wink:

Liebe Grüße :winken